Propaganda | chronik.LE

Propaganda

Ereignisse nach Themen

Protest mit Beteiligung von Neonazis in Trebsen

28.

März
2021
Sonntag

In Trebsen findet zum wiederholten Male ein Protest an der Bundesstraße 107 im Dorfkern statt. Dabei stehen die ca. 60 Teilnehmenden an der Straße und zeigen diverse Flaggen und Schilder. Neben der Sachsen-Flagge ist ebenfalls eine Reichsflagge (schwarz - weiß - rot) sowie eine Flagge der neonazistischen "Aktion Widerstand" zu sehen. Auf einem Schild ist "Diktatur nein Danke" zu lesen.
Die Polizei leitet gegen die 44-jährige Versammlungsleiterin ein Ermittlungsverfahren wegen der Durchführung einer nicht angezeigten Veranstaltung ein.

PC-Records verkauft erneut Soli-Shirt für Gasthof Staupitz

24.

März
2021
Mittwoch

Das Chemnitzer Rechtsrocklabel und Neonaziversandhandelsunternehmen PC-Records unterstützt in der Corona-Zeit den Alten Gasthof im Torgauer Ortsteil Staupitz. Auf der Internetseite des Versandes findet sich ein Shirt mit einem stilisierten rockenden Haus, das Springerstiefel mit weißen Schnürsenkeln und die Aufschrift "Alter Gasthof Staupitz" trägt. Auf dem T-Shirt ist eine Sammlung von Bands, welche bereits vor Ort aufgetreten sind, abgebildet. Der Alte Gasthof Staupitz ist einer der etabliertesten Orte für Rechtsrockkonzerte in Sachsen.

Naziparolen im Wildpark

26.

März
2021
Freitag

Freitagabend feiern mehrere Personen eine Party auf dem Spielplatz am Connewitzer Wildpark. Ein 18-Jähriger ruft dabei Nazi-Parolen. Die herbeigerufene Polizei stellt den Rufer und ermittelt seinen Alkoholgehalt. Danach leitet sie Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ein. Andere Personen verschwinden beim Eintreffen der Polizei.

Kundgebung gegen "Testzwang" an Schulen

26.

März
2021
Freitag

In verschiedenen Telegram-Chats wird eine Veranstaltung gegen "Zwangstestungen" in Schulen beworben. Treffpunkt der nicht angemeldeten Versammlung ist 12:45 Uhr an der Carl-Friedrich-Goerdeler-Oberschule in der Paul-Gruner-Straße 59. Vor Ort finden sich reichlich 30 Personen (laut Polizei 38) ein, welche dann eine Veranstaltung anmelden. Hauptredner ist "Olli von Telegram". Er hält u.a. eine Ansprache an Lehrer_innen, Journalist_innen, Polizist_innen etc. Die Zeit des Wartens sei vorbei. Worauf gewartet wird, bleibt dabei unklar.

NPD- und JN-Sticker in Grünau verteilt

23.

März
2021
Dienstag

Im Stadtgebiet von Grünau werden am Dienstag allerlei Sticker der Neonazipartei NPD und ihrer Jugendorganisation JN verklebt. Auf einem Aufkleber wird der aus der antifaschistischen Szene stammende Spruch "Gib Nazis keine Chance", der sich an der Aufklärungskampagne gegen das HIV-Virus ("Gib Aids keine Chance") anlehnt, zu "Gib Nazis eine Chance" umgewandelt.

Verschwröungsideologische Proteste in Taucha

21.

März
2021
Sonntag

Wie auch in anderen Städten legen Einwohner_innen und vor allem Eltern in Taucha vor dem Rathaus Schuhe und Zettel mit Botschaften ab um gegen die die erneuten Schulschließungen beziehungsweise die Corona-Politik der Bundesregierung zu protestieren. Unter den zahlreichen Botschaften finden sich auch Falschdarstellungen (z.B. "Maskenzwang ist Kindesmisshandlung") und Propaganda gegen die Corona-Schutzmaßnahmen (z.B. "Lass nicht zu, das unsere Kinder Maulkkorb tragen müssen"). Einige Personen die den Protest unterstützen werden noch deutlicher.

Person wird beim Anbringen antifaschistischer Sticker geschlagen

18.

März
2021
Donnerstag

Eine Person verklebt antifaschistische Sticker in Stötteritz. Um die Ecke an der Oberschule am Weißeplatz taucht plötzlich ein ca. 30-jähriger Mann mit kurzen schwarzen Haaren auf und verfolgt die Person. Als diese die Straße überquert, fragt der Mann aggressiv, ob die Person stickere und schlägt ihr ins Gesicht. Der mutmaßliche Neonazi entfernt sich daraufhin und schreit "Verpisst euch!". Die betroffene Person entfernt sich schnellstmöglich.

Hitlergruß am Adler

9.

März
2021
Dienstag

Kurz vor halb neun am Abend zeigt eine männliche Person am Adler im Leipziger Westen den Hitlergruß. Sie ist Teil einer Vierer-Gruppe. Ob diese auch für die am gleichen Tag angebrachten neonazistischen Sticker verantwortlich sind ist nicht bekannt.

Neonazistische Sticker im Leipziger Westen verklebt

9.

März
2021
Dienstag

In der Antonien- und Gießerstraße werden zahlreiche neonazistische Sticker verklebt. Die meisten richten sich gegen politische Gegner_innen. Zu lesen sind Slogans wie "fck AfA" und "Hier wurde linksextreme Propaganda überklebt". Die Sticker werden gezielt auf linke Sticker abgebracht bzw. diese zerstört.

AfD Landkreiskreis unterstellt tödliche Folgen der Corona-Impfung

20.

Februar
2021
Samstag

Die AfD Landkreis Leipzig postet auf Facebook ein Sharepic auf welchem ein kausaler Zusammenhang zwischen der Corona-Impfung in einem Leipziger Pflegeheim sowie der Infizierung und dem Tod von 11 (laut AfD 16) Bewohner_innen hergestellt wird.
Der Zusammenhang zwischen Impfung und Infizierung ist mehr als unwahrscheinlich, vielmehr ist davon auszugehen, dass sich die Bewohner_innen kurz vor der Impfung infizierten. Betrachtet man bundes- und weltweit die Folgen der Impfung ist ein statistischer Zusammenhang zwischen Impfung und Infizierung nicht mehr haltbar.