verfassungsfeindliche Kennzeichen

Ereignisse nach Themen

Nazisymbole am Tanndorfer Bahnhof

4.

August
2021
Mittwoch

Eine 14-jährige ritzt nazistische Symbole in den Fahrplanaushang des Tanndorfer Bahnhofs. Neben zwei Hakenkreuzen und der Sig-Doppelrune wird die Abkürzung "HH" für "Heil Hitler" angebracht. Die Jugendliche soll bereits am Vortag mittels eines blauen Stiftes ein nazistisches Symbol im Bereich des Bahnhofs geschmiert haben. Die Polizei ermittelt gegen sie wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Erneut Nazisymbole in Taucha gesprüht

3.

August
2021
Dienstag

Nur zwei Tage nach neonazistischen Schmierereien am Bahnhof, werden in Taucha mehrere Objekte auf einem Festgelände besprüht. Mit schwarzer Farbe malen die Unbekannten ein Hakenkreuz sowie den Schriftzug "Hass 88" wobei 88 als Code für "Heil Hitler" dient.

Nazisymbolik an Berufsschule in Grünau

30.

Juli
2021
Freitag

Unbekannte sprühen mit roter Sprühfarbe Graffiti an die Wand einer Grünauer Berufsschule. Neben dem Schriftzug "EL KNODO" wird ein 1x1 Meter großes Hakenkreuz gesprüht. Weiterhin finden sich die Schriftzüge "FCK AFA" sowie "NS ZONE".

Nazisymbole am Tauchaer Bahnhof

1.

August
2021
Sonntag

In der Unterführung des Tauchaer Bahnhofs und darum werden mehrere neonazistische Symbole mit weißer Farbe gesprüht. Neben einem SS- und einem SA-Schriftzug finden sich auch Hakenkreuze. Zudem werden mehrere Aukleber mit der Aufschrift "Ein Herz für Deutschland" verklebt.

VNL-Neonazi-Schmierereien in Stötteritz

1.

August
2021
Sonntag

Die Haltestelle Rathaus in Stötteritz wird mit mehreren neonazistischen Symbolen beschmiert. Neben einem Hakenkreuz und SS-Runen wird auch der Schriftzug VNL angebracht.
Diese Abkürzung steht für "Vereinigte Nationalisten Leipzig". Unter dieser Bezeichnung werden seit drei Wochen in großem Ausmaß in Stöttieritz Sticker verklebt, Schmierereien angebracht und mehrfach Transparente aus einem leerstehenden Bahnhofsgebäude gehisst.

Mehrere Hitlergrüße und rechtsoffene Bands auf Borna Open-Air

2.

Juli
2021
Freitag

Beim jährlich stattfindenden Open-Air in Borna werden mehrmals Hitlergrüße gezeigt. Zumeist begrüßen sich Besucher_innen des Musikfestivals mit der Geste. Am Freitag findet dies mindestens zwei mal, am Samstag einmal statt. Viele der Besucher_innen tragen T-Shirts der Bands Frei-Wild, Böhse Onkelz und der Antisemismus bedienenden Band BRDigung, die Freitagabend einen Auftritt hat.

Laubenbeschädigung und Hakenkreuz in Paunsdorf

28.

Juli
2021
Mittwoch

Ein 27-jähriger beschädigt zwei Gartenlauben eines Kleingartenvereins in Paunsdorf. Dabei verletzt er sich und blutet. Auf der Döllingstraße bis zur Böttgerstraße hinterlässt er eine Blutspur. In der Karl-Bücher-Straße malt der Alkoholisierte schließlich ein Hakenkreuz an eine Hauswand. Die Polizei stellt ihn fest, verarztet ihn und ermittelt wegen Sachbeschädigung sowie des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Hitlergruß auf Bank in Wermsdorf gemalt

28.

Juli
2021
Mittwoch

Von Mittwochabend zu Donnerstag werden zwei Sitzbänke zu Beginn eines Wanderweges in Wermsdorf beschmiert. Mit roter Farbe werden mehrere Schriftzüge angebracht. Darunter unter anderem die Parole "Heil Hitler". Die Polizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Nazisymbole mit Fußballbezug

23.

Juli
2021
Freitag

Im südlichen Zipfel Volkmarsdorfs werden verschiedene Schriftzüge mit einer blauen Sprühfarbe angebracht.Die Unbekannten Schmiernazis ziehen dabei eine Runde zwischen der Haltestelle Wiebelstraße, Juliusstraße, Bogsilawstraße und der Natalienstraße. Dabei hinterlassen sie Schriftzüge die sich gegen politische Gegner_innen richten "Fck AFA", "Ultras not reds". Außerdem beziehen sie sich auf den Fußballvereiein 1.FC Lokomtive Leipzig, dessen Verseinfarben blau-gelb sind, indem sie "Lok" an eine Hauswand sprühen.

Hitlergruß bei Fußballspiel

25.

Juli
2021
Sonntag

Die BSG Chemie Leipzig bestreitet ihr erstes Regionalligaspiel gegen einen Verein aus Eilenburg. Ein 25-Jähriger ohne ersichtlichen Fanbezug zeigt zu Beginn des Spiels am Eingang des Stadions den Hitlergruß. Die Polizei ermittelt gegen ihn wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.