Sexismus

Ereignisse nach Themen

Sexuelle Belästigung in Volkmarsdorf

2.

Dezember
2019
Montag

Am Montagabend belästigen zwei Männer eine Frau sexuell. Auf einer Straße in Volkmarsdorf folgen sie ihr in einem Abstand von weniger als zehn Metern und machen anstößige Geräusche. Zudem bewerten sie das Äußere der Frau und rufen ihr hinterher, sie würden sie lieben. Als die Frau schneller geht, passen sich die Männer dem Tempo an. Als die Frau an ihrer Haustür ankommt, schreit sie die Männer an, die darüber lachen und weitergehen.

Sexuelle Übergriffe auf dem Weihnachtsmarkt

28.

November
2019
Donnerstag

Am Donnerstagabend belästigten drei Männer wiederholt vorbeilaufende Frauen auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt. Einer aus der Gruppe, ein 23-jähriger Mann, den die Polizei als Hauptverdächtigen benennt, belästigte und umarmte eine Mitarbeiterin eines Marktstandes gegen ihren Willen, als diese an ihm vorbeilaufen wollte. Die Frau konnte sich aus seinem Griff lösen.

Sexuelle Belästigung in Connewitzer Location

23.

November
2019
Samstag

Während eines Auftritts der Band »Tragedis« in einer Location in der Stockartstraße griff der Sänger einer nicht-männlichen Person an die Brust. Trotz des Hinweises an umstehende Personen griffen diese nicht ein und taten den Übergriff als "Missverständnis" ab.

Gruppe von Auszubildenden schimpft rassistisch in der S-Bahn

6.

November
2019
Mittwoch

Am Mittwochnachmittag fährt die S-Bahn zwischen Halle/Saale und Leipzig mit hoher Auslastung. Als gegen 16.15 Uhr in Schkeuditz eine Gruppe Auszubildender die eh schon überfüllte Bahn betritt, beschweren sie sich zunächst laut über die Fahrräder, die einige Pendler_innen mitführen. Nach einer kurzen Weile regt sich eine Person aus der Gruppe lautstark über "Fidschis" auf. Auslöser für seine Aufregung ist eine Frau die er offensichtlich in diese rassistische Kategorie einordnet. Diese sollte, im Gang stehend, durchrücken um seiner Gruppe Platz zu machen.

Antisemitische Drohmail an LINKEN-Politiker

1.

November
2019
Freitag

Nachdem die Journalistin Sarah Ulrich in der taz einen Artikel über Kämpfe um Mietenpolitik und Gentrifizierung in Leipzig-Connewitz veröffentlicht hat bekommt der LINKEN-Abgeordnete Sören Pellmann sowie eine weitere Person eine antisemitische Drohmail. In dieser wird der vermeintlich jüdische Vornamen der Journalistin zum Anlass genommen um über "holocaustschwindler, mauermörder [und] judenfotzen" (Schreibweise im Original) zu hetzen. Gemeint ist damit scheinbar die Partei DIE.LINKE welche als "SED" bezeichnet wird.

Toxische Männlichkeit & Geschlecht als Grund für eine Bedrohung

7.

Oktober
2019
Montag

Eine junge Frau geht gegen 14:15 Uhr zur Haltestelle Dornbergerstraße. Sie trägt Kopfhörer, aber es läuft keine Musik. Als sie bei Netto ist, beobachtet sie, wie ein älterer Mann hinter zwei jungen Frauen läuft. Der Mann wirkt auf sie etwas verwirrt und sie bemerkt, dass der Mann anscheinend mit den Frauen redet, aber diese schnell weiter laufen. Die junge Frau versteht zunächst nicht, was der Mann sagt, bis ein Kopfhörer aus ihrem Ohr herausfällt und sie ca. 2 Meter von ihm entfernt steht. Sie hört das Ende des Satzes, den der Unbekannte zu den Frauen sagt "...seid dran!".

Frau wird von Unbekanntem sexistisch angegriffen

19.

Juni
2019
Mittwoch

Am 19.06. fährt eine junge Frau gegen 14:30Uhr in Leipzig-Reudnitz Richtung Süden. Als sie über die Brücke an der Haltestelle Breite Straße fährt, wird sie von einem Unbekannten aus dessen PKW heraus angeschrien. Der Unbekannte beleidigt sie, warum sie so wenig an hat und objektiviert die Frau weiter mit seinen Äußerungen. Die junge Frau trug sommerliche Kleidung, wie sie bei Temperaturen um die 30 Grad üblich sind.

Sexistische Werbung für Supermarkt

14.

Oktober
2019
Montag

An der Riesaer Straße in der Nähe eines großen Einkaufscenters bewirbt ein Supermarkt sein Sortiment mit einer nackten Frau, die ihre Brüste mit Äpfeln bedeckt. Daneben steht der Slogan: "Nackte Tatsachen. Wir haben unverpacktes Gemüse und Obst."

Der Hinweis zu unverpackten Waren und dem Verzicht auf Plastik steht ohne Kontext zu der nackten Frau. Die Werbung zielt dabei nicht auf das Produkt, sondern auf den Effekt sexistischer Werbung ab und objektifiziert den Körper der Frau.

LINKEN-Wahlkämpferin mehrfach sexistisch beleidigt

9.

Mai
2019
Donnerstag

Im Rahmen des Kommunalwahlkampfes veranstaltet DIE LINKE ein Infostand im Stadtteilpark Rabet. Eine Frau, die den Infostand betreut, wird mehrfach durch Männer herabgewürdigt.

So ruft ein Unbekannter aus seinem Fenster der Wahlkämpferin zu, sie solle die "Fresse halten und lieber einen Porno drehen". Ein Passant vermittelt ihr im Gespräch, dass sie "sich lieber rasieren und einen Infostand am FKK-Strand machen" solle, anstatt hier Wahlkampf.

Taxifahrer rassistisch beleidigt

25.

Januar
2019
Freitag

Mehrere, einander zum Teil unbekannte Personen fahren am späten Abend mit dem Sammeltaxi durch Leipzig. Dabei verhält sich ein Mitfahrer einer Minderjährigen Mitfahrerin gegenüber äußerst aufdringlich, woraufhin der Fahrer des Taxis einschreitet. Der Mann beleidigt den Taxifahrer, der einen arabisch klingenden Namen hat, daraufhin rassistisch und sagt zu dem minderjährigen Mädchen, dass sie sich nicht von einem "Musel" vergewaltigen lassen solle.