Sachbeschädigung

Ereignisse nach Themen

Hakenkreuze in Borna geschmiert

7.

März
2017
Dienstag

Unbekannte beschmieren einen Baum und eine Hausfassade mit Hakenkreuzen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Juni 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien in Trebsen angebracht

2.

März
2017
Donnerstag

Unbekannte sprühen SS-Runen sowie Hakenkreuze an ein Kulturhaus in Trebsen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Mai 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hakenkreuze auf Spielplatz in Gohlis

25.

August
2017
Freitag

Unbekannte bringen auf einem Spielplatz in Gohlis (Freiligrathplatz) auf einer Tischtennisplatte mehrere ca. 50 cm große Hakenkreuze an.

Hakenkreuze in Wiederitzsch angebracht

3.

Januar
2018
Mittwoch

Ende 2017/Anfang 2018 werden auf dem Hugo-Krone-Platz in Leipzig-Wiederitzsch zwei Hakenkreuze in eine Parkbank geritzt.

Hakenkreuz-Schmiererei auf Verkehrsschild in Naunhof

5.

Februar
2017
Sonntag

Unbekannte schmieren im Naunhofer Ortsteil Fuchshain Hakenkreuze an ein Verkehrsschild. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im April 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Linken-Büro in Delitzsch beschmiert

27.

Oktober
2016
Donnerstag

Unbekannte beschmieren das Parteibüro der Partei Die.Linke in Delitzsch mit den neonazistischen Slogans "NS“ und „Die Feinde der Volker angreifen“. "NS" steht in diesem Kontext vermutlich für Nationalsozialismus. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird im April 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Antisemitisches Graffiti in Bennewitz

20.

Februar
2017
Montag

Unbekannte beschmieren in Bennewitz eine Wand mit dem Slogan "Chemie Juden jagen“ und und "Juden C“. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird im April 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien in Oschatz

16.

November
2016
Mittwoch

Unbekannte beschmieren die Oschatzer Stadtmauer mit Sigrunen. Weiterhin wird eine Wippe auf einem Spielplatz mit einem Hakenkreuz, den Buchstaben „HH“ (für "Heil Hitler") und der Zahl „88“ (ebenfalls "Heil Hitler") beschrieben. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im März 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Positiver Bezug auf den Holocaust in Oschatz

6.

November
2016
Sonntag

Unbekannte beschmieren in Oschatz eine Haltestellentafel mit der Aufforderung "Die Gaskammern wieder öffnen". In den Gaskammern in den Konzentrationslagern des Nationalsozialismus starben mehrere Millionen Menschen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung wird im März 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Buswartehäuschen in Mügeln mit Hakenkreuzen beschmiert

30.

Juni
2016
Donnerstag

Unbekannte beschmieren in Mügeln ein Buswartehäuschen mit Hakenkreuzen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im März 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.