Schmierereien | chronik.LE

Schmierereien

Ereignisse nach Themen

Hakenkreuz-Graffiti in Roßwein

2.

November
2010
Dienstag

In der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch haben Unbekannte auf dem Areal des Roßweiner Marktplatzes mehrere metergroße Graffiti mit politischen Inhalt angebracht. Unter anderem wurde ein 1 x 1m großes seitenverkehrtes Hakenkreuz festgestellt.

Nazi-Parolen an Hauswand in Grimma

27.

Oktober
2010
Mittwoch

Gegen 19.10 Uhr wurden an einer Hauswand in der Tuchmachergasse in Grimma "rechtsgerichtete Parolen" (Polizeidirektion Westsachsen) festgestellt, die von bislang unbekannten Tätern angebracht wurden.

Nazi-Schmierereien in Grimma

25.

Oktober
2010
Montag

Unbekannte besprühten das Trafohäuschen am Wallgraben in Grimma mit der "rechten Parole" (Polizeidirektion Westsachsen) "NS jetzt".

Nazi-Schmierereien an Schule in Eilenburg

27.

Januar
2010
Mittwoch

Unbekannte beschmierten in der Nacht zum 28.01. die Wand einer Mittelschule in Eilenburg mit "rechtsgerichteten Parolen" (Polizeidirektion Westsachsen).

Nazi-Sprühereien in Grimma und Wurzen

16.

Oktober
2010
Samstag

An zwei Schulen in Grimma sprühten Unbekannte am Wochenende den Schriftzug "Recht auf Zukunft". Der Spruch weist auf das Motto der Neonazidemonstrationen, die für den 16.10.2010 in Leipzig angemeldet wurden, hin.

Nazi-Schmierereien in Colditz

19.

Januar
2010
Dienstag

In der Nacht auf den 20.01.2010 beschmierten Nazis mehrere Gebäude in der Innenstadt von Colitz, darunter u.a. das Rathaus, die Sparkasse, die Raiffeisenbank und ein Modehaus.

Sie sprühten Parolen wie »NS«, »Kapital angreifen! NS jetzt!«, »PDS = Stasi« oder »Deutschland braucht Dich werde aktiv!«.

Hakenkreuz und Hitlergruß in Eilenburg

4.

Oktober
2010
Montag

Gegen 22.00 Uhr liefen zwei junge Männer an einem Imbisswagen in der Grenzstraße vorbei und unterhielten sich. Einer der beiden zeigte auf ein an dem Stand angebrachtes Hakenkreuz und prahlte gegenüber seinem Begleiter, dass er der Urheber sei. Dies hörte der Imbissbudenbesitzer und stellte sich den beiden entgegen. Daraufhin zeigte der Tatverdächtige dem Geschädigten den Hitlergruß. Die hinzu gerufenen Polizeibeamten stellten die Personalien des Täters fest und ermitteln nun gegen ihn, wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Antisemitische Parolen in linken Projekt

12.

September
2010
Sonntag

Seit Anfang September kam es am und im linken Projekt "Similde" wiederholt zu Schmierereien antisemitischen Inhalts. So wurden u.a. die Parolen "Kindermörder Israel" sowie "Israel boykottieren" im Eingangsbereich gesprüht.

Neukieritzsch: Nazi-Symbole an Unterführung gesprüht

28.

August
2010
Samstag

In der Nacht von Sonnabend zu Sonntag wurden in Neukieritzsch (LK Leipzig) neonazistische Symbole an eine Bahnunterführung gesprüht. Laut Polizei haben die unbekannten Sprüher mit schwarzer Farbe mehrere Hakenkreuze und Ziffernfolgen an die Wand der Unterführung zwischen Bahnhof und Straße des Friedens angebracht.

Antisemitische Schmierereien am D5 in Wurzen

15.

August
2010
Sonntag

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden auf Mauern und Wände des Kulturzentrums D5 des Netzwerks für Demokratische Kultur e.V. (NDK) in Wurzen mehrfach mit Edding die Worte "Hass" und "Juden" geschmiert. Die Polizei meldet dies als "rechtsgerichtete Parolen".