Neonazi-Liedermacher Frank Rennicke spielt im NPD-Zentrum

18.

Juli
2009
Samstag
Druckeroptimierte VersionAls Email versenden
Samstag, 18. Juli 2009

Am Samstag trat der Liedermacher Frank Rennicke im NPD-Zentrum in der Odermannstraße auf, meldete die LVZ am 21.7. Rennicke ist NPD-Mitglied und kandididerte 2009 für das Amt des Bundespräsidenten. Er stand mehrfach wegen Volksverhetzung vor Gericht. Rennicke tritt seit Jahren auf großen Neonaziveranstaltungen auf und erfreut sich in allen Spektren der Neonaziszene großer Beliebtheit.

Laut LVZ sollen sich zu dem Konzert 160 Gäste eingefunden haben. Die Bereitschaftspolizei war bereits am Nachmittag, lange vor Konzertbeginn, anwesend. Laut einer Sprecherin der Polizei war diese mit einer Hundertschaft im Einsatz und sorgte mit einer "weiträumigen" Absicherung des Gebiets um die Odermannstraße für einen beinahe reibungslosen Ablauf. Lediglich ein betrunkener Besucher soll den Veranstaltern Ärger gemacht und von diesen des Geländes verwiesen worden sein. Vor dem Tor soll er weiter seinen Unmut geäußert und unter anderem die Einsatzkräfte beleidigt haben. Diese fesselten den Mann und nahmen ihn kurzzeitig fest. Gegen 1 Uhr verließen die Besucher_innen die Odermannstraße, woraufhin auch die Polizei ihren Einsatz beendete.

Obwohl die Polizei über die Veranstaltung informiert war, sah sie sich offenbar nicht veranlasst, Anwohner_innen und Öffentlichkeit im Vorfeld darauf aufmerksam zu machen. Auch schien die Polizeiführung es nicht für nötig zu halten, die städtische Verwaltung zu informieren. Wie ein Mitarbeiter des Ordnungsdezernats bestätigte, sei die Polizei nicht dazu gezwungen; ihr allein "obliegt die Zuständigkeit bezüglich des Vollzuges". Die Ordnungshüter_innen treffen vor Ort die notwendigen Maßnahmen, um "eine Gefährdung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung" zu vermeiden, so das Dezernat. Demnach war die Veranstaltung nicht angemeldet (dies hätte beim Ordnungsamt geschehen müssen), also auch nicht öffentlich.

Quelle: 

<a href="http://www.linke-bueros.de/text.php?textID=5584&naviID=451&openCont=" > PM linXXnet 19.7.2009 , Chronik.LE, LVZ-online vom 20.7.2009
LVZ vom 21.7.