Rassismus

Ereignisse nach Themen

Zahlreiche neonazistische, rechte und rassistische Sticker im Zentrum-Nord verklebt

7.

Januar
2022
Freitag

Im Zentrum-Nord, vor allem am Nordplatz sowie in der Blazacstraße und der Delitzscher Straße werden zahlreiche neonazistische, rechte und rassistische Sticker angebracht. Darunter finden sich verschiedene Sticker der "Identitären Bewegung", die u.a. mit dem Slogan "Heimatverliebt" und der Silhouette von Leipzig werben. Dabei wird Migration als Bedrohung für diese "Heimat" dargestellt.

Zahlreiche neonazistische und rassitische Sticker in Wiederitzsch verklebt

8.

November
2021
Montag

Im Leipziger Stadtteil Wiederitzsch werden entlang der Delitzscher Landstraße ab Ecke Seehausener Straße stadtauswärts zahlreiche neonazistische und rassistische Sticker verklebt. Diese finden sich an allen Laternen und Straßenschildern.

Rassistische und homosexuellenfeindliche Beleidigungen

18.

Dezember
2021
Samstag

Eine Person steht mittags an der Haltestelle HTWK in der Südvorstadt, als sich drei Personen nähern. Die Gruppe spricht davon, "Ausländer umzuhauen". Erstgenannte Person schreitet daraufhin ein und weist die Gruppe zurecht. Sie wird daraufhin sexistisch und homosexuellenfeindlich beleidigt, wobei keine der ca. zehn umstehenden Personen auf das Wortgefecht reagiert. Neben den Beleidigungen werden auch Mordfantasien geäußert. Die Beleidigungen hören erst auf, als die Einzelperson und die Gruppe in die Tram steigen, allerdings in unterschiedliche Waggons.

Sexistische und rassistische Beleidigung in Connewitz

6.

Dezember
2021
Montag

In der Bornaischen Straße Höhe Stockartstraße kommt ein aggressiver und offenbar nicht nüchterner oder psychisch beeinträchtigter Mann mittleren Alters aus der Stockartstraße gelaufe. Unweit der nahgelegener Haltestelle ruft er dabei lauthals die Wörter "Fotze" und "Schlampe".

Rassistische Beleidigung in Leipzig

17.

Juli
2021
Samstag

Ein Spanier wird in Leipzig mit den Worten "Verpiss dich du N*****" beleidigt. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wird eingestellt da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Rassistischer Angriff in Eilenburg

30.

Oktober
2020
Freitag

Mehrere Personen werden in Eilenburg "u.a. wegen ausländischer Herkunft" angegriffen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren gegen drei bekannte Tatverdächtige wird eingestellt.

Angriffe auf Geflüchtetenunterkunft in Thekla

13.

Dezember
2021
Montag

In der Nacht vom 13.12. auf den 14.12.2021 bewerfen unbekannte Täter_innen eine Unterkunft für Geflüchtete im Stadtteil Thekla mit Eiern. In den Tagen zuvor werden wiederholt Silvesterknaller gezielt vor der Unterkunft zur Detonation gebracht. Nach Zeug_innenaussagen sind Auszubildende eines naheliegenden Ausbildungszentrums der Baubranche für die Detonationen verantwortlich.

Prügelei und rassistische Äußerungen durch alkoholisierte Polizisten

24.

November
2021
Mittwoch

Zwei Streifenwagen der Polizei Leipzig werden kurz vor Mitternacht in die Südvorstadt gerufen, da von einer Person eine körperliche Auseinandersetzung beobachtet wird. Die hinzugerufenen Polizist_innen treffen zwei Personen mit deutlich sichtbaren Verletzungen an und stellen in der Nähe noch zwei weitere Personen als Tatverdächtige fest. Letztere waren stark alkoholisiert und sollen die Geschädigten nicht nur verletzt, sondern sich ihnen gegenüber rassistisch geäußert haben. Die rassistischen Äußerungen setzten sie auch noch während der Fallaufnahme fort.

Rassistische Beleidigung in Plagwitz

19.

November
2021
Freitag

An der Ecke Markranstädter Straße Zschochersche Straße geht eine Person of Color mit ihrem Hund spazieren. Durch einen Zuruf aus einer Gruppe junger Männer wird sie dabei unvermittelt rassistisch beleidigt.

Rassistischer Schriftzug auf Uni-Toilette

16.

November
2021
Dienstag

In einer Männer-Toilettenkabine im Hörsaalgebäude auf dem Hauptcampus am
Augustusplatz ist ein rassistischer Schriftzug zu lesen, der Kolonialismus verherrlicht und Schwarze Menschen beleidigt. Er endet mit dem Kürzel #AfD.
Zuerst entdeckt wurde die Schmiererei am 8.11., wobei der problematischste Teil der Worte überstickert war. Der Sticker wurde abgekratzt, sodass die ursprüngliche Nachricht am 16. November wieder lesbar wurde. In den darauffolgenden Tagen wird der Spruch übermalt.