Versammlung

Ereignisse nach Themen

Bedrohungen bei Corona-Versammlung in Markkleeberg

20.

Dezember
2021
Montag

In Markkleeberg findet am Abend gegen 19:30 Uhr ein Protest gegen die Corona-Hygiene-Maßnahmen statt, an dem sich bis zu 150 Menschen beteiligen. Die Demoroute verläuft entlang der Rathausstraße in Richtung Koburger Straße. Laut Augenzeugenberichten befinden sich darunter auch Personen, die eindeutig dem extrem rechten Spektrum zugeordnet werden können. Dabei werden Gegendemonstrant_innen wie kritische Begleiter mehrfach bedroht und bedrängt, ohne dass die Polizei einschreitet.

Fackelmarsch vor dem Wohnhaus von Ministerin Petra Köpping in Grimma

3.

Dezember
2021
Freitag

Am Freitagabend versammeln sich rund 30 Personen mit Fackeln, Trillerpfeifen und Trommeln vor dem Wohnhaus der sächsischen Sozial- und Gesundheitsministerin Petra Köpping in Grimma. In einem Video, das später auf dem Telegram-Kanal der extrem rechten Gruppierung "Freie Sachsen" veröffentlicht wird, skandiert die Menge lautstark die Parole "Frieden, Freiheit, keine Diktatur". Es wird durch die Fenster im Erdgeschoss und in den Hof des Gebäudes gefilmt. Als die Polizei eintrifft, flieht die Gruppe in mehreren PKWs. Die Polizei hält 15 Autos an und stellt die Identität von 25 Personen fest.

Corona-Proteste in Engelsdorf blockieren Kreisverkehr

6.

Dezember
2021
Montag

Im Leipziger Stadtteil Engelsdorf finden gegen frühen Abend Proteste gegen die Corona-Maßnahmen statt. Dabei blockieren bis zu 100 Personen einen Kreisverkehr und skandieren Parolen. Trotzdem stellt laut Polizei ein Vertreter der Versammlungsbehörde fest, dass es sich dabei nicht um eine Versammlung handele.
Die Gruppierung teilt sich beim Eintreffen weiterer Polizist_innen auf. Die Polizei stellt bei 17 Personen die Identität fest. Ihnen droht ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Verstoßes gegen die Sächsiche Corona-Notverordnung.

Versammlung mit Reichsbürger-Transparenten in Frohburg

24.

Oktober
2021
Sonntag

In Frohburg findet eine unangemldete Versammlung von mehreren Personen im unteren zweistelligen Bereich statt. Diese führen Transpartne mit sich. Auf diesen steht "Jetzt Friedensvertrag" sowie "2+4 ist kein Friedensvertrag".
Als die herbeigerufene Polizei eintrifft, entfernt sich etwa die Hälfte der Versammlungsteilnehmer_innen. Es wird wegen Verstoß gegen das Versammlungsgesetz ermittelt.

Corona-Leugner mit zwei Veranstaltungen in Leipzig

8.

Mai
2021
Samstag

Zum »Tag der Befreiung« finden in Leipzig zwei Versammlungen aus dem Spektrum der Corona-Leugner statt. Auf dem Kurt-Masur-Platz demonstriert die »Bürgerbewegung Leipzig 2021«, auf dem Simsonplatz die »Bewegung Leipzig«.

Corona-Spaziergang in Grimma

30.

April
2021
Freitag

In Grimma versammeln sich am Freitagabend etwa 100 Personen ohne Mund-Nasen-Schutz, um aus Protest gegen die Corona-Schutzmaßnahmen durch die Stadt zu laufen. Darunter sollen auch etwa 30-40 Personen aus Wurzen sein. Der dortige "Spaziergang" ist dieses Mal ausgefallen. Die anwesenden Polizist_innen werden in einer lokalen Telegram-Gruppe als "Prügelfaschisten" in "Terroristenkutschen" bezeichnet. Diese hätten "die Auseinandersetzung" verloren, wird behauptet.

Erneute Corona-Proteste an der B107 zwischen Bennewitz und Grimma

18.

April
2021
Sonntag

Zum fünften Mal finden Proteste entlang der Bundesstraße 107 statt. Stationen sind dabei wie in den Vorwochen der Bennewitzer Orstteil Schmölen, Trebsen als Hauptort, an dem die Proteste ihren Ursprung haben, Grimma sowie in Colditz an der B176.
Die Aktionsform ist an die Proteste in der Oberlausitz entlang der B96 angelehnt.
Dabei verleihen die Teilnehmer_innen ihren Forderungen mittels Fahnen und Schildern Ausdruck.