verfassungsfeindliche Kennzeichen | chronik.LE

verfassungsfeindliche Kennzeichen

Ereignisse nach Themen

Hakenkreuz in Rolf-Axen-Straße angebracht

29.

Oktober
2020
Donnerstag

An einer Hausfassade in der Rolf-Axen-Straße wird ein Hakenkreuze mit Kreide angebracht. Immer wieder gibt es in Kleinzschocher neonazistische und rechte Schmierereien und Graffiti.

Haltestelle mit Hakenkreuz beschmiert

27.

Oktober
2020
Dienstag

An der Haltestelle Kurt-Kresse-Straße stadteinwärts wird mit Edding ein Hakenkreuz geschmiert. Darunter ist die Aussage "Skinhead is beste!" gekritzelt.

Neonazistische Schmierereien in Machern angebracht

18.

Mai
2020
Montag

In Machern werden an einem Wartehäuschen drei Hakenkreuze und eine Doppelsigrune angebracht. Die Sigrune entstammt der völkischen Bewegung des 19. und 20. Jahrhunderts und wurde im Nationalsozialismus in ihrer doppelten Form von der SS verwendet.
Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Rufe in Colditz

28.

Juni
2020
Sonntag

Unbekannte rufen in Colditz die neonazistischen Parolen "Sieg Heil" und "Heil Hitler". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien am Bahnhof Regis-Breitingen

25.

März
2020
Mittwoch

Am Bahnhof in Regis-Breitingen wird ein Hakenkreuz in ein Wartehäuschen geritzt und die Bahnhofstür mit einem Hakenkreuz und "Sieg Heil" beschmiert. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hitlersticker über WhatsApp versendet

25.

Juni
2020
Donnerstag

Unbekannte versenden Hitler-Sticker in einem WhatsApp-Chat. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

PKW in Machern mit Hakenkreuz besprüht

10.

Dezember
2019
Dienstag

Unbekannte besprühen in Machern einen PKW mit einem Hakenkreuz. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hitlergruß und NS-Propaganda in Thallwitz

7.

Januar
2019
Montag

Unbekannte zeigen in Thallwitz den Hitlergruß und singen nationalsozialistische Propagandalieder. Um welche es sich genau handelt, ist nicht bekannt. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hitlergruß in Delitzsch gezeigt

15.

Februar
2020
Samstag

Ein Erwachsener zeigt in Delitzsch in der Öffentlichkeit den Hitlergruß. Er wird wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 30 Tagessätzen verurteilt.

"Sieg Heil"-Rufe in Böhlen

2.

April
2020
Donnerstag

Ein Erwachsener ruft in Böhlen die neonazistische Parole "Sieg Heil". Dafür wird er wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 30 Tagessätzen verurteilt.