Sachbeschädigung

Ereignisse nach Themen

Mügeln: Drohungen, Parolen und splitterndes Glas

21.

Mai
2009
Donnerstag

Erneut stehen mehrere Personen aus dem Mügelner Nazi-Spektrum vor dem Haus eines nichtrechten Jugendlichen und sprechen Drohungen aus. Auf dem Mügelner Markt werden später weitere Menschen von dieser Gruppe angepöbelt.

Am selben Tag zeigt am Mügelner Markt der Beifahrer eines vorbeifahrenden Neonazis den Hitlergruß und schreit „Sieg Heil“.

Mügeln: 30 bewaffnete Nazis warten auf Opfer

3.

April
2009
Freitag

An einem Fahrzeug eines nicht rechten Jugendlichen wird am frühen Abend ein Außenspiegel abgetreten. Später versammeln sich ca. 20 bis 30 Personen aus dem Mügelner Neonazi-Umfeld auf dem nahe liegenden Anger und bepöbeln dort grillende Jugendliche. Es werden Parolen wie „Vive le Courage leckt uns am Arsch“ gerufen. Die Lage eskaliert. Es werden Flaschen und Steine geworfen. Die Jugendlichen werden unter polizeilichem Geleitschutz nach Hause gebracht.

Ausschreitungen von Nazis in Großzschocher

31.

Dezember
2009
Donnerstag

Bereits am frühen Silvester-Abend zogen größere Neonazigruppen durch die Straßen von Großzschocher. Dies berichten Augenzeug_innen. Kurz vor dem Jahreswechsel schlugen Täter die Scheiben der Sparkasse im Kreuzungsbereich der Huttenstraße/Dieskaustraße aus einer größeren Personengruppe heraus ein. Nach Eintreffen der Polizeikräfte konnte einer der Verdächtigen noch in der Sparkasse gestellt werden. Bereits zum Jahreswechsel 2008/2009 war es an der gleichen Kreuzung zu Ausschreitungen von Neonazis gekommen. Laut einer Polizei-Pressemitteilung vom 01.

Delitzsch: Fangruppierung randaliert bei Fußballturnier - Teil der Täter stammt aus der Neonaziszene

27.

Dezember
2009
Sonntag

Laut einer LVZ-Meldung vom 29.12.2009 haben bei einem Fußball-Hallenturnier in Delitzsch "polizeibekannte Rechtsradikale" einer Eilenburger Fangruppierung randaliert. Sie rissen Stühle aus der Verankerung und beschimpften und bedrohten Spieler. Laut LVZ verorteten "Eilenburger Kreise" die Randalierer allerdings nur zum Teil in der Eilenburger Fanszene - die Täter seien teilweise aus Halle und Magdeburg angereist. Am nächsten Tag berichtete die LVZ von "erdrückender Beweislast" gegen "polizeibekannte Störenfriede" aus Magdeburg und Halle.

Linke-Büro in Lindenau: erneut Scheiben eingeschlagen

12.

November
2009
Donnerstag

In der Zeit von Freitag 13.11. bis Sonntag 15.11. wurde zum dritten Mal versucht, die Scheiben des Wahlkreisbüros von Volker Külow in der Georg-Schwarz-Str. 8 einzuwerfen. Diesmal trafen mehrere Flaschen die Schaufensterscheibe. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

Delitzsch: Nazisymbole in Autolack gekratzt

16.

Dezember
2009
Mittwoch

In der Nacht zum 16.12.2009 wurde in Delitzsch ein PKW beschmiert. Außerdem kratzten die unbekannten Täter mehrere "rechtsgerichtete" Symbole in den Kotflügel. Die Polizei ermittelt.

"Anti-Linke"-Sprühereien beim Gastspiel von Roter Stern Leipzig in Delitzsch

6.

Dezember
2009
Sonntag

Mit Sprüchen wie "Diese Stadt lehnt Linke ab", "Rod (sic!) ist keine Alternative", "Good Night Red Side" sowie "Gute Heimreise, Facker" wurden die Anhänger_innen des Fußballvereins Roten Stern Leipzig (RSL) bei ihrem Gastspiel am 6. Dezember im nordsächsischen Delitzsch begrüßt. Die Parolen waren in der Nacht vor dem Spiel an einen Kiosk am Spielfeldrand, auf der Seite der Gästemannschaft, gesprüht worden. Teils mit Hilfe von Schablonen, teils freihändig und in eher alternativer Rechtschreibung.

Nazis greifen Dönergeschäft in Colditz an und grölen Parolen

29.

November
2009
Sonntag

Im Zentrum der Stadt griffen drei Personen gegen 1.25 Uhr einen Dönerladen an und zerstörten mehrere Scheiben. In den letzten drei Jahren ist das bereits mehrfach passiert. Der Sachschaden beträgt diesmal 1.500 Euro. Kurz nach dem Angriff fuhr ein Auto an dem Geschäft vorbei, aus welchem der Hitlergruß gezeigt sowie "Freiheit für Deutschland" skandiert wurde. Nach Augenzeug_innen-Angaben fuhr das Auto in der falschen Richtung durch die Einbahnstraße, an welcher das Dönergeschäft liegt.

Nazi-Parolen an Bruno-Plache-Stadion und am Lok-Fanprojekt

9.

November
2009
Montag

In der Nacht vom 8. auf den 9. November werden im Leipziger Ortsteil Probstheida mehrere verfassungsfeindliche Symbole und neonazistische Parolen an den Eingangsbereich des Bruno-Plache-Stadions sowie an das Fanprojekt des 1.FC Lok Leipzig geschmiert.

Grimma: Nazisymbole in Hausfassade geritzt

27.

Oktober
2009
Dienstag

In Grimma zerkratzten Unbekannte die Fassade eines Hauses am Nicolaiplatz. Laut einer Polizeimeldung wurden in die Haustür und die Fassade "rechtsgerichtete Symbole und Schriftzeichen" eingeritzt.