Schmierereien | chronik.LE

Schmierereien

Ereignisse nach Themen

Nazi-Parolen auf Schultoilette in Wurzen

2.

Dezember
2008
Dienstag

Auf der Toilette einer Wurzener Schule wurden laut Polizei mehrere antisemitische Parolen und "rechte Symbole" entdeckt. Die Schmierereien wurden entfernt, die Ermittlungen dauern an.

"Thor Steinar"-Schmierereien am Conne Island

8.

Dezember
2008
Montag

In der Nacht von Montag auf Dienstag werden am Eingangsbereich des linken Jugend-Kulturzentrums "Conne Island" in der Koburger Straße an einer Wand Nazi-Schmierereien angebracht. Es handelt sich um die Schriftzüge "Thor Steinar" und "Tönsberg" - Name des Thor-Steinar-Ladens in der Leipziger Innenstadt - sowie das frühere, wegen starker Ähnlichkeit zu Symbolen des Nationalsozialismus zwischenzeitlich verbotene Logo der rechten Kleidungsmarke. Alle Schmierereien werden schnell entfernt und sind nun nicht mehr zu sehen.

Hakenkreuze an "Katharina von Bora Schule" gesprüht

7.

Mai
2008
Mittwoch

Unbekannte besprühten in der Nacht die Rückseite der "Katharina von Bora Schule" mit silberner Farbe. So wurden u.a. zwei Hakenkreuze gesprüht. Die Ermittlungsarbeiten dauern an.

Nazischmierereien in Groitzsch

1.

November
2008
Samstag

In der Nacht vom 1. zum 2. November wird eine Haustür sowie der Fußweg einer Straße mit Naziparolen beschmiert.

Nazis nehmen zukünftiges AJZ Grünau ins Visier

14.

Mai
2008
Mittwoch

Nach einem Treffen im KOMM-Haus in Leipzig-Grünau, bei dem es um die Zukunftsperspektive für ein Alternatives Jugendzentrum im Stadtteil ging, tauchten ungebeten zwei Nazis auf, welche begannen die Teilnehmenden zu fotografieren. Bereits in der vorhergehenden Woche bekamen die TeilnehmerInnen des Stadtrundganges mit dem Oberbürgermeister Jung durch Grünau ungebetenen Besuch von zwei bis drei jungen Menschen, die sich nach dem Stand in Sachen AJZ erkundigten. Erst später stellte sich heraus, dass es sich hierbei um Nazis gehandelt hatte.