Reichsbürger

Ereignisse nach Themen

Reichsbürger-Plakate im Taucha, Baalsdorf und Engelsdorf verklebt

11.

Juni
2021
Freitag

In Taucha, Engelsdorf und Baalsdorf tauchen Plakate einer Reichsbürger-Gruppierung namens "Königlich sächsischer Gemeindeverbund" auf. Die grün-weißen Plakate sind mit "Öffentliche Bekanntmachung - Eröffnung der Wahllisten" überschrieben. Derartige Plakate werden seit Februar und verstärkt seit Anfang Mai an verschiedenen Orten in ganz Sachsen verklebt. Genutzt werden dafür häufig öffentliche Anschlagstafeln. Zusammen mit den verwendeten Logos wird damit der Anschein eines amtlichen Aushangs erweckt.

Reichsbürger-Plakate im Leipziger Südwesten verklebt

27.

Juni
2021
Sonntag

Erneut werden in Leipzig, diesmal mindestens in der Huttenstraße in Großzschocher sowie in der Eythraer Straße in Kleinzschocher, Plakate einer Reichsbürger-Gruppierung namens "Königlich sächsischer Gemeindeverbund" angebracht. Die grün-weißen Plakate sind mit "Öffentliche Bekanntmachung - Eröffnung der Wahllisten" überschrieben. Derartige Plakate werden seit Februar und verstärkt seit Anfang Mai an verschiedenen Orten in ganz Sachsen verklebt. Genutzt werden dafür häufig öffentliche Anschlagstafeln.

Reichsbürger-Plakate in Leipzig verklebt

18.

Juni
2021
Freitag

Erneut werden in Leipzig, diesmal mindestens in der Gießerstraße in Plagwitz sowie in der Papiermühlstraße und Güntzstraß in Stötteritz, Plakate einer Reichsbürger-Gruppierung namens "Königlich sächsischer Gemeindeverbund" angebracht. Die grün-weißen Plakate sind mit "Öffentliche Bekanntmachung - Eröffnung der Wahllisten" überschrieben. Derartige Plakate werden seit Februar und verstärkt seit Anfang Mai an verschiedenen Orten in ganz Sachsen verklebt. Genutzt werden dafür häufig öffentliche Anschlagstafeln.

B107-Protest als Säxit-Ritual

27.

Juni
2021
Sonntag

Zum 15. mal sammelt sich ein harter Kern aus wenigen Dutzend Kritiker_innen der Coronamaßnahmen entlang der Bundesstraße 107. Wie jeden Sonntag stellen sie sich zwischen 10 und 11 Uhr mit Fahnen, Schildern und Transparenten an den Straßenrand.

Reichsbürger-Plakate im Leipziger Osten verklebt

17.

Juni
2021
Donnerstag

Erneut tauchen im Leipziger Osten Plakate einer Reichsbürger-Gruppierung namens "Königlich sächsischer Gemeindeverbund" auf. Die grün-weißen Plakate sind mit "Öffentliche Bekanntmachung - Eröffnung der Wahllisten" überschrieben. Derartige Plakate werden seit Februar und verstärkt seit Anfang Mai an verschiedenen Orten in ganz Sachsen verklebt. Genutzt werden dafür häufig öffentliche Anschlagstafeln. Zusammen mit den verwendeten Logos wird damit der Anschein eines amtlichen Aushangs erweckt.

B107-Proteste verlieren an Bedeutung

6.

Juni
2021
Sonntag

Die sonntäglichen B 107-Proteste verlieren an Zulauf. In den Ortschaften Wurzen und Großbothen beteiligten sich anders als in den Vorwochen keine weiteren Protestierenden. Ansonsten bietet sich ein ähnliches Bild wie an den Sonntagen zuvor:

Reichsbürger-Plakate an zahlreichen Orten verklebt

22.

Mai
2021
Samstag

Am Pfingstwochenende tauchen in verschiedenen Leipziger Ortsteilen und darüber hinaus Plakate einer Reichsbürger-Gruppierung namens "Königlich sächsischer Gemeindeverbund" auf. Die grün-weißen Plakate sind mit "Öffentliche Bekanntmachung - Eröffnung der Wahllisten" überschrieben. Derartige Plakate werden seit Februar und verstärkt seit Anfang Mai an verschiedenen Orten in ganz Sachsen verklebt. Genutzt werden dafür häufig öffentliche Anschlagstafeln. Zusammen mit den verwendeten Logos wird damit der Anschein eines amtlichen Aushangs erweckt.

B107-Proteste mit sinkender Teilnehmer_innenzahl und Palästina-Fahne

23.

Mai
2021
Sonntag

Wie jeden Sonntagvormittag seit Ende März versammeln sich Protestierende von 10-11 Uhr entlang der Bundesstraße 107. Insgesamt beläuft sich deren Zahl auf etwa 150 Personen in den Ortschaften Colditz, Großbothen, Grimma, Trebsen, Pausitz, Schmölen und Wurzen.

Über sieben Versammlungen musst du gehen

16.

Mai
2021
Sonntag

Erstmalig nehmen auch Teilnehmer_innen aus Wurzen an der Aktionsform "Stiller Protest" entlang der Bundesstraße 107 teil. Gemeinsam mit den Schwerpunktorten Trebsen, Grimma, Colditz sowie kleineren Teilgemeinden erstreckt sich der Protest somit erstmals über sieben Ortschaften. Insgesamt werden 155 Teilnehmende gezählt.

Corona-Proteste in der Leipziger Innenstadt

19.

April
2021
Montag

Am Montagabend findet am Richard-Wagner-Platz erneut eine Kundgebung der "Bürgerbewegung Leipzig 2021" statt, an der etwa 125 Personen teilnehmen, etwa 50 mehr als in der Woche davor. In den Redebeiträgen der Kundebung wird erneut die Existenz der Pandemie angezweifelt und die Infektionsschutzmaßnahmen kritisiert und abgelehnt.