Propaganda

Ereignisse nach Themen

Wermsdorf: Nazis stören Veranstaltung

18.

Dezember
2007
Dienstag

Während einer Veranstaltung des Netzwerks für Demokratie und Courage (NDC) an der Mittelschule Wermsdorf betraten vier ortsbekannte Neonazis das Gebäude und "begrüßten" einen Referenten mit "Sieg Heil", zudem beleidigten sie ihn. Anschließend verließen sie das Schulgebäude. Der Staatsschutz ermittelt.

Nazi-Aufkleber in Torgau

21.

November
2008
Freitag

Am Morgen des 21.11. wurden an zwei Verkehrsschildern in der Torgauer Kurstraße Aufkleber mit "rechten Inhalten" (Polizeimeldung) entdeckt. Die Entfernung wurde daraufhin veranlasst.

Nazi-Parolen an Markkleeberger Grundschule

17.

Dezember
2008
Mittwoch

Die Grundschule in der Raschwitzer Straße in Markkleeberg wurde laut Polizei von Unbekannten mit "rechten Parolen" beschmiert. Es entstand ein Schaden in noch nicht bekannter Höhe.

Hakenkreuz-Schmiererei in Döbeln

18.

Dezember
2008
Donnerstag

In Döbeln wurde am Abend des 18.12. an der Skulptur auf der Schiffbrücke ein 10x15cm großes Hakenkreuz mit rotem Stift angebracht. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Unbekannte hinterlassen Nazi-Parolen an Gymnasium in Borna

18.

Dezember
2008
Donnerstag

Zum wiederholten Mal tauchen in Borna "rechtsgerichtete Parolen" (PM der Polizei) auf. Diese werden am 18. Dezember kurz nach Mitternacht an der Mauer neben dem Gymnasium entdeckt. Die Verursacher sind bislang unbekannt.

Hakenkreuz-Schmiererei an Wurzener Wohnhaus

14.

Dezember
2008
Sonntag

Wie die Polizei mitteilt, haben Unbekannte am Wochenende in Wurzen ein Wohnhaus in der Badergasse mit einem Hakenkreuz beschmiert. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nazi-Parolen an vietnamesischem Geschäft und weiteren Gebäuden in Trebsen

13.

Dezember
2008
Samstag

In der Nacht zum Samstag haben Unbekannte laut einem LVZ-Bericht neonazistische und fremdenfeindliche Parolen und Zeichen an sechs Gebäude und einen Zigarettenautomaten in Trebsen sowie den Ortsteilen Seelingstädt und Altenhain gesprüht. Laut Polizei wurde zum Anbringen der Schmierereien im Ausmaß von etwa 40 bis 50 Zentimetern in allen Fällen die gleiche schwarze Lacksprühfarbe verwendet. In die Ermittlungen sei auch der Staatsschutz eingeschaltet.

Nazi-Schmierereien an Grundstücken in Oschatz

13.

Dezember
2008
Samstag

In Oschatz werden in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag mehrere Schmierereien mit - wie es bei der Polizei nur heißt - "rechtem Inhalt" an fünf Grundstücksumfriedungen im Hellmichweg angebracht. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Gegen die unbekannten Täter wird ermittelt.

Nazi-Parolen auf Schultoilette in Wurzen

2.

Dezember
2008
Dienstag

Auf der Toilette einer Wurzener Schule wurden laut Polizei mehrere antisemitische Parolen und "rechte Symbole" entdeckt. Die Schmierereien wurden entfernt, die Ermittlungen dauern an.

"Thor Steinar"-Schmierereien am Conne Island

8.

Dezember
2008
Montag

In der Nacht von Montag auf Dienstag werden am Eingangsbereich des linken Jugend-Kulturzentrums "Conne Island" in der Koburger Straße an einer Wand Nazi-Schmierereien angebracht. Es handelt sich um die Schriftzüge "Thor Steinar" und "Tönsberg" - Name des Thor-Steinar-Ladens in der Leipziger Innenstadt - sowie das frühere, wegen starker Ähnlichkeit zu Symbolen des Nationalsozialismus zwischenzeitlich verbotene Logo der rechten Kleidungsmarke. Alle Schmierereien werden schnell entfernt und sind nun nicht mehr zu sehen.