Schmierereien | chronik.LE

Schmierereien

Ereignisse nach Themen

Neonazistische Schmierereien in Machern angebracht

2.

Mai
2019
Donnerstag

In Machern werden verschiedene Objekte am Bahnhof mit antisemitischen Schriftzügen sowie einen Hakenkreuz versehen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Volksverhetzung wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Der konkrete Wortlaut der Schriftzüge ergibt sich nicht aus der Beantwortung der Kleinen Anfrage.

Hakenkreuze in Brandis geschmiert

7.

Mai
2019
Dienstag

Unbekannte beschmieren in Brandis einen Gehweg mit fünf Hakenkreuzen. Bereits wenige Tage zuvor wurden vor Ort neonazistische Schmierereien angebracht.
Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Propaganda in Brandis gesprüht

28.

April
2019
Sonntag

Unbekannte besprühen in Brandis die Wände einer Bushaltestelle mit den neonazistischen Slogans "Anti-Antifa" und "NSZONE".
Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

LINKEN-Büro in Grünau erneut mit rechten Parolen beschmiert

28.

Oktober
2019
Montag

Ein Parteibüro der Partei DIE LINKE wird erneut mit rechten Parolen, unter anderem einer Morddrohung, beschmiert. Die Täter schreiben "Verpisst euch Sonst Gibt Es T...te" versehen mit einem Fadenkreuz. Weitere Parolen, die auf das Spektrum des Täter schließen lassen, sind "Antifa Aufs Maul" sowie "Wir kriegen euch".

Rechte Schmierereien in Taucha angebracht

26.

Oktober
2019
Samstag

In Taucha wird ein Denkmal für die Opfer der NS-Zwangsarbeit mit neonazistischen Schriftzügen beschmiert. So ist dort mehrfach "HKN KRZ" (Hakenkreuz), "SS88" sowie "HH" als Abkürzung für Heil Hitler zu lesen. Zusätzlich finden sich Schmierereien "LOK" und "187" in derselben Handschrift sowie "Scheiß AFA". "AFA" steht für Antifaschistische Aktion. Die Beleidigung richtet sich an Akteur_innen, die die Täter_innen aufgrund ihrer Bekenntnis als Faschisten als politische Gegner_innen markieren.

Rechte Schmierereien in Grünau

22.

Oktober
2019
Dienstag

In der Leipziger Wißdornstraße werden verschiedene neonazistische und rechte Schmierereien angebracht. So ist in Weiß "AFD" und "Nazis" zu lesen. Weiterhin sind mit schwarzer Farbe drei spiegelverkehrte Hakenkreuze angebracht.

Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete beschmiert

6.

Juni
2019
Donnerstag

Unbekannte beschmieren eine Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in Leipzig mit den Worten "Ausländer raus". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

SPD-Plakt in Wurzen beschmiert

3.

Mai
2019
Freitag

Unbekannte beschmieren in Wurzen ein SPD-Plakt mit der Aufschrift "Volksverräter". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird eingestellt da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Symbole in Bad Lausick angebracht

1.

Juni
2019
Samstag

Unbekannte bringen in einem Personentunnel in Bad Lausick Hakenkreuze und Sigrunen an. Die Sigrune entstammt der völkischen Bewegung des 19. und 20. Jahrhunderts und wurde im Nationalsozialismus in ihrer doppelten Form von der SS verwendet.
Weiterhin ritzen sie Hakenkreuze in eine Holzverkleidung.
Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Jugendhaus in Grimma mit rechten Parolen beschmiert

26.

September
2019
Donnerstag

Das Grimmaer Jugendhaus "Come In" wird mit rechten Parolen beschmiert. Um welche Parolen es sich handelt, ist nicht öffentlich bekannt.