Propaganda

Ereignisse nach Themen

Nazi-Aufkleber: "BRD raus aus den Köpfen"

30.

Mai
2009
Samstag

Ende Mai wurden in Plagwitz Aufkleber entdeckt, welche "NS jetzt!" fordern. Das Layout der Aufkleber ist den antifaschistischen "Nazis raus aus den Köpfen"-Aufklebern der Partei Die Linke nachempfunden. Der Text wurde leicht angepasst. Die Nazipropaganda fordert abgewandelt: "BRD raus aus den Köpfen". Abgebildet sind Kinder in einem Fastfood-Restaurant, auf einem anderen zwischen Bierflaschen liegende Menschen.

Zu finden waren die Aufkleber am Adler in Leipzig, Plagwitz.

Nazi-Aufkleber in Trossin (Nordsachsen)

20.

Mai
2009
Mittwoch

In Trossin (bei Torgau) werden am Morgen des 20. Mai nach Polizeiangaben mehrere Aufkleber mit "rechtsgerichtetem Inhalt" aufgefunden und entfernt. Die Ermittlungsarbeiten dauern an.

Nazi-Aufkleber in Dommitzsch (Nordsachsen)

17.

Mai
2009
Sonntag

Am 17. Mai wurden im Stadtgebiet von Dommitzsch 38 Aufkleber mit nach Polizeiangaben "rechtsgerichtetem Inhalt" festgestellt. Die Aufkleber wurden bei der Polizei angezeigt und entfernt.

NPD-Plakate zur Eröffnung des Ariowitsch-Hauses

15.

Mai
2009
Freitag

Diese Gelegenheit, um auf sich aufmerksam zu machen, ließ sich die NPD nicht entgehen: In der Nacht zu Freitag, pünktlich zur Einweihung des Ariowitsch-Hauses in der Hinrichsenstraße, wurden auf der gegenüberliegenden Straßenseite an drei Laternenmasten Wahlplakate der neonazistischen und antisemitischen Partei angebracht. Oberbürgermeister Burkhard Jung bezeichnete die Provokation in seiner Rede zur Eröffnung des neuen "Zentrums für jüdische Kultur" der Israelitischen Religionsgemeinde zu Leipzig als "Schande".

Antisemitische Schmiererei in Reudnitz

15.

Mai
2009
Freitag

An der Mauer der Reudnitzer Brauerei in der Oststraße ist die antisemitische Parole "Hängt Fridman!" entdeckt worden. Gemeint ist vermutlich Michel Friedman, ehemaliger stellvertretender Vorsitzender des Zentralrats der Juden in Deutschland. Seit wann die Schmiererei an der Brauerei-Mauer geschrieben steht, ist bisher unbekannt.

Hakenkreuz-Sprühereien in Malkwitz bei Oschatz

8.

Mai
2009
Freitag

Im Zeitraum vom 8. bis zum 12. Mai wurden nach Angaben der Polizeidirektion Westsachsen in Malkwitz auf die Straße Am Sportplatz sowie auf die Außenwand eines Gebäudes drei Hakenkreuze gesprüht.

Junge Frau wird in der Südvorstadt von acht Nazis angegriffen

1.

Mai
2009
Freitag

Am 1. Mai kam es zu einem drastischen Fall rechtsmotivierter Gewalt in der Öffentlichkeit. Gegen 21:30 bepöbelten acht junge Männer in einem Linienbus der Linie 60 der Leipziger Verkehrsbetriebe eine junge Frau. Nach deren Aussage ordneten die Täter die junge Frau auf Grund ihrer Kleidung dem linksalternativen Spektrum zu. Als die junge Frau um Unterstützung bat, reagierten weder andere Fahrgäste noch der Busfahrer. Mindestens der Busfahrer wäre verpflichtet gewesen, unterstützend einzugreifen und die Polizei zu rufen.

NPD-Wahlhelfer bedrohen Passant_innen

3.

Mai
2009
Sonntag

In der Nacht vom 3. zum 4. Mai werden in Schleußig, der Südvorstadt, Stötteritz und Holzhausen Wahlplakate der NPD aufgehangen.

Überfall auf dem Heimweg vom Gieszerfest

26.

April
2009
Sonntag

Am Sonntag morgen wurden gegen drei Uhr auf dem Weg von Plagwitz in die Südvorstadt mehrere Personen Opfer eines gewalttätigen Übergriffs. Zwei Personen wurden verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Einer der Geschädigten trug zwei Platzwunden am Kopf davon und musste kurzzeitig ins Krankenhaus. Die Betroffenen erstatteten Anzeige bei der Polizei. Bei deren Eintreffen am Tatort waren die beiden Angreifer bereits verschwunden.

Grimma / Taucha: Nazi-Aufkleber festgestellt

20.

April
2009
Montag

Am 20.04. wurden im Stadtgebiet von Grimma, Taucha, Großpösna und Beilrode Aufkleber mit "rechten Inhalten" (Polizeimeldung) festgestellt.