Propaganda | chronik.LE

Propaganda

Ereignisse nach Themen

Rechte Sticker in Grimma verklebt

17.

April
2020
Freitag

Rings um den Grimmaer Bahnhof werden verschiedene rechte Sticker verklebt. Diese sind u.a. in Bahnhofsstraße, der Leipziger Straße sowie der Lausicker Straße zu finden. Unter den Sticker befindet sich einer der NPD mit einem Herz und der Aufschrift "Ein Herz für Deutschland" sowie weitere von der Identitären Bewegung. Auf einem weiteren Sticker sind Schafe sowie ein über sie fliegendes Flugzeug abgebildet. Passend dazu findet sich der Spruch "Chemtrails. Nur Schafe glauben noch an Kondensstreifen".

Rechte Sticker in Grimma verklebt

9.

April
2020
Donnerstag

An der Ecke Leipziger Straße/Husarenstraße in Grimma werden an Laternen mehrere rechte Sticker verklebt. Auf einem wird "die Antifa" des Inzests bezichtigt. Ein weiterer macht "klimaneutrale Gutmenschen" für den Niedergang Deutschlands verantwortlich. Alle Sticker stammen aus dem Repertoire des Hallenser Neonazis Sven Liebich und dessen Website "Politaufkleber".

Stötteritz: »Ein Prozent«-Flyer verteilt

16.

April
2020
Donnerstag

In Stötteritz werden rings um den Weißeplatz Flyer der rechten Initiative »Ein Prozent« verteilt. Diese werben für eine Broschüre mit dem Titel "Asylfakten. Wer kommt, der bleibt". Die wesentlichen Aussagen sind allerdings auch schon im Flyer enthalten: Mit vermeintlich objektiven Zahlen wird versucht, das Grundrecht auf Asyl zu diskreditieren. Asylsuchenden wird unterstellt, kriminell zu sein und dem deutschen Sozialsystem zur Last zu fallen.

Neonazi-Propaganda bei Kontakt mit Polizei

27.

Oktober
2019
Sonntag

Ein Erwachsener stemmt sich bei einer polizeilichen Maßnahme gegen einen Polizeibeamten und ruft anschließend "Sieg Heil". Dafür wird er wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte in Tatmehrheit mit Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 60 Tagessätzen verurteilt. Das politische Motiv wird vor Gericht strafverschärfend berücksichtigt.

Neonazistische Propaganda in Leipzig

24.

September
2019
Dienstag

Ein Erwachsener zeigt in der Öffentlichkeit in Leipzig den Hitlergruß und ruft "Sieg Heil". Dafür wird er wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 30 Tagessätzen verurteilt. Das politische Motiv wird vor Gericht strafverschärfend berücksichtigt.
Wo genau sich der Vorfall ereignete ist nicht bekannt.

Neonazi-Konzert in Staupitz

1.

Februar
2020
Samstag

In Staupitz findet ein neonazistisches Konzert mit ca. 170 Teilnehmenden statt. Die angekündigten Bands sind "Thematik 25" (Leipzig), "Feindnah", "Ahnenblut" und "Jogos Önvedelem“ (Ungarn).
In Staupitz wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Neonazi-Konzerte veranstaltet. Weitere Informationen zu Konzerten in Staupitz.

Rechte Sticker in Kleinzschocher verklebt

27.

März
2020
Freitag

In Klein- und Großzschocher werden in hoher Stückzahl Aufkleber mit dem Konterfei von Gottfried Curio sowie den Worten "Curio Ultras 04249" verklebt. Der AfD-Politiker Gottfried Curio ist seit 2016 Mitglied des Abgeordnetenhauses in Berlin und seit 2017 Mitglied im Bundestag. Die auf dem Sticker angegebene Zahl steht für die Postleitzahl im Leipziger Südwesten (u.a. Großzschocher). Die gleichen Sticker wurden bereits vor einem Monat in derselben Gegend verklebt.

Flugblatt mit Verschwörungsideologien zu Corona in Taucha verbreitet

25.

März
2020
Mittwoch

In Taucha werden A4-Zettel mit verschwörungsideologischen Inhalten im Bezug auf die Corona-Krise in Briefkästen verteilt. Behauptet wird darin, dass Corona angeblich dazu genutzt werde, um "die deutsche Bevölkerung massiv und nachhaltig an die Ketten zu legen!!!".
Neben einer legitimen Kritik an der Aushöhlung von Grundrechten in Zeiten des Ausnahmezustandes enthält das Schreiben wiederkehrende verschwörungsideologische Inhalte.

"Nazi Kiez"-Schmiererei in Brandis

3.

März
2019
Sonntag

Unbekannte beschmieren in Brandis ein Fenster des alten Bahnhofsgebäudes mit dem Slogan "Nazi Kiez". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazi-Konzert in Staupitz

18.

Januar
2020
Samstag

In Staupitz findet ein neonazistisches Konzert mit ca. 240 Teilnehmenden statt. Die angekündigten Bands sind "Blutzeugen" (Raum Dresden), Confident of Victory" (Senftenberg, Brandenburg) und "Ex Umbra in Solem".
In Staupitz wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Neonazi-Konzerte veranstaltet. [https://www.chronikle.org/ort/landkreis-nordsachsen/staupitz Weitere Informationen zu Konzerten in Staupitz]