Verschwörungstheorie

Ereignisse nach Themen

Corona-Verschwörung und sexualisierte Gewaltandrohung in der TRAM

23.

Juni
2021
Mittwoch

In der Straßenbahnlinie 1 Richtung Mockau sitzt ein langhaariger Mann ohne Maske und erzählt gegen 20:30 Uhr laut Verschwörungstheorien über Corona. Seine Ausführungen sind auch antisemitisch. Als sich zwei Fahrgäste darüber austauschen, dass sein lautes Selbstgespräch nervt bekommt er dies mit und rastet aus. Er bezeichnet die Frau als „dreckige Antifa“ welche mal „seinen Schwanz lutschen“ solle. Dem anwesenden Mann trägt er zu mal seine Frau im Zaum zu halten. Er droht den beiden körperliche Gewalt an.

Corona-Propaganda im Leipziger Osten verteilt

12.

Juni
2021
Samstag

Am Samstag bemerken Bewohner_innen in Neustadt-Neuschönefeld und Volkmarsdorf in ihren Briefkästen seltsame Flyer, die zum "Nachdenken" auffordern. Bei genauerem Hinsehen wird jedoch schnell klar, dass es sich um Verschwörungsnarrative handelt. So wird die Gefahr durch das Covid-19 Virus verharmlost. Es wird behauptet, die Regierung würde "uns" belügen und pseudowissenschaftliche Behauptungen aufgestellt. Dabei wird allen voran der Buchautor Daniele Ganser herangezogen. Ganser fiel zuletzt im Jahr 2018 bei einem Auftritt im Haus Auensee auf, wo er eines seiner Bücher vorstellte.

AfD Norsachsen verbreitet Verschwörungserzählung vom "Great Reset"

23.

Mai
2021
Sonntag

Der AfD Kreisverband Nordsachsen teilt auf Facebook das auf dem Parteitag in Dresden beschlossene Wahlprogramm für die Bundestagswahl. Der Post wird mit dem Satz "'Blue Deal' statt 'Great Reset'!" eingeleitet. »The Great Reset« ist einerseits eine Initiative des Weltwirtschaftsforums (WEF) für eine Neugestaltung der weltweiten Wirtschaft und Gesellschaft nach der Corona-Pandemie. Fokus ist dabei unter anderem Nachhaltigkeit.

Erneute Kundgebung der »Bürgerbewegung Leipzig 2021«

17.

Mai
2021
Montag

Erneut findet in Leipzig eine Kundgebung der »Bürgerbewegung Leipzig 2021« statt - wie bereits letzte Woche auf dem Platz vor dem Naturkundemuseum. In der Spitze nehmen ca. 80 Personen an der Veranstaltung teil.

Achter Protest entlang der B107 bleibt konstant

9.

Mai
2021
Sonntag

Zum achten Mal finden Proteste entlang der Bundesstraße 107 statt. Stationen sind dabei wie in den Vorwochen der Bennewitzer Orstteil Schmölen, Trebsen als Hauptort, an dem die Proteste ihren Ursprung haben, Pausitz, Grimma, neuerdings Großbothen sowie in Colditz an der B176.
Die Aktionsform ist an die Proteste in der Oberlausitz entlang der B96 angelehnt.
Dabei verleihen die Teilnehmer_innen ihren Forderungen mittels Fahnen und Schildern Ausdruck.

»Bürgerbewegung Leipzig 2021« demonstriert erneut in Leipzig

10.

Mai
2021
Montag

Zum wiederholten Male demonstriert am Montag die »Bürgerbewegung Leipzig 2021« - diesmal vor dem Naturkundemuseum. Beworben wird die Veranstaltung mit dem Slogan "Für Frieden, Freiheit und Souveränität". Insgesamt nehmen ca. 80 Personen an der Veranstaltung teil. Hauptredner ist, wie so oft, Volker B.

Verschwörungsideologische Flyer in der Südvorstadt verteilt

29.

April
2021
Donnerstag

Am Samstag bemerken Bewohner der Südvorstadt in ihren Briefkästen seltsame Flyer, die zum "Nachdenken" auffordern. Bei genauerem Hinsehen wird jedoch schnell klar, dass es sich um Verschwörungsnarrative handelt. So wird die Gefahr durch das Covid-19 Virus verharmlost. Es wird behauptet, die Regierung würde "uns" belügen und pseudowissenschaftliche Behauptungen aufgestellt. Dabei wird allen voran der Buchautor Daniele Ganser herangezogen. Ganser fiel zuletzt im Jahr 2018 bei einem Auftritt im Haus Auensee auf, wo er eines seiner Bücher vorstellte. Als Publizist werden seine Werke v.a.

Neonazistische Sticker und Plakate mit Verschwörungsmythen in Zschocher

21.

April
2021
Mittwoch

Der Bereich um die Tram-Haltestelle Huttenstraße in Großzschocher ist bekannt für eine Häufung an extrem rechter Propaganda im öffentlichen Raum. Auch dieses Mal verkleben Unbekannte Sticker einer breiten Palette an neonazistischer Ideologie, die sich gegen Muslim:innen, Geflüchtete und Linke richten. Außerdem werden verschwörungsideologische Plakate mit Bezugnahme auf verschiedene CDU-Politiker:innen wie Bundeskanzlerin Merkel und Gesundheitsminister Spahn verklebt.

Antisemitische Botschaften auf Plakaten zum feministischen Kampftag

8.

März
2021
Montag

Am 8. März findet jährlich der internationale Frauentag statt, der in Leipzig auch als "feministischer Kampftag" gefeiert wird. Anlässlich des Datums befinden sich in weiten Teilen des Stadtgebiets Plakate, die darauf aufmerksam machen. Darauf abgebildet sind zwei stilisierte Frauenköpfe zu sehen, die ein Telefonat führen und sich über den Zweck unterhalten.

Corona-Propaganda in Delitzsch verteilt

4.

März
2021
Donnerstag

In Delitzsch werden in zahlreichen Briefkästen Propaganda-Materialien eingeworfen. Darunter befindet sich Flyer, welche Corona als Erkältungsviren verharmlosen und physische und psychische Langzeitschäden des Maskentragens behaupten. Ein offensichtlich selbst ausgedruckter Zettel wirbt für kontinuierlichen Protest gegen die Corona-Maßnahmen und weist die Leser_innen dafür auf verschiedene "alternative" Medienkanäle hin. Diese sind allesamt im verschwörungsideologischen Spektrum zu verorten.