Schmierereien | chronik.LE

Schmierereien

Ereignisse nach Themen

Verfassungsfeindliche Symbole in Kitzscher geschmiert

2.

Januar
2020
Donnerstag

In Kitzscher in der Trageser Straße beschmieren Unbekannte eine Hauswand eines Jugendtreffs sowie den Fußweg mit verfassungsfeindlichen Kennzeichen. Der genaue Inhalt der Schmierereien geht aus der Polizeimeldung nicht hervor.

"Verfassungsfeindliche Symbole" an Kindertagestätte in Volkmarsdorf

23.

Dezember
2019
Montag

Über die Feiertage, irgendwann im Zeitraum von 23.12.-02.01., werden an einer Kindertagesstätte in der Konradstraße verfassungsfeindliche Symbole auf zwei Wände gesprüht (auf einer Fläche von etwa 4 Meter x 1 Meter). Die Schmierereien werden am Morgen des 2. Januars gemeldet.

NS-Schmierereien in Wurzen

15.

Dezember
2019
Sonntag

Seit Sonntag, dem 3. Advent, prangt für mehrere Tage ein Hakenkreuz an einem Schaukasten in der Schillerstraße in Wurzen, in dem für freie Wohnungen geworben wird. Wenige Meter weiter wurde "Sieg Heil!" an eine Hausfassade geschmiert. Nach etwa einer Woche wird die NS-Propaganda entfernt.

Neonazistische Schmierereien im Rabet

28.

Dezember
2019
Samstag

Im Stadtteilpark Rabet werden eine Turnhalle sowie oberirdisch verlaufende Röhren mit dem Slogan "Nazi Kiez" beschmiert. Weiterhin wird an die Fenster der christlichen Begegnungsstätte "Die Brücke" der Slogan "NS Zone" angebracht.

Neonazistische Schmierereien im Lene-Voigt-Park

29.

Dezember
2019
Sonntag

In einer Unterführung im Lene-Voigt-Park werden an die Tunnelwände neonazistische Parolen und Symbole geschmiert. Darunter finden sich "NS Zone", "Nazi Kiez" und "Fuck AfA" sowie ein Hakenkreuz und eine SS-Rune.

Holocaust-verherrlichende Schmiererei in Schkeuditz

25.

Dezember
2019
Mittwoch

Unbekannte bringen an der Haltestelle Paetzstraße den holocaust-verherrlichenden Schriftzug "Zyklon-B ist ok" an. Daneben finden sich drei Runen.

Zyklon B ist ein Schädlingsbekämpfungsmittel mit dem Wirkstoff Blausäure. Im Nationalsozialismus wurde Zyklon B zur systematischen Vernichtung von Menschen in Konzentrations- und Vernichtungslagern genutzt.

Neonazistische Schmierereien in Taucha

24.

Dezember
2019
Dienstag

An eine Wand in Taucha werden um Weihnachten herum neonazistische Graffiti gesprüht. In der Badergasse steht groß "Fuck Antifa". Zudem werden in ein rotes Herz die Buchstaben "NS" (für Nationalsozialismus" gesprüht. Mit dem Herz waren vor einiger Zeit bei einer älteren "NS-Jetzt"-Sprüherei die beiden ersten Buchstaben übermalt worden.

Neonazistische Graffiti in Großzschocher angebracht

20.

Dezember
2019
Freitag

In der Anton-Zickmantelstraße im Leipziger Stadtteil Großzschocher wird eine neonazistische Parole an eine Hauswand geschmiert. Mit dieser wird die "deutsche Jugend" aufgefordert sich zu wehren - wogegen wird allerdings nicht ausgeführt.

Hakenkreuz in Wurzen angebracht

13.

Dezember
2019
Freitag

In der Unterführung am Wurzener Bahnhof bringen Unbekannte mit schwarzer Farbe eine Hakenkreuz-Schmiererei an. Wenige Tage später wird es zu einer Blume verschönert.

Neonazistische Schmierereien am Lindenauer Hafen abgebracht

10.

Dezember
2019
Dienstag

Am Lindenauer Hafen werden auf einem Schwimmsteg ein Hakenkreuz und ein SS-Graffiti angebracht. Wie lange die Schmierereien bereits vor Ort sind ist nicht bekannt.