verfassungsfeindliche Kennzeichen

Ereignisse nach Themen

Hakenkreuz in Haltestelle an Kötzschauer Straße geritzt

25.

Mai
2021
Dienstag

An dem Fahrplanaushang an der Haltestelle Kötzschauer Straße in Leipzig-Kleinzschocher wird ein Hakenkreuz eingeritzt. Es ist ca. 30 x 20 cm groß. Immer wieder kommt es in Klein- und Großzschocher zu neonazistischen Schmierereien und Aktivitäten.

Mann zeigt Hitlergruß in Gohlis

9.

Mai
2021
Sonntag

Ein sichtlich angetrunkener Mann läuft an der Schrebergarten Siedlung Schreber-Hausschild entlang und zeigt einen Hitlergruß und brüllt "Heil Hitler". Eine ihn begleitende Frau zeigt den Arm ebenfalls nach oben. Als eine Person beide auffordert, das sofort zu unterlassen, sagt die Frau, so solle nicht vor ihrem Kind gesprochen werden.

NS-verherrlichende Schmiererei in Leipzig

16.

Dezember
2020
Mittwoch

In Leipzig wird eine Grundstücksmauer mit "NSDAP" und einem Hakenkreuz beschmiert. Wo genau die Schmiererei angebracht wird ist nicht bekannt. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung wird eingestellt da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien an Spielplatz in Grimma

31.

Januar
2021
Sonntag

Ein Kinderspielplatz in Grimma wird mit einem Hakenkreuz, "Sieg Heil" sowie einem Porträt von Adolf Hitler beschmiert. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

"Sieg Heil" bei Polizeikontrolle in Torgau

30.

November
2020
Montag

Ein Erwachsener ruft während einer Polizeikontrolle in Torgau "Sieg Heil". Dafür wird er wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 60 Tagessätzen verurteilt. Bei der Strafzumessung wird das politische Motiv strafverschärfend berücksichtigt.

»Heil Hitler« im Späti

13.

Mai
2021
Donnerstag

Gegen 19:00 Uhr betreten vier Männer in Kleidung der Marke "Yakuza" einen Späti in Kleinzschocher. Als eine Person den Laden verlässt äußert sie deutlich hörbar "Heil Hitler", was von den vier anderen mit "Heil" beantwortet wird.

Hitlergruß am Grimmaer Bahnhof

13.

Mai
2021
Donnerstag

Gegen 15:30 Uhr befindet sich ein ca. 18-jähriger Mann in Begleitung von zwei Frauen am Grimmaer Bahnhof. Als der Zug nach Leipzig abfährt, zeigt er lachend den Hitlergruß. Alle drei haben Alkohohlflaschen in der Hand. Es ist zu vermuten, dass sie anlässlich des »Männertages« unterwegs waren.

SS-Runen an Döner-Bistro und Baustelle

4.

Mai
2021
Dienstag

Um den Lindenauer Markt werden mit Kreide SS-Runen angebracht. Diese werden zum einen an den äußeren Teil einer Baustelle angemalt. Zum anderen sind sie auf die äußere Seite eines Döner-Bistros angebracht. Dies kann als Bedrohung gegenüber den Betreiber_innen des Bistros gewertet werden. Neben rassistischen Anfeindungen und Angriffen sind häufig auch die Ladengeschäfte von BIPOC und migrantisch gelesenen Personen Ziel von Zerstörung und Sachbeschädigungen.

NPD-Wähler grüßt Hitler

4.

Mai
2021
Dienstag

Ein Mann betritt ein offenes Abgeordnetenbüro der Partei DIE LINKE und benutzt einen Computerarbeitsplatz. Als er wegen des Besuchens pronografischer Seiten des Büros verwiesen wird bekundet er "Wir wählen NPD!". Kurz darauf streckt er einer ihn kritisierenden Person den rechten Arm zum Hitlergruß entgegen und schreit "Sieg Heil". Anschließend entfernt der Mann sich in Richtung Lützner Straße.

Hakenkreuze im Stötteritzer Wäldchen

5.

Mai
2021
Mittwoch

Im Stötteritzer Wäldchen werden mehrere Bäume angesprüht. In weißer und schwarzer Farbe sind jeweils ein Hakenkreuz gemalt. Außerdem findet sich der Schriftzug "FCK AFA" (für "Fuck Antifa"). Weiterhin finden sich in unmittelbarer Nähe Aufkleber der »Identitären Bewegung«.