Sachbeschädigung | chronik.LE

Sachbeschädigung

Ereignisse nach Themen

Neonazistische Schmierereien in Oschatz

20.

September
2019
Freitag

Unbekannte bringen in Oschatz an einer Hausfassade ein Hakenkreuz, eine Doppelsigrune sowie den neonazistischen Zahlencode 88 (für Heil Hitler) an. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

LINKEN-Wahlplakate in Grimma beschmiert

7.

August
2019
Mittwoch

In Grimma werden mehrere Wahlplakate der Partei DIE.LINKE beschmiert. Welche Parolen angebracht werden, ist nicht öffentlich bekannt.

Antisemitisches Graffiti in Taucha angebracht

12.

Januar
2020
Sonntag

An einer Grundstücksmauer Badergasse Ecke An der Parthe in Taucha wird der Slogan "Feuer und Flamme der NWO" angebracht. NWO ist eine Abkürzung für »New World Order«, eine Verschwörungsideologie, die von einer Verschwörung internationaler Eliten und Geheimgesellschaften ausgeht, die heimlich an einer autoritären Weltregierung arbeiten würden.

Neonazistische Schmierereien an Wurzener Schule

30.

Dezember
2019
Montag

In Wurzen werden über Neujahr am Eingangsbereich und an der Tür einer Schule in der Rosa-Luxemburg-Straße verfassungsfeindliche Symbole mit Beleidigungen angebracht. An die Schuleingangstür werden ein Hakenkreuz, eine SS-Rune sowie einmal "Sieg Heil" gesprüht. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Verfassungsfeindliche Symbole in Kitzscher geschmiert

2.

Januar
2020
Donnerstag

In Kitzscher in der Trageser Straße beschmieren Unbekannte eine Hauswand eines Jugendtreffs sowie den Fußweg mit verfassungsfeindlichen Kennzeichen. Der genaue Inhalt der Schmierereien geht aus der Polizeimeldung nicht hervor.

"Verfassungsfeindliche Symbole" an Kindertagestätte in Volkmarsdorf

23.

Dezember
2019
Montag

Über die Feiertage, irgendwann im Zeitraum von 23.12.-02.01., werden an einer Kindertagesstätte in der Konradstraße verfassungsfeindliche Symbole auf zwei Wände gesprüht (auf einer Fläche von etwa 4 Meter x 1 Meter). Die Schmierereien werden am Morgen des 2. Januars gemeldet.

NS-Schmierereien in Wurzen

15.

Dezember
2019
Sonntag

Seit Sonntag, dem 3. Advent, prangt für mehrere Tage ein Hakenkreuz an einem Schaukasten in der Schillerstraße in Wurzen, in dem für freie Wohnungen geworben wird. Wenige Meter weiter wurde "Sieg Heil!" an eine Hausfassade geschmiert. Nach etwa einer Woche wird die NS-Propaganda entfernt.

Neonazistische Schmierereien im Rabet

28.

Dezember
2019
Samstag

Im Stadtteilpark Rabet werden eine Turnhalle sowie oberirdisch verlaufende Röhren mit dem Slogan "Nazi Kiez" beschmiert. Weiterhin wird an die Fenster der christlichen Begegnungsstätte "Die Brücke" der Slogan "NS Zone" angebracht.

Neonazistische Schmierereien im Lene-Voigt-Park

29.

Dezember
2019
Sonntag

In einer Unterführung im Lene-Voigt-Park werden an die Tunnelwände neonazistische Parolen und Symbole geschmiert. Darunter finden sich "NS Zone", "Nazi Kiez" und "Fuck AfA" sowie ein Hakenkreuz und eine SS-Rune.

Neonazi- und IB-Sticker in Stötteritz geklebt

28.

Dezember
2019
Samstag

Im Leipziger Stadtteil Stötteritz werden neonazistische Aufkleber mit verschiedenen Slogans verklebt. Darunter finden sich:
* "NS Area - Unser Viertel - Unsere Regeln". Mit diesem Slogan wird versucht eine nationalsozialistische Vorherrschaft zu propagieren. Ein Stadtviertel in welchem Neonazis das sagen haben ist das Ziel. Obwohl dies wenig mit der Wirklichkeit zu tun hat muss dieser Anspruch ernst genommen werden.
* "Berlin bleibt deutsch"