AMOK ALEX rockt im Flower-Power gegen "Lutscher"

22.

Juni
2010
Dienstag
Druckeroptimierte VersionAls Email versenden
Dienstag, 22. Juni 2010

Unter dem Motto "No Lutscher Music" lädt die Leipziger Bar "Flower Power" zu einer DJ-Veranstaltung. Der Titel der Veranstaltung zeigt an, dass so genannte "Lutscher" explizit ausgeladen sind. Mit diesem Begriff werden landläufig Homosexuelle Männer bezeichnet, in Anspielung auf oralen Geschlechtsverkehr. Der auf dem Veranstaltungs-Plakat vermerkte Satz "Lutscher hören was anderes" ist als Aufforderung zu verstehen, die Veranstaltung zu meiden, gerichtet an jene Personen, die nicht den Vorstellungen der VeranstalterInnen von heterosexueller Lebensweise entsprechen.

Der Betreiber des "Flower Power" fühlt sich im Gästebuch des Clubs durch die Kritik auf chronik.LE falsch verstanden. Mit "Lutscher" seien, stellt er klar, keine Homosexuellen gemeint, sondern "weicheier& warmduscher". "Lutscher" würde er zwar privat mögen, aber "der musikgeschmack von denen wird am mi. nicht gespielt".

Quelle: 

Veranstaltungsplakat, chronik.LE