verfassungsfeindliche Kennzeichen

Ereignisse nach Themen

SS-Kritzeleien entlang des Kanals

9.

Januar
2022
Sonntag

Entlang des Kanals vom Lindenauer Hafen bis zur Höhe Karl-Heine Straße wird beinahe jede einzelne Laterne sowie mehrere Wände mit SS-Runen bekritzelt. Diese sind mit einem weißen und einem schwarzen Stift angebracht. Weiterhin werden abwertende Bezeichnungen für linke Personen geschmiert. Einzelne SS-Runen finden sich auch auf der Lützener Straße.
Im Bereich des Flanierwegs entlang des Kanals kommt es seit geraumer Zeit zu dieser Art von Schmierereien.

Nazi-Symbol auf Motorhaube geschmiert

23.

Dezember
2021
Donnerstag

Auf die Motorhaube eines stehenden Autos in der Straße Am Regenbogen wird ein neonazistisches Symbol in der Größe 55 x 55 cm geschmiert. Bereits am 18.12. werden drei Autos an der selben Stelle mit Hakenkreuzen auf ähnliche Art beschmiert.

Neonazistische Schmierereien an Mehrfamilienhaus

23.

Dezember
2021
Donnerstag

In der Straße am Park in Grünau beschmieren Unbekannte mit schwarzer Farbe verfassungsfeindliche Schriftzüge an einen Briefkasten, einen Hausflur und an die Tür eine Mehrfamilienhauses.

Am 17. Dezember kam es in Grünau, allerdings in der Plovdiver Straße, zu ähnlichen Schmierereien. Dort wurden unter anderem Briefkästen und die Straße selbst beschmiert.

Autos mit Nazisymbolik beschmiert

18.

Dezember
2021
Samstag

In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden in Eilenburg drei Autos beschmiert. Unbekannte bringen dabei nationalsozialitische Symbole auf den Motorhauben und Frontscheiben der KfZ an. Die Polizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung.

Rechte Schmierereien an Hauswand

21.

Dezember
2021
Dienstag

An einer Hauswand in der Marcusgasse in Reudnitz befinden sich mehrere neonazistische Graffiti. Diese folgen einer Route entlang der Wurzener Straße, Hermann-Liebmann-Straße bis in die besagte Marcusgasse, an deren Verlauf öfter Aufkleber auftauchen.

Hakenkreuze auf Bänke im Mariannenpark geschmiert

17.

Dezember
2021
Freitag

Im Mariannenpark werden an mehrere Bänke Hakenkreuze geschmiert. Insgesamt werden an drei Bänke für Hakenkreuze angebracht. Alle Bänke befinden sich entlang des Hauptweges.

Massive Neonazi-Schmierereien in Grünau

17.

Dezember
2021
Freitag

Am Freitag gegen 15 Uhr entdecken Passant_innen in Grünau-Nord in der Nähe des Nettos in der Plovdiver Straße großflächige Nazi-Graffitis auf einer Paketstation sowie auf der Straße. Diese werden der Polizei gemeldet. Die Sprühereien in weißer Farbe auf dem Asphalt bestehen unter anderem aus Hakenkreuzen, NS- und SS-Schmierereien sowie den Slogan "FCK AFA" (für "Fuck Antifa"). Die Paketstation wird mit einem lilfarbenen Stift bemalt.

Großflächiges Nazigraffito in Wurzen

14.

Dezember
2021
Dienstag

An die Fassade einer Garage in Wurzen wird ein 10 Meter langes und drei Meter hohes Graffito gesprüht. Der Schriftzug in den Farben schwarz und gold beinhaltet unter anderem "ACAB", "WEEDO", "048" sowie "13.12". ACAB ist das Kürzel für All Cops Are Bastards, 048 ist der Beginn der Postleitzahl Wurzens, 13.12. steht für die Positionen der Buchstabenkombination ACAB im Alphabet. Außerdem werden zwei Hakenkreuze gemalt.

Beschimpfung, Naziparole und Widerstand gegen Polizeibeamt_innen

27.

März
2021
Samstag

Ein Erwachsener beschimpft in Leipzig Polizeibeamt_innen, wehrt sich schlagend gegen eine Identitätsfeststellung und ruft dabei "Sieg Heil". Dafür wird er unter anderem wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 120 Tagessätzen verurteilt. Bei der Strafzumessung vor Gericht wird das politische Motiv strafverschärfend berücksichtigt.

"Sieg Heil"-Rufe in Colditz

4.

September
2020
Freitag

Ein Erwachsener ruft in Colditz "Sieg Heil". Dafür wird er wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 30 Tagessätzen verurteilt. Bei der Strafzumessung vor Gericht wird das politische Motiv strafverschärfend berücksichtigt.