Verherrlichung des Nationalsozialismus | chronik.LE

Verherrlichung des Nationalsozialismus

Ereignisse nach Themen

Nazi-Devotionalien auf Flohmarkt

28.

Mai
2017
Sonntag

Ein Erwachsener bietet auf einem Flohmarkt in Leipzig einen Orden und ein Koppelschloss an, auf denen jeweils ein Hakenkreuz zu sehen ist. Dafür wird er im November 2017 wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 30 Tagessätzen verurteilt.

Hitlergruß auf Facebook gepostet

24.

Juli
2017
Montag

Ein Erwachsener veröffentlicht auf Facebook ein Bild, auf welchem ein Mann einen Hitlergruß zeigt. Unter Einbeziehung einer weiteren Strafe aus einer vorhergehenden Verurteilung wird er im November 2017 zu einer Gesamtgeldstrafe in Höhe von 75 Tagessätzen verurteilt.

Rechte Propaganda auf Facebook

19.

Dezember
2016
Montag

Ein Erwachsener veröffentlicht auf Facebook ein Bild, auf welchem der Like-Button von Facebook durch ein Hakenkreuz ersetzt wurde. Dafür wird er im November 2017 wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 60 Tagessätzen verurteilt.

NS-verherrlichende Bilder auf Facebook eingestellt

30.

Januar
2017
Montag

Ein Erwachsener veröffentlicht auf Facebook ein Bild mit einem Hakenkreuz. Bereits zwei Tage vorher veröffentlichte er ein Bild von Adolf Hitler. Dafür wird er im November 2017 wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen in zwei Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von vier Monaten verurteilt, deren Vollstreckung zur Bewährung ausgesetzt ist.

Neonazistische Schmierereien in Böhlen

17.

Juli
2017
Montag

Unbekannte beschmieren in Böhlen einen Personentunnel mit Hakenkreuzen und einer SS-Rune. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Oktober 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hakenkreuze in Frohburg geschmiert

11.

Juli
2017
Dienstag

Auf einem Friedhof in Frohburg werden die Gießkannen auf einem Friedhof mit Hakenkreuzen beschmiert. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Oktober 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Rechte Schmierereien in Groitzsch

28.

Juni
2017
Mittwoch

Unbekannte besprühen in Groitzsch einen Altkleidercontainer und verschiedene Schilder mit "Sieg Heil", Hakenkreuzen, SS-Runen und dem Slogan "Refugee not Welcome". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Oktober 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Rassistische Beleidigung in Leipzig

26.

März
2017
Sonntag

Unbekannte beschimpfen eine Person rassistisch. Dabei zeigen sie den Hitlergruß und rufen "Sieg Heil". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Oktober 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Schüler schmieren Hakenkreuze in Colditz

4.

September
2017
Montag

Mehrere Schüler malen Hakenkreuze auf Schulmaterialien, ihre eigenen Arme und zeigen den Hitlergruß. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wird im Oktober 2017 eingestellt.

Positiver Bezug auf den Holocaust

5.

Juli
2017
Mittwoch

Eine Person postet das Wort "Holocaust" sowie nachfolgend ein rotes Herz auf Facebook. Damit bezieht sie sich positiv auf den Holocaust und die Vernichtung mehrerer Millionen Menschen während des Nationalsozialismus. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung wird im Oktober 2017 eingestellt.