Elfjähriger Junge in LVB-Bus Richtung Taucha mit Messer und Baseballschläger bedroht

29.

Januar
2012
Sonntag
Druckeroptimierte VersionAls Email versenden
Sonntag, 29. Januar 2012

Wie die Polizeidirektion Westsachsen vermeldet, wurde ein elfjähriger Junge "mit Migrationshintergrund" am Sonntag gegen 14.10 Uhr in einem Bus der LVB von einem jungen Mann mit einem Messer und einem Baseballschläger bedroht. Der Bus fuhr im Schienenersatzverkehr auf der Leipziger Straße von der Haltestelle "Portitzer Allee" bis Taucha. In der Nähe befindet sich ein Heim für Asylbewerber_innen. Der unbekannte Täter habe den Jungen genötigt, "Fragen zu beantworten". Ein "ausländerfeindlicher bzw. rechtsgerichteter Hintergrund" könne nicht ausgeschlossen werden, der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.