Pyrotechnik | chronik.LE

Pyrotechnik

Ereignisse nach Themen

Neonazistischer Angriff in Böhlitz

15.

Juni
2020
Montag

In der Nacht zu Dienstag überfallen Neonazis mehrere Personen, die am Steinbruch "Spielberg" in Böhlitz (Ortsteil von Thallwitz bei Wurzen) zelten. Die Truppe aus 13 Personen kommt zunächst gegen 21.30 Uhr an den Steinbruch. Sie hören Lieder der als kriminelle Vereinigung verbotenen Band Landser und singen lauthals mit. Dabei werden auch Parolen wie "Zecken jagen" oder "Scheiß Zecken" gerufen. Gegen 22.30 Uhr verlassen sie den Ort. Die anderen Personen rufen ihnen "Nazis raus" hinterher.

Mügeln: Naziflashmob zu Himmelfahrt

17.

Mai
2012
Donnerstag

Am Himmelfahrtstag versammelten sich gegen 22:00 Uhr ca. 15 vermummte Personen auf dem Mügelner Markt. Alle Personen können der lokalen Neonaziszene zugerechnet werden, mindestens eine Person war mir einem großen Pfefferpray bewaffnet. Sie zündeten Bengalische Feuer und grölten neonazistische Parolen wie „Nationaler Sozialismus Jetzt“. Die ganze Aktion soll Augenzeug_innen zu folge sehr aufgeregt abgelaufen sein und dauerte nicht mehr als 5 Minuten. Da die Szene gefilmt wurde, diente der Flashmob vermutlich primär dem Zweck, ein Propagandavideo herzustellen.