Rassismus | chronik.LE

Rassismus

Ereignisse nach Themen

Diskriminierende Polizeipresseinformationen im Monat Oktober 2011

31.

Oktober
2011
Montag

In sieben Fällen hat die Polizeidirektion Leipzig in ihren Pressemitteilungen im Monat Oktober die Richtlinien für einen nicht-diskriminierenden Sprachgebrauch missachtet.

Die in den Pressemitteilungen aufgeführten Taten stehen in keinerlei erkennbarem Zusammenhang mit der Herkunft der Tatverdächtigen. Erst recht gilt dies für den rechtlichen Aufenthaltsstatus mutmaßlicher Täter.

Rassistische Parolen und Flaschenwürfe gegen Pizzeria in Groitzsch

15.

Oktober
2011
Samstag

Am Samstagabend kam es laut einer Meldung der Polizeidirektion Westsachsen zu verbalen Übergriffen von zehn bis 15 Personen auf drei indische Angestellte. Die Gruppe habe gegen 22.30 Uhr die Räumlichkeiten der Pizzeria betreten und die anwesenden Angestellten beschimpft. Beim Verlassen des Lokals seien aus der Gruppe heraus Bierflaschen gegen die Fassade des Hauses geworfen worden, jedoch hielt die Sicherheitsverglasung (sic!) der Pizzeria stand.

CDU-Politiker begrüßen institutionellen Rassismus im Landkreis Leipzig

7.

September
2011
Mittwoch

Die CDU-Landtagsabgeordneten Rolf Seidel und Georg-Ludwig von Breitenbuch haben bei einem Besuch der Asylbewerber_innen-Heime im Landkreis Leipzig erklärt, an institutionell rassistischen Prinzipien der Unterbringung von Asylbewerber_innen "unbedingt" festhalten zu wollen. Die rechtlichen Regelungen zur Schlechterstellung dieser Menschen hätte dazu beigetragen, dass die Zahl der Asylbewerber_innen in den letzten Jahren stark zurückgegangen sei.

Diskriminierende Polizeipresseinformationen im Monat September 2011

30.

September
2011
Freitag

In sechs Fällen hat die Polizeidirektion Leipzig in ihren Pressemitteilungen im Monat September die Richtlinien für einen nicht-diskriminierenden Sprachgebrauch missachtet.

Die in den Pressemitteilungen aufgeführten Taten stehen in keinerlei erkennbarem Zusammenhang mit der Herkunft der Tatverdächtigen. Erst recht gilt dies für den rechtlichen Aufenthaltsstatus mutmaßlicher Täter_innen.

Angriff auf Döner-Imbissbetreiber in Mügeln

26.

August
2011
Freitag

Gegen 21:00 Uhr drangen drei bisher unbekannte Männer in einen Dönerimbiss in Mügeln ein. Der Besitzer, welcher gerade sein Lokal abschließen wollte, wurde mit Parolen wie "Scheiß Ausländer raus" beschimpft und tätlich angegriffen, wodurch er leichte Verletzungen davon trug. Der Angegriffene konnte sich erfolgreich zur Wehr setzen, weshalb die Täter die Flucht ergriffen. Die herbeigerufene Polizei nahm die Ermittlungen auf. Laut Angaben von Chronik Oschatz soll sie sich unfreundlich und unkooperativ gegenüber dem Betroffenen verhalten haben.

Diskriminierende Polizeipresseinformationen im Monat August 2011

31.

August
2011
Mittwoch

In sechs Fällen hat die Polizeidirektion Leipzig in ihren Pressemitteilungen im Monat August die Richtlinien für einen nicht-diskriminierenden Sprachgebrauch missachtet.

Die in den Pressemitteilungen aufgeführten Taten stehen in keinerlei erkennbarem Zusammenhang mit der Herkunft der Tatverdächtigen. Erst recht gilt dies für den rechtlichen Aufenthaltsstatus mutmaßlicher Täter_innen.

Alltagsrassismus bei Radio PSR

11.

August
2011
Donnerstag

Am Donnerstag morgen wurde bei Radio PSR in der Steffen-und-Lukas-Show in dem Showteil "Sinnlos-Telefon" ein in Sachsen lebender Vietnamese "auf die Schippe genommen". Die Moderatoren kündigten den namenlos gebliebenen Herren als "Fidschi" an. In dem Anruf wurde ihm dann erzählt, dass die Polizei gleich bei ihm wegen einer gestohlenen Kaffeemaschine mit rund 40 Polizisten vorbeischauen wolle. Zudem wurde in der Ankündigung des Beitrags gemutmaßt, der Vietnamese würde den Anrufer ohnehin nicht verstehen.

Rassistische und antisemitische Parolen bei C-Jugendfußballspiel (Wurzen)

17.

Mai
2007
Donnerstag

Beim C-Jugend-Spiel der Wurzener Fußballmannschaft „Frisch Auf“ gegen Fortuna Chemnitz kam es zu Ausschreitungen, die von lautstarken Parolen begleitet wurden. So beschimpften ca. 30 Fans der Wurzener Mannschaft in rassistischen und antisemitischen Sprechchören Spieler des Teams aus Chemnitz und gaben affenähnliche Laute von sich.

Diskriminierende Polizeipresseinformationen im Monat Juli 2011

31.

Juli
2011
Sonntag

In fünf Fällen hat die Polizeidirektion Leipzig in ihren Pressemitteilungen im Monat Juli die Richtlinien für einen nicht-diskriminierenden Sprachgebrauch missachtet. Bei den Schilderungen der Fälle nennt die Polizei nicht-deutsche Herkunft und rechtlichen Aufenthaltsstatus von Tatverdächtigen. Diese stehen jedoch mit den Taten in keinerlei erkennbarem Zusammenhang.

Leipzig: rassistisch motivierter Angriff am Hauptbahnhof

20.

Juni
2011
Montag

Zwei junge schwarze Menschen entgingen am 20. Juni nur knapp einem rassistisch motivierten Angriff. Zwei Männer verfolgten die beiden und attackierten sie ununterbrochen mit schwersten rassistischen Anfeindungen, und zwar inmitten einer großen Menschenmenge an den Straßenbahngleisen direkt vor dem Leipziger Hauptbahnhof.