Rassismus

Ereignisse nach Themen

Bioladen wegen Plakat besprüht

27.

Oktober
2017
Freitag

In einem Bioladen auf der Georg-Schwarz-Straße hängt ein Refugees-Welcome-Plakat. Von außen wird gezielt mit roter Farbe über dieses Plakat gesprüht, um es unkenntlich zu machen.

Legida demonstriert vor der Bundestagswahl für die AfD

21.

September
2017
Donnerstag

Am Donnerstag Abend führt das rassistische Legida-Bündnis eine Demonstration durch das Leipziger Zentrum durch. Die 250 bis 300 TeilnehmerInnen des Aufmarschs hatten sich für ihre Route das Leipziger Rathaus, die Polizeizentrale und das Redaktionsgebäude der Leipziger Volkszeitung (LVZ) als zentrale Protestorte für ihre Botschaften auserwählt. Auf der Strecke werden sie jedoch von bis zu 3000 Gegendemonstrant_innen behindert, die den Ablauf der Demonstration zum Teil erheblich verzögern. Dabei geht die Polizei auch mit Gewalt gegen Blockadeversuche vor.

Hakenkreuze und rassistische Graffitis

10.

Oktober
2017
Dienstag

Unbekannte Täter bringen an der Hauswand eines Einkaufsmarktes in Borna ein Hakenkreuz sowie den Spruch: „i hate N*****“ an. Derselbe Spruch wird auch in der Fabrikstraße, in der Sachsenallee und an der Bahnüberführung Deutzner Straße gesprüht. Einen Tag später wird derselbe Spruch an einen Einkaufsmarkt gesprüht.

* Das N-Wort schreiben wir an dieser Stelle nicht aus, um die rassistische Botschaft nicht unnötig zu wiederholen.

Schwarzer Fahrgast wird mit Gewalt aus Bus geworfen

31.

Juli
2017
Montag

Ein Mann mit schwarzer Hautfarbe fährt mit dem Bus 131 in Richtung Merseburg Hauptbahnhof. Als zwei Kontrolleure ihn ansprechen, zeigt er seinen Fahrausweis, reagiert aber aufgrund seiner fehlenden Deutschkenntnisse nicht auf weitere Ansprachen. Die beiden Kontrolleure sprechen daraufhin in deutlich erhöhter Lautstärke mit ihm, werden zunehmend unfreundlich, duzen den Fahrgast und fordern ihn schlussendlich auf, auszusteigen. Ein dritter Kontrolleur kommt dazu und zerrt den Fahrgast mit den Worten "„Raus jetzt!“ und „Komme raus, du“ vom Sitz und zieht den Mann zum Ausgang.

Rechte Sticker in Liebertwolkwitz

4.

September
2017
Montag

In Leipzig Liebertwolkwitz werden in der Muldentalstrasse, Kirchstrasse und Alte Tauchstrasse in der Woche vom 04. September 2017 eine Vielzahl rechter und rassistischer Sticker geklebt. Die meisten tragen die Aufschrift "Refugees not Welcome". Aber auch die Aufschriften "Refugees go home" sowie "Nein zum Heim" sind zu finden.

Rassistische Beleidigungen in Straßenbahn

26.

September
2017
Dienstag

Eine Augenzeugin berichte auf Facebook von einem rassistischen Vorfall in einer Leipziger Straßenbahn, den ihre 14-Jährige Tochter beobachtete. Eine Frau weigerte sich mit den Worten "neben so was wie Sie, setzte ich mich doch nicht" sich neben einen "dunkelhäutiger, jungen Mann" zu setzten, der ihr gerade Platz machen wollte. Der Mann macht laut auf diese Diskriminierung aufmerksam. Er erzählt, dass er beim Bäcker arbeitet, aber nicht an der Theke verkaufen dürfe, weil sonst die Verkaufszahlen zurückgehen würden. Viele Passagiere schauen genervt weg.

Fußball-Fans beleidigen Menschen rassistisch

16.

September
2017
Samstag

In einer mit Fußballfans gefüllten Straßenbahn kommt es zu einem Streit, an dem eine Person mit Migrationshintergrund beteiligt ist. An der nächsten Haltestelle werden die Streitenden gegen ihren Willen aus der Bahn gedrängt. Ein Fußballfan des Vereins RB-Leipzig schickt den Herausgedrängten die Worte "Eure Kamele stehen weiter vorn" hinterher. Beinahe alle in dem Abteil anwesenden lachen daraufhin. Die Aussage bleibt unwidersprochen.

Rassistische Graffiti in Leipzig-Schleußig

12.

September
2017
Dienstag

Unbekannte bringen auf dem Nonnenweg Sprühereien mit rassistischen Inhalt an. Zu lesen ist "Rapefugees welcome! Danke Jung und Merkel" sowie "Achtung Joggerin". Die Graffitis beziehen sich auf eine Vergewaltigung einer Joggerin die Ende August im Leipziger Rosental stattfand.

Person aus Eritrea mit Pyrotechnik angegriffen

19.

August
2016
Freitag

Am Freitag wird eine Person aus Eritrea in Belgern-Schildau von Unbekannten auf der Straße mit Pyrotechnik angegriffen. Das Ermittlungsverfahren wurde aufgrund fehlender Tatverdächtiger im September 2017 eingestellt.

Rassistischer Aufkleber bei Arztpraxis in Borna

31.

August
2017
Donnerstag

Am Eingang einer Arztpraxis in Borna, welche viele Geflüchtete behandelt hängt ein Sticker auf dem in deutsch und arabisch zu lesen ist "Kehrt in eure Heimat zurück! Sie braucht euch!".