Sachbeschädigung

Ereignisse nach Themen

Nazis plakatieren zum "Volkstrauertag"

15.

November
2009
Sonntag

Nach einer Pressemitteilung der Polizei brachten Unbekannte am Samstag in etlichen Städten und Dörfern Aufkleber, Flyer und Schmierereien mit "rechtsgerichtetem Inhalt" an Türen, Toren und Briefkästen an. Mit hoher Wahrscheinlichkeit steht die Propaganda-Aktion in Zusammenhang mit Neonaziveranstaltungen zum sogenannten "Volkstrauertag" am Sonntag, an dem Neonazis unter anderem im Muldental und in Wurzen aufmarschierten.

In Taucha wurden u.a. Gehwegplatten sowie Hauswände mit Hakenkreuzen beschmiert.

Nazi-Schmierereien an alternativem Jugendhaus in Eilenburg

28.

Januar
2011
Freitag

In der Nacht zu Freitag brachten Unbekannte zwischen Mitternacht und 3:20 Uhr in Eilenburg (Nordsachsen) am Gebäude des alternativen Jugendhaus VI in der Dr.-Belian-Straße mehrere Schriftzüge - laut Polizei mit "politischem Hintergrund" - sowie Hakenkreuze an. Weiterhin kam es zur Beschädigung einer Fensterscheibe neben dem Hauseingang sowie von zwei Scheiben an der Rückfront des Hauses.

Denkmal in Geithain beschmiert

26.

Januar
2011
Mittwoch

In der Nacht zum 27. Januar, dem Internationalen Holocaust-Gedenktag, beschmierten Unbekannte das Ernst-Thälmann-Denkmal in Geithain mit blauer Farbe. Sie hinterließen den Schriftzug "Volksverräter".

In einer Nachricht auf dem Internetportal Twitter bezog sich das "Freie Netz Geithain" positiv auf die Meldung der Polizei.

Hakenkreuz-Schmiererei in Borna

25.

Januar
2011
Dienstag

Unbekannte sprühten zwischen dem 25.01. und dem 26.01. zwei Hakenkreuze mit schwarzer Lackfarbe auf ein Metalltor eines Trafohauses in der Luckaer Straße.

Hakenkreuz-Schmiererei in Connewitz

29.

Dezember
2010
Mittwoch

In der Unterführung des Connewitzer S-Bahnhofes schmierten mutmaßlich Neonazis Hakenkreuze auf die Wände.

Antisemitische Parolen und Hakenkreuze an Frauenkirche in Grimma

8.

Februar
2008
Freitag

In der Nacht zum Freitag wurden die Eingangstüren der Grimmaer Frauenkirche mit neonazistischen und antisemitischen Aufschriften beschmiert. Unter anderem wurden Sprüche wie "Juden raus" gesprüht. Zudem wurde ein Hakenkreuz neben einem Davidstern aufgetragen. Möglicherweise hänge die Tat mit dem geplanten Vortrag einer Israelin in der Geimeinde zusammen, teilte der Pfarrer der Gemeinde gegenüber der Presse mit.

Angriff auf PKW nach Demonstration gegen Faschismus und Geschichtsrevisionismus (Borna, Colditz)

16.

Februar
2008
Samstag

In Borna fand am Sonnabend eine Demonstration für Toleranz und gegen Faschismus und Geschichtsrevisionismus statt. Nach der Veranstaltung fuhren fünf Jugendliche mit ihrem PKW Richtung Geringswalde. Auf dem Weg wurden sie von Nazis mit insgesamt vier Autos verfolgt.

Nazi-Propaganda in Borna

5.

September
2008
Freitag

Nazis haben Aufkleber sowie Wurfschnipsel mit Sprüchen wie "Nieder mit den Lügen von Bon Courage", "Gegen Demokraten und Linksfaschisten - nationale Sozialisten", "Ruhm und Ehre dem deutschen Soldat", "Rudolf Heß - Märthyrer des friedens"* oder "Nationale Revolution jetzt" verteilt. Außerdem wurden Nazi-Parolen wie "Wir kriegen euch alle" oder "Wir wollen eine nationale Sozialismus"* auf Gehwege gesprüht.

( * nationale Rechtschreibung im Original )

Nazis werden bei Hakenkreuz-Sprüherei erwischt (Kitzen)

12.

Dezember
2010
Sonntag

Gegen 2:00 Uhr sprühten drei Nazis mit brauner Farbe ein 45 mal 45cm großes Hakenkreuz sowie zwei weitere Schriftzüge an eine Garagenwand im Thesauer Weg in Kitzen im südwestlichen Leipziger Umland. Die Schriftzüge weisen auf Verbindungen zu einer "nationalen Jugend Pegau" hin. Dabei wurden sie von zwei Zeug_innen gestellt, wobei es zwischen zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam. Die Nazis wurden solange festgehalten, bis die gerufene Polizei hinzukam.

Hakenkreuz-Schmierereien an Markranstädter Grundschule

23.

November
2010
Dienstag

Nazis haben an der Außenfassade des Grundschulgebäudes in der Neuen Straße fünf Hakenkreuze mit weißer Kreide angebracht. Jedes Hakenkreuz hatte eine Größe von 25 mal 25 cm.