Sachbeschädigung

Ereignisse nach Themen

Rechte und neonazistische Sticker in Oschatz

30.

Dezember
2021
Donnerstag

Am Mittwoch und Donnerstag werden an zwei verschiedenen Orten in Oschatz Sticker aus neonazistischen und rechten Milieus geklebt.

Zahlreiche neonazistische, rechte und rassistische Sticker im Zentrum-Nord verklebt

7.

Januar
2022
Freitag

Im Zentrum-Nord, vor allem am Nordplatz sowie in der Blazacstraße und der Delitzscher Straße werden zahlreiche neonazistische, rechte und rassistische Sticker angebracht. Darunter finden sich verschiedene Sticker der "Identitären Bewegung", die u.a. mit dem Slogan "Heimatverliebt" und der Silhouette von Leipzig werben. Dabei wird Migration als Bedrohung für diese "Heimat" dargestellt.

SS-Kritzeleien entlang des Kanals

9.

Januar
2022
Sonntag

Entlang des Kanals vom Lindenauer Hafen bis zur Höhe Karl-Heine Straße wird beinahe jede einzelne Laterne sowie mehrere Wände mit SS-Runen bekritzelt. Diese sind mit einem weißen und einem schwarzen Stift angebracht. Weiterhin werden abwertende Bezeichnungen für linke Personen geschmiert. Einzelne SS-Runen finden sich auch auf der Lützener Straße.
Im Bereich des Flanierwegs entlang des Kanals kommt es seit geraumer Zeit zu dieser Art von Schmierereien.

Schmierereien gegen Corona-Schutzimpfung in Plagwitz angebracht

6.

Dezember
2021
Montag

Am und rings um den Felsenkeller, welcher zur Zeit unter anderem als Testzentrum genutzt wird, werden Sprüche und Beleidigungen gegen die Corona-Schutzimpfung angebracht. Darunter "Impfzwang nein danke!" und "Das wahre Volk von Gott lässt sich weder impfen noch testen vom Doc!" . Letzteres Spruch wird ebenfalls an den Fahrscheinautomaten der Haltstelle Felsenkeller geschmiert. Die Mitarbeiter_Innen des Testzentrums werden weiterhin als "Schweine" beleidigt.

Naziparole auf DHL-Packstation

5.

Januar
2022
Mittwoch

Eine DHL-Packstation in der Bismarckstraße in Großzschocher wird besprüht.
Auf der Vorderseite ist die neonazistische Parole "NS Jetzt!" - als Forderung nach einem sofortigen nationalsozialistischen System - angebracht. Mit der offenbar selben Farbe wird auf die Rückseite "LOK" - für den lokalen Fußballverein 1.FC Lokomotive Leipzig - gemalt.

Nazi-Symbol auf Motorhaube geschmiert

23.

Dezember
2021
Donnerstag

Auf die Motorhaube eines stehenden Autos in der Straße Am Regenbogen wird ein neonazistisches Symbol in der Größe 55 x 55 cm geschmiert. Bereits am 18.12. werden drei Autos an der selben Stelle mit Hakenkreuzen auf ähnliche Art beschmiert.

Neonazistische Schmierereien an Mehrfamilienhaus

23.

Dezember
2021
Donnerstag

In der Straße am Park in Grünau beschmieren Unbekannte mit schwarzer Farbe verfassungsfeindliche Schriftzüge an einen Briefkasten, einen Hausflur und an die Tür eine Mehrfamilienhauses.

Am 17. Dezember kam es in Grünau, allerdings in der Plovdiver Straße, zu ähnlichen Schmierereien. Dort wurden unter anderem Briefkästen und die Straße selbst beschmiert.

Autos mit Nazisymbolik beschmiert

18.

Dezember
2021
Samstag

In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden in Eilenburg drei Autos beschmiert. Unbekannte bringen dabei nationalsozialitische Symbole auf den Motorhauben und Frontscheiben der KfZ an. Die Polizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung.

Rechte Schmierereien an Hauswand

21.

Dezember
2021
Dienstag

An einer Hauswand in der Marcusgasse in Reudnitz befinden sich mehrere neonazistische Graffiti. Diese folgen einer Route entlang der Wurzener Straße, Hermann-Liebmann-Straße bis in die besagte Marcusgasse, an deren Verlauf öfter Aufkleber auftauchen.

Hakenkreuze auf Bänke im Mariannenpark geschmiert

17.

Dezember
2021
Freitag

Im Mariannenpark werden an mehrere Bänke Hakenkreuze geschmiert. Insgesamt werden an drei Bänke für Hakenkreuze angebracht. Alle Bänke befinden sich entlang des Hauptweges.