Dokumentation faschistischer, rassistischer und diskriminierender Ereignisse in und um Leipzig

Corona-Propaganda in Stötteritz verteilt

4.

Juni
2021
Freitag

In Stötteritz werden Flyer verteilt, die auf den ersten Blick wie 20€-Scheine aussehen. Bei genauerem Hinschauen wird allerdings schnell deutlich, dass es sich um Nachahmungen handelt, die gegen die Corona-Pandemie polemisieren. Dazu wird u.a. der Multimilliardär und Philanthrop Bill Gates abgebildet und mit verschiedenen Verschwörungserzählungen in Verbindung gebracht.

Hitlergruß gegenüber linker Demonstration

1.

Juni
2021
Dienstag

Am 1. Juni findet in Leipzig anlässlich des Kindertages eine Demonstration unter dem Motto »Heraus zum revolutionären 1. Juni – Bis die Scheiße aufhört« statt. Diese führt - unter großem Polizeiaufgebot vom Zentrum Ost bis nach Connewitz. In der Südvorstadt zeigt ein Anwohner von seinem Balkon aus den Hitlergruß. Eine ebenfalls auf dem Balkon anwesende Person reißt den Arm schnell herunter.

Rassistisches, gewaltverherrlichendes T-Shirt im Umfeld von Lok Leipzig verbreitet

31.

Mai
2021
Montag

Über verschiedene soziale Netzwerke wird ein T-Shirt verbreitet und zum Kauf angeboten, welches einen klaren Bezug zum Fußballclub Lokomotive Leipzig herstellt. Neben dem großen Lok-Logo prangen auf dem T-Shirt vorne die Slogans "Inselverbot. Wir kommen wieder" sowie "Troublemakers Mallorca". Auf der Rückseite ist der Spruch "Lok auf Malle nur Krawalle" zu lesen. Dazu sind vor dem Umriss der Insel Mallorca zwei Personen in gelb abgebildet, die eine weitere Person in schwarz angreifen.

Erneute Kundgebung der »Bürgerbewegung Leipzig 2021«

31.

Mai
2021
Montag

Wie bereits an Montagen der Vorwochen veranstaltet die »Bürgerbewegung Leipzig 2021« eine Kundgebung, welche diesmal auf dem Richard-Wagner-Platz stattfindet. Insgesamt nehmen ca. 80 Personen an der Veranstaltung teil.

Sexistische Beleidigung aus Auto heraus

30.

Mai
2021
Sonntag

Mehrere Autos halten gegen 17:00 Uhr an der Ampel am Torgauer Platz. Aus einem oder zweien wird mehrmals "Fotze" gerufen. Die Rufer wirken dabei alkoholisiert. Als die Autos Richtung Wurzener Straße starten, ruft ein Insasse weiterhin "Scheiß Zecken".

Schmiererei ruft zum Mord an Angela Merkel auf

29.

Mai
2021
Samstag

Am Obi-Baumarkt im Zentrum-Ost werden mit schwarzem Stift die Slogans "Tötet Merkel", "Kill Merkel" sowie "Fuck Araber" angebracht. Damit wird zum Mord an der aktuellen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgerufen.

Corona-Propaganda in Plagwitz verteilt

29.

Mai
2021
Samstag

In Plagwitz werden mehrere Exemplare des Heftes "Wissenswertes zur Corona-Impfung" verteilt. Anders als im Titel suggeriert, finden sich im Heft allerdings zahlreiche Falschinformationen mit dem Ziel die Impfung gegen Covid-19 zu delegitimieren. Herausgegeben wird das Heft von der evangelikalen Mandelzweig-Gemeinde aus Berlin. Vertrieben wird es über die Querdenken-Vorfeldorganisation »Christen im Widerstand«.

Kundgebung einer schrumpfenden Bewegung

29.

Mai
2021
Samstag

Nach längerer Pause veranstaltet die »Bewegung Leipzig« (BL) eine Kundgebung in Leipzig. An der Veranstaltung auf dem Simsonplatz nehmen etwa 60 Personen teil, deutlich weniger als bei anderen Veranstaltungen der BL im vergangenen Jahr. In den Reden wird vom Anmelder das Narrativ der "Plandemie" bedient und Nils W.

Maskenverweigerer als neue Juden?

29.

Mai
2021
Samstag

Zwei Frauen warten an einer Ampel am Felsenkeller als sich ein Mann ohne Maske nähert. Eine der beiden bittet ihn Abstand zu halten. Daraufhin schreit der Ansgesprochene herum und wir agressiv. Nach dem Überqueren der Kreuzung setzt die eine Frau eine Maske auf. Der Mann nähert sich erneut und schreit sie an. Er führt aus, dass jetzt eine Zweiklassengesellschaft herrsche und er jetzt der neue Jude sei. Dies wiederholt er einige male. Die beiden Frauen entfernen sich daraufhin.

AfD Grimma will Grimmaer Straße nach NSDAP-Mitglied benennen

27.

Mai
2021
Donnerstag

Die Grimmaer AfD bringt in den Stadtrat einen Antrag ein wonach eine Straße im Neubaugebiet Rappenberg nach dem Fabrikanten Ferdinand Walther (1872–1948) benannt werden soll. Walther machte sich 1897 mit einer Kunstschlosserei in Grimma selbstständig und beschäftigte später in den Walter-Werken rund 1.300 Angestellte. Bereits am 1. Mai 1933 trat Walter der NSDAP bei und bezeichnete Hitler 1934 als "größtes Gnandengeschenk des Höchsten“.

Regenbogen-Flagge in Wurzen entwendet

26.

Mai
2021
Mittwoch

Die erst am 20. Mai 2021 vor dem Rathaus angebrachte Regenbogenflagge wird in der Nacht zum 26. Mai entwendet. Die Flagge wurde anlässlich des Internationalen Tages gegen Homo-, Bi-, Trans- und Interfeindlichkeit (IDAHIT), der zum fünften Mal in Wurzen begangen wurde, gehisst.

»Sieg Heil«-Ruf in Taucha

21.

Mai
2021
Freitag

Zwei etwa 18-Jährige gehen durch den Tauchaer Stadtpark und sagen für andere Passant_innen deutlich hörbar, aber nicht allzu laut, "Sieg Heil" und gehen dann lachend weiter.

Rassistisches, gewaltverherrlichendes T-Shirt im Umfeld von Lok Leipzig verbreitet

31.

Mai
2021
Montag

Über verschiedene soziale Netzwerke wird ein T-Shirt verbreitet und zum Kauf angeboten, welches einen klaren Bezug zum Fußballclub Lokomotive Leipzig herstellt. Neben dem großen Lok-Logo prangen auf dem T-Shirt vorne die Slogans "Inselverbot. Wir kommen wieder" sowie "Troublemakers Mallorca". Auf der Rückseite ist der Spruch "Lok auf Malle nur Krawalle" zu lesen. Dazu sind vor dem Umriss der Insel Mallorca zwei Personen in gelb abgebildet, die eine weitere Person in schwarz angreifen.

Corona-Propaganda in Stötteritz verteilt

4.

Juni
2021
Freitag

In Stötteritz werden Flyer verteilt, die auf den ersten Blick wie 20€-Scheine aussehen. Bei genauerem Hinschauen wird allerdings schnell deutlich, dass es sich um Nachahmungen handelt, die gegen die Corona-Pandemie polemisieren. Dazu wird u.a. der Multimilliardär und Philanthrop Bill Gates abgebildet und mit verschiedenen Verschwörungserzählungen in Verbindung gebracht.

Schmiererei ruft zum Mord an Angela Merkel auf

29.

Mai
2021
Samstag

Am Obi-Baumarkt im Zentrum-Ost werden mit schwarzem Stift die Slogans "Tötet Merkel", "Kill Merkel" sowie "Fuck Araber" angebracht. Damit wird zum Mord an der aktuellen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgerufen.

Antisemitische Schmierereien im Leipziger Westen angebracht

16.

April
2021
Freitag

In der Lützener Straße sowie der Merseburger Straße werden an mehreren Plakaten verschwörungsideologische, antizionistische und antisemitische Schmierereien angebracht. Diese richten sich unter anderem gegen eine angebliche "NWO" (New World Order), "USRAEL", George Soros und den Zionismus. Unter dem Slogan »New World Order« verstehen Anhänger_innen dieser Verschwörungserzählung das Ziel einer geheimen elitären Gruppe eine supranationale Weltregierung zu errichten - natürlich zum Vorteil der geheimen Gruppe und zum Nachteil des überwiegendes Teils der Menschheit.

Rassistische Beleidigung in Regis-Breitingen

3.

Februar
2021
Mittwoch

Ein DHL-Fahrer wird in Regis-Breitingen rassistisch beleidigt. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren gegen einen Tatverdächtigen wird eingestellt.

Neonazistische Schmierereien an Spielplatz in Grimma

31.

Januar
2021
Sonntag

Ein Kinderspielplatz in Grimma wird mit einem Hakenkreuz, "Sieg Heil" sowie einem Porträt von Adolf Hitler beschmiert. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

NS-verherrlichende Schmiererei in Leipzig

16.

Dezember
2020
Mittwoch

In Leipzig wird eine Grundstücksmauer mit "NSDAP" und einem Hakenkreuz beschmiert. Wo genau die Schmiererei angebracht wird ist nicht bekannt. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung wird eingestellt da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

"Sieg Heil" bei Polizeikontrolle in Torgau

30.

November
2020
Montag

Ein Erwachsener ruft während einer Polizeikontrolle in Torgau "Sieg Heil". Dafür wird er wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Geldstrafe in Höhe von 60 Tagessätzen verurteilt. Bei der Strafzumessung wird das politische Motiv strafverschärfend berücksichtigt.

Neueste Aktualisierungen

26.05.2021: Regenbogen-Flagge in Wurzen entwendet
21.05.2021: »Sieg Heil«-Ruf in Taucha
31.05.2021: Rassistisches, gewaltverherrlichendes T-Shirt im Umfeld von Lok Leipzig verbreitet
04.06.2021: Corona-Propaganda in Stötteritz verteilt
29.05.2021: Schmiererei ruft zum Mord an Angela Merkel auf
16.04.2021: Antisemitische Schmierereien im Leipziger Westen angebracht
03.02.2021: Rassistische Beleidigung in Regis-Breitingen
31.01.2021: Neonazistische Schmierereien an Spielplatz in Grimma
16.12.2020: NS-verherrlichende Schmiererei in Leipzig
30.11.2020: "Sieg Heil" bei Polizeikontrolle in Torgau
29.05.2021: Corona-Propaganda in Plagwitz verteilt
01.06.2021: Hitlergruß gegenüber linker Demonstration
11.05.2021: "Veteranen" treffen sich in Grimma
31.05.2021: Erneute Kundgebung der »Bürgerbewegung Leipzig 2021«
27.05.2021: AfD Grimma will Grimmaer Straße nach NSDAP-Mitglied benennen
30.05.2021: Sexistische Beleidigung aus Auto heraus
03.05.2021: Kundgebung der "Bürgerbewegung Leipzig 2021"
24.05.2021: »Bürgerbewegung Leipzig 2021« demonstriert wieder auf Richard-Wagner-Platz
29.05.2021: Kundgebung einer schrumpfenden Bewegung
22.05.2021: Reichsbürger-Plakate an zahlreichen Orten verklebt
13.05.2021: Racial Profiling auf der Eisenbahnstraße
17.05.2021: Antisemitische Tendenzen auf der Palästina-Demo?
17.05.2021: Transfeindlicher Angriff am Hauptbahnhof
19.05.2021: Graffitiladen in Altlindenau beschmiert
22.05.2021: Neonazistische Sticker in Machern angebracht
23.05.2021: AfD Norsachsen verbreitet Verschwörungserzählung vom "Great Reset"
23.05.2021: Lesbenfeindlicher Angriff in Gohliser Kleingartenanlage
24.05.2021: Neonazistische Sticker am Cospudener See
24.05.2021: Erschießungsphantasien in der Straßenbahn
24.05.2021: Zahlreiche neonazistische Sticker in Stötteritz angebracht

Pressemitteilung 09.06.2021: chronik.LE startet Projekt zur Analyse antidemokratischer Bestrebungen in Leipzig und Umland

Pressemitteilung

Im Juni startet chronik.LE ein neues Projekt zur Dokumentation und Analyse antidemokratischer Bestrebungen in Leipzig und den Umlandgemeinden. Ziel ist die Auflärung über Strukturen, Akteur_innen, Themen und Orte mit antidemokratischen sowie rechtsextremen Bezügen. Dazu Steven Hummel, Sprecher von chronik.LE: „Sowohl in Leipzig als auch den Umlandgemeinden finden sich zahlreiche Beispiele für antidemokratische, rechtsextreme Aktivitäten.

Podcast-Folge 2: Rechte Hegemonie in deutschen Sicherheitsbehörden – Der Fall Philipp Sch.

Bei uns doch nicht! Podcast von chronik.LE

Heute erscheint die zweite Folge von "Bei uns doch nicht!", dem Podcast von chronik.LE.

Anlässlich des Falls um Philipp Sch., einem KSK-Soldaten aus Collm, Nordsachsen, bei dem Kriegswaffen und rechtsextreme Artefakte gefunden wurden, wollen wir uns in dieser Folge mit der rechten Hegemonie in deutschen Sicherheitsbehörden beschäftigen. In diesem Zusammenhang werfen wir auch einen Blick auf das Phänomen des Rechtsterrorismus. Dafür sprechen wir mit der Journalistin Sarah Ulrich, dem Politikwissenschaftler Felix Sassmannshausen und Emily von chronik.LE.

16.06. Podiumsteilnahme beim »Dialogforum Digitalisierung & Demokratieentwicklung«

Veranstaltung

Am 15./16. Juni 2021 findet das »Dialogforum Digitalisierung & Demokratieentwicklung« statt. Wir beteiligen uns in diesem Rahmen an einer Podiumsdiskussion. Die Podiumsteilnehmer_innen sind:
* Timo Reinfrank (Amadeu Antonio Stiftung)
* Steven Hummel (Engagierte Wissenschaft e.V. / Projekt chronik.LE)
* Martina Glass (Netzwerk für Demokratische Kultur Wurzen)
* Henry Lewkowitz (Erich-Zeigner-Haus e.V.).

Weitere Infos und Anmeldung: https://www.forum-digitalisierung.de/node/1304.

Pressemitteilung 15.05.2021: Neue Eskalationsstufe rechter Bedrohung gegen demokratische Zivilgesellschaft in Taucha

Pressemitteilung

Seit 2018 häufen sich in Taucha rechtsmotivierte Delikte. Neonazistische Grafitti, Sticker und Parolen prägen seither das Stadtbild. Immer wieder kommt es auch zu Bedrohungen und Übergriffen gegen nicht-rechte und demokratisch engagierte Menschen. Auf Grund dieser Situation gründete sich auch ein Runder Tisch und der Verein Solidarische Alternativen für Taucha e.V.

Neue Dossiers

Am Freitag, den 12. März sprach der Vorsitzende Richter Jens Kaden das Urteil in einem außergewöhnlichen Verfahren. Nach sechs Prozesstagen befand er Philipp Sch., einem ausgebildeten Soldaten des Kommando Spezialkräfte (KSK) für schuldig, gegen das...
Ende September 2020 wird die Telegramgruppe „Freiheitsboten_Nordsachsen_Torgau_Delitzsch_Oschatz“ gegründet, in der der Protest gegen die Corona-Hygienemaßnahmen befördert wird. Inhaber ist der AfD-Stadtrat Ralph Olenizak aus Mügeln. Nach kürzester...
Am 7. Januar 2020 laden Journalist*innen von „Funk“, dem jungen Angebot der ARD, eine Reportage ins Netz: „Spannervideos: Wer filmt Frauen auf Toiletten?“. Darin deckt die Journalistin Patrizia Schlosser die Geschichte eines Mannes auf, der heimlich...
„Jeder kennt einen der von Verschwörung schwadroniert, Und er weiß, wer die Medien und die Börsen kontrolliert, Dem es leicht fällt, die Welt in Gut und Böse zu sortieren, Und er kennt auch immer eine simple Lösung des Problems: Zu...
Seit einigen Monaten kommt es im und um den Steinbruch Spielberg in Böhlitz (Thallwitz) vermehrt zu Propagandaaktivitäten, Bedrohungen und Angriffen von Neonazis. Diese richten sich hauptsächlich gegen Klettersportler_innen, die häufig aus...
M D M D F S S
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 
 

Ereignisse nach Orten

Nordwest Nord Nordost Ost Südost Mitte Süd Südwest Altwest West