Rassistische Parolen und Flaschenwürfe gegen Pizzeria in Groitzsch

15.

Oktober
2011
Samstag
Druckeroptimierte VersionAls Email versenden
Samstag, 15. Oktober 2011

Am Samstagabend kam es laut einer Meldung der Polizeidirektion Westsachsen zu verbalen Übergriffen von zehn bis 15 Personen auf drei indische Angestellte. Die Gruppe habe gegen 22.30 Uhr die Räumlichkeiten der Pizzeria betreten und die anwesenden Angestellten beschimpft. Beim Verlassen des Lokals seien aus der Gruppe heraus Bierflaschen gegen die Fassade des Hauses geworfen worden, jedoch hielt die Sicherheitsverglasung (sic!) der Pizzeria stand.

Die herbeigerufene Polizei konnte wenig später den Großteil der Gruppe in einer Privatwohnung stellen. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat und weiteren Tatverdächtigen aufgenommen.

Bereits 2009 war es zu einem Übergriff auf den Betreiber der Pizzeria - ebenfalls aus einer größeren Personengruppe heraus - gekommen.

In diesem Zusammenhang berichtet die LVZ Borna-Geithain weiterhin von Akten der Zerstörung, die bereits 2006 an einer Pizzeria und einem Asia Imbiss vollzogen worden sind, und in deren Zuge "Zettel - eindeutigen Inhalts" hinterlassen wurden.

Quelle: 

PM der PD Westsachsen vom 17.10.2011 (Revier Borna), LVZ Borna-Geithain vom 18.10.2011