Straftat

Ereignisse nach Themen

Bon Courage Büro gezielt mit Nazistickern beklebt

3.

Mai
2021
Montag

Das Büro des Bornaer Vereins Bon Courage wird im Zeitraum von Sonntagnachmittag bis zum Montag mit ca. einem Dutzend Nazistickern beklebt.
Auf die Scheiben des Büros werden unter anderem Reichsflaggen, Reichskriegsflaggen und rassistische Sticker über antirassistische Plakate angebracht. In den vergangenen Jahren war der Verein und seine Räumlichkeiten häufiger das Ziel neonazistischer Angriffe.

Hakenkreuze in Gerhard-Ellrodt-Straße angebracht

3.

Mai
2021
Montag

An die Fenster eines leerstehenden Gebäudes in der Gerhard-Ellrodt-Straße 26 im Leipziger Stadtteil Großzschocher werden mehrere große, gut sichtbare Hakenkreuze angebracht. Anfang des Jahres prangte dort über mehrere Wochen der Schriftzug "Nazikiez" nebst SS-Runen.

Neonazis im Erholungspark Lößnig-Dölitz unterwegs

30.

April
2021
Freitag

Am Freitag zwischen 21 und 22 Uhr grölen mehrere Personen im Erholungspark Lößnig-Dölitz neonazistische Parolen. Am nächsten Tag sind vor Ort zahlreiche Scherben, eine ausgerissene Bank sowie Hakenkreuze zu begutachten.

Nazisticker an Kultursäule in Wurzen angebracht

26.

April
2021
Montag

Unbekannte bringen an einer der Kultursäulen des Schweizerhaus Püchau in Wurzen verschiedene Sticker der NPD an. Ein Motiv zeigt ein Pärchen vor einem Sinnenuntergang und wirbt offensiv mit dem Slogan "Sommer, Sonne, NPD".
Immer wieder werden die Kultursäulen in Wurzen mit rechter und neonazistischer Propaganda verunstaltet, so zuletzt im April 2021 und März 2021.

Neonazistische Sticker am Stannebeinplatz verklebt

26.

April
2021
Montag

Rings um den Stannebeinplatz werden zahlreiche Sticker der »Jungen Nationalisten«, der Jugendorganisation der NPD, verklebt. Diese werden zumeist auf antifaschistischen Stickern angebracht und werben mit dem rassistischen Slogan "Deutschland den Deutschen".

Hakenkreuze in Grünau

1.

Mai
2021
Samstag

Vermutlich in der Nacht zu Samstag sprühen Unbekannte mehrere neonazistische Graffiti. Auf Heizungsrohre entlang des Radwegs zwischen Lausen-Grünau und Markranstädt werden unter anderem zwei Hakenkreuze gesprüht. Außerdem wird der Schriftzug "Wenn du den Führer Grüßt dann verere ihn auch " (Schreibweise im Original) in einer Länge von 10 x 2 Metern angebracht.

Hakenkreuze und Crystal in Probstheida

24.

April
2021
Samstag

Zwischen dem 22. und dem 24. April wird das Vereinsgebäude eines Fußballvereins in Probstheida beschmiert. Die unbekannten Täter_innen malen zwei Hakenkreuze an die Fassade. Daneben sprühen sie "Crystal", "1312", "1337" sowie ein Herzsymbol. Die Hakenkreuze wurden unkenntlich gemacht. Der polizeiliche Staatschutz ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Querdenker schlägt Gegendemonstrant_in in's Gesicht

19.

April
2021
Montag

Am Montag versammeln sich in Geithain erneut bis zu 100 Personen aus dem Umfeld der sog. "Querdenken"-Bewegung. Bereits in der Vorowche hatte ein Protest unter Beteilgung von Neonazis in Geithain statt gefunden und den Gegenprotest angegriffen. Auch diesmal ist eine Gegenkundgebung angemeldet und wird von ca. 40 Personen besucht.

Erneut kleine Hakenkreuze auf Wagenplatz geworfen

24.

April
2021
Samstag

Wie schon wenige Tage zuvor werfen Unbekannte kleine, aus Holz ausgestanzte Hakenkreuze auf das Grundstück eines Wagenplatzes in Kleinzschocher.

Unbekannte werfen hölzerne Hakenkreuze auf Wagenplatz in Zschocher

22.

April
2021
Donnerstag

Unbekannte werfen mehrere Hakenkreuze auf das Gelände eines Wagenplatzes in Kleinzschocher. In dem Stadtteil sind verfassungsfeindliche Symbole und extrem rechte Parolen nichts Neues, zumindest in Form von Graffiti und Stickern. Das kleine aus Holz ausgestanzte Hakenkreuze verteilt werden, ist jedoch neu.