Ereignisse nach Themen

Ereignisse nach Themen

Neonazistisches Graffiti an S-Bahn-Haltestelle

18.

November
2017
Samstag

An einer Bahnbrücke in der Nähe der S-Bahnhaltestelle Leipzig-Nord wird ein neonazistisches Graffiti angebracht. Auf diesem ist "Fuck Antifa" und "Nazikiez" zu lesen.

Neulich in Leipzig: Rassistische Kommentare in der Straßenbahn

17.

November
2017
Freitag

Eine Gruppe älterer Frauen beleidigen eine verschleierte Frau rassistisch, als sie diese in der Straßenbahnlinie 11 erblicken.

Antisemitische Aufkleber in Plagwitz

16.

November
2017
Donnerstag

Im Vorfeld des Fußballspiels zwischen Lok Leipzig und Chemie Leipzig sind weitere antisemitische Aufkleber, die sich gegen Chemie Leipzig richten, aufgetaucht. Die Aufkleber sind mit der Abkürzung "ACAJ", welche für "All Chemiker Are Jews" steht, versehen.

Bereits Ende Oktober und Anfang November sind ähnliche Aufkleber in und um Leipzig angebracht worden.

Morgendlicher Hitlergruß mit Bierflasche

16.

November
2017
Donnerstag

Am Donnerstagvormittag hebt ein Mann in der Josephstraße in Lindenau unvermittelt die Hand zum Hitlergruß. Zuvor hat sich der Mann, der bereits um 9 Uhr eine Bierflasche in der Hand hält, interessiert Hausfassaden und Klingelschilder angeschaut. Den Hitlergruß zeigt er im unteren Teil der Josephstraße zwischen Schadow- und Lütznerstraße.

Professor der Universität Leipzig träumt von weißem Europa

13.

November
2017
Montag

Thomas Rauscher, Juraprofessor an der Universität Leipzig, teilt auf seinem privaten Twitter-Account einen Zeitungsartikel zu einem nationalistischen Aufmarsch zum Unabhängigkeitstag in Polen mit dem Kommentar: "Polen: "Ein weißes Europa brüderlicher Nationen". Für mich ist das ein wunderbares Ziel!". Bei der Demonstration in Warschau marschierten Zehntausende Ultranationalisten, Neofaschisten und Neonazis mit. Der zitierte Tweet war einer der Parolen. Zudem postet er: "Wir schulden den Afrikanern und Arabern nichts.

Oschatz: Antisemitische Schmiererei an Kirche

10.

November
2017
Freitag

Unbekannte beschmieren die Fassade der Kirche in der Friedensstraße in roter Farbe mit einem Davidstern und einer Inschrift. Der Inhalt des Geschriebenen wird von der Polizei nicht veröffentlicht.

Stolpersteine in Wurzen geschändet

9.

November
2017
Donnerstag

Der Jahrestag der Novemberpogrome von 1938 dient jährlich als Gedenktag für die nationalsozialistischen Gräueltaten. In Wurzen und anderen Städten werden zu diesem Tag die Stolpersteine gereinigt, welche an den letzten frei gewählten Wohnorten von Juden und Jüdinnen vor ihrer Deportation erinnern. Noch während das Gedenken in der Wurzener Wencelaigasse stattfindet, werden die kurz zuvor aufgestellten Kerzen an den Stolpersteinen für die Familie Seligmann in der Domgasse gestohlen.

Nerchau: Hakenkreuz und SS-Graffiti an Hauswand

8.

November
2017
Mittwoch

Unbekannte sprühen im Grimmaer Ortsteil Nerchau ein Hakenkreuz sowie eine Doppelsigrune an die Hauswand der Bäuerlichen Handelsgenossenschaft. Die Polizei ermittelt nun wegen Verwendens verfassungswidriger Kennzeichen.

Antisemitische Aufkleber in Borsdorf

5.

November
2017
Sonntag

Unbekannte kleben an das Haltestellenschild am Borsdorfer Bahnhof Aufkleber mit der Abkürzung "ACAJ", welche für "All Chemiker Are Jews" steht. Dabei verweist "Chemiker" auf den Leipziger Fußballverein BSG Chemie. Der Verein und seine antirassistische Fanszene werden immer wieder Ziel antisemitischer Beleidigungen.

Neonazi-Konzert in Staupitz

4.

November
2017
Samstag

In Staupitz findet ein Neonazikonzert mit bis zu 230 Besucher*innen statt. Die angekündigten Bands sind Sturmwehr (Schleswig-Holstein), Exzess (Brandenburg) und Hausmannskost (Brandenburg).

In Staupitz finden regelmäßig Rechtsrockkonzerte statt. Der Veranstaltungsort hat sich in den letzten Jahren in der Szene etabliert. Weitere Informationen zu Neonazikonzerten in Staupitz