Schmierereien

Ereignisse nach Themen

Hakenkreuz-Schmierereien in Grimma

30.

Juli
2018
Montag

Unbekannte beschmieren den Eingangsbereich eines Einkaufsparks in Grimma mit Hakenkreuzen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im November 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Antisemitische Schmierereien in Grünau

23.

Dezember
2018
Sonntag

Unbekannte beschmieren ein Stromhäuschen mit verschiedenen antisemitischen und neonazistischen Schmierereien. So sind neben "HKNKRZ" (für Hakenkreuz) und "JDN CHM" (für Juden Chemie) auch der Schriftzug "Fuck BSG" und "NO JDN ARA" (für No Juden Area) angebracht. Antisemitische Schriftzüge welche sich gegen den Fußballverein BSG Chemie Leipzig richten sind leider keine Seltenheit.

Rechte Schmierereien in Stötteritz

1.

Dezember
2018
Samstag

An einer Mauer in der Sommerfelderstraße Ecke Oberdorfstraße in Stötteritz wird der Schriftzug "UN-Migrationspakt stoppen" und zusätzlich noch die Parole "Heimatliebe" angebracht.

Schriftzug "Danke NSU"

28.

August
2018
Dienstag

Unbekannte bringen an einer Mauer zu einem Mehrfamilienhaus den Schriftzug "Danke NSU" an. Der "Nationalsozialistische Untergrund" (kurz NSU) ist eine neonazistische Terrorgruppe, welche zwischen 2000 und 2007 zehn Menschen ermordete.
Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird im Oktober 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hakenkreuze in Naunhof gesprüht

10.

Juni
2018
Sonntag

Unbekannte besprühen in Naunhof mehrere Bäume mit Hakenkreuzen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Oktober 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien in Leipzig

20.

Juli
2018
Freitag

Unbekannte bringen an einem Elektrohäuschen in Leipzig die schwarz-weiß-rote Reichsflagge sowie den Slogan "Ehre Treue Heimat" an. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Oktober 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien in Delitzsch

17.

Juli
2018
Dienstag

Unbekannte beschmieren in Delitzsch ein Verkehrszeichen mit einem Hakenkreuz und dem Slogan "Heil Hitler". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Oktober 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Rassistische Schmiererei und Reichsflagge in Miltitz

30.

Oktober
2018
Dienstag

In S-Bahnhof in Leipzig-Miltitz wird der rassistische Slogan "STOPPT MULTIKULTI MESSERSTECHER" gemeinsam mit der Reichskriegsflagge angebracht. Die Reichskriegsflagge wurde von 1933 bis 1945 von den Nationalsozialisten zur Abgrenzung zur Flagge der Weimarer Republik verwendet und ist bei Neonazis zum Beispiel auf Demonstrationen beliebt, da das Zeigen nicht strafbar ist.

Antizionistische Schmierereien am Adler

28.

Oktober
2018
Sonntag

Am Fahrtkartenautomat der LVB am Adler wird neben dem Slogan "Support Israel" die Antwort "It is the Worldterrorstaat!!!" (Schreibweise im Original) geschmiert. Daneben findet sich ein "Anti Zion". Ähnliche Schmierereien tauchten in der Vergangenheit bereits öfter im Leipziger Westen auf.

Erneut antisemitische Schmierereien in Kleinzschocher

20.

September
2018
Donnerstag

Im Bereich zwischen Adler und Schwartzestraße werden mehrere Werbeplakate mit antisemitischen Aussagen beschmiert. Zudem werden handschriftlich verfasste A4-Blätter mit Verschwörungstheorien angebracht.