Schmierereien | chronik.LE

Schmierereien

Ereignisse nach Themen

Verschwörungsideologische Schmierereien in der Südvorstadt angebracht

24.

März
2020
Dienstag

An einer Litfaßsäule in der Südvorstadt werden verschiedene wirre, kryptische und verschwörungsideologische Schmierereien angebracht. So ist z.B. von einer "Corona-Lüge" zu lesen. Ähnliche Schmierereien werden bereits seit geraumer Zeit von einer ca. 40 Jahre alten Person im Stadtgebiet angebracht.

Hakenkreuze in Wurzen geschmiert

11.

März
2020
Mittwoch

In der Marienstraße in Wurzen werden zwei Hakenkreuze in roter Farbe auf die Straße gemalt. Dazwischen finden sich weitere Schriftzüge, die sich nicht entziffern lassen. Vermutlich sind es in der Sprayerszene übliche Tags.

"Heil Hitler" an Zaun geschrieben

11.

März
2020
Mittwoch

In der Straße Lange Reihe in Stötteritz befindet sich der Schriftzug "Heil Hitler" mit einem weißen Stift auf einen Zaun geschrieben.

Rechtes Graffiti am Volkshausplatz in Grimma angebracht

2.

März
2020
Montag

An einem Supermarkt am Grimmaer Volkshausplatz wird mit schwarzer Farbe der Slogan "Fuck Antifa" an eine Wand geschmiert.

Hakenkreuz und SS-Rune in Connewitz

1.

März
2020
Sonntag

An einer Wand auf dem Parkplatz von Netto am Wiedebachplatz in Richtung Biedermannstraße wird mit roter Farbe ein Hakenkreuz und eine SS-Rune angebracht.

Neonazistische Schmierereien in Taucha angebracht

21.

Februar
2020
Freitag

In der Taucher Badergasse werden neonazistische Schmierereien wie "Fuck Antifa", "Antifa töten" und "A H Hools" angebracht. Letzteres steht für die Initialen von Adolf Hitler.

Wand mit schwarz-weiß-roter Flagge beschmiert

29.

Februar
2020
Samstag

In der Buttergasse im Leipziger Stadtteil Großzschocher werden an einer Wand zwei schwarz-weiß-rote Fahnen ausgemalt. Auf diesen stehen die Worte "Heimat" und "Liebe". Die Farbkombination wurde als Flagge vom Deutschen Reich (1871-1919) sowie zur Zeit des Nationalsozialismus (1933-1945) verwendet.

Neonazistische Schmierereien in Machern

9.

August
2019
Freitag

Unbekannte beschmieren in Machern die Wartehalle am Bahnhof mit Slogans wie "Nazi Kiez" und "Machern bleibt deutsch". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Mehrere Hakenkreuze in Grimma angebracht

25.

Januar
2020
Samstag

Unbekannte bringen in der Grimmaer Karl-Marx-Straße diverse spiegelverkehrte Hakenkreuze mit gelbgrüner und roter Kreide an. Weiterhin werden vulgäre Ausdrücke auf die Straße geschrieben.

Neonazistische Graffiti in Großzschocher

16.

Januar
2020
Donnerstag

In Großzschocher werden erneut mehrere großflächige Graffiti in schwarz-weiß-rot gesprüht. Die Farben entsprechen der Reichsflagge und wurden von 1933 bis 1945 von den Nationalsozialisten zur Abgrenzung zur Flagge der Weimarer Republik verwendet. Heutzutage wird sie von Neonazis unter anderem auf Demonstrationen verwendet.