Wortergreifung

Ereignisse nach Themen

Neonazis scheitern mit versuchter Wortergreifung bei Linke-Veranstaltung in Eilenburg

4.

April
2013
Donnerstag

Am Abend versuchten einige Neonazis an einer Veranstaltung der Partei Die Linke in Eilenburg teilzunehmen. Zuvor hatte der Vorsitzende der nordsächsischen NPD, Maik Scheffler, via Facebook zum "Besuch" der Podiumsdiskussion mit dem sächsischen Linke-Vorsitzenden Rico Gebhardt im Eilenburger "Bürgerhaus" aufgerufen.

Junge Nationaldemokraten üben sich bei einer CDU-Veranstaltung im Wortergreifen

6.

November
2008
Donnerstag

Am 6. November 2008 fand in der Handwerkskammer zu Leipzig eine von den CDU-Vereinigungen Junge Union (JU) und Seniorenunion organisierte Veranstaltung mit dem Titel "Eisberg voraus - wohin steuert die Finanzkrise?" statt. Als Referent war der CDU-Bundestagsabgeordnete Manfred Kolbe zugegen. Aber auch einige Mitglieder der Jungen Nationaldemokraten (JN) aus Leipzig und Halle nutzten die Diskussionsrunde in Reudnitz, um sich in der Methode der "Wortergreifung" zu üben.

Wortergreifungsstrategie: Nazis besuchen Diskussion der BI Großzschocher

9.

Juni
2008
Montag

Am 9.6 wurde eine Veranstaltung der Bürgerinitiative gegen Rechts Großzschocher in der 56. Mittelschule von Nazis besucht. Während sich etwa sieben von ihnen im "autonomen Nationalisten"-Outfit in den Veranstaltungssaal setzten, waren vor der Mittelschule etwa nochmal so viele Nazis präsent. Nach einigem Tumult setzte die Bürgerinitiative ihr Hausrecht durch und verwies die unerwünschten Besucher des Raumes. Unter ihnen befand sich auch Istvan R., der als zentrale Figur der "Freien Kräfte Leipzig" gilt.