Dokumentation faschistischer, rassistischer und diskriminierender Ereignisse in und um Leipzig

Rassistische Anfeindungen in Plagwitz

6.

April
2020
Montag

Zwei Personen gehen an der Haltestelle Antonien-/Gießerstraße vorbei, als sie von zwei Jugendlichen mit "es ist Corona-Zeit" angepöbelt werden. Als die beiden Personen weitergehen wollen, folgen ihnen die Jugendlichen und beleidigen sie mehrfach rassistisch, z.B. als "Schlitzauge". Auch die Ankündigung die Polizei zu rufen, hält die beiden Täter_innen nicht von weiteren Beleidigungen ab. Eine Täterin ruft "Sieg Heil" und betont, dass sie "stolze Deutsche" sei. Sie führt weiter aus, dass sie Fieber hätte und spuckt auf eine der beiden Personen.

Bedrohung durch Neonazi in Leutzsch

6.

April
2020
Montag

Gegen 11.45 Uhr sind zwei Frauen mit zwei Kindern im Wald hinter dem Kleingartenverein Priessnitz-Morgenröthe unterwegs und werden von einem Neonazi bedroht und als Zecken beschimpft. Der Täter trat dabei von Anfang an sehr aggressiv auf. Er führte einen Hund mit sich.

Wenige Tage zuvor zuvor kam es bereits zu einer Bedrohung durch einen Neonazi in Leutzsch. Ob es sich um dieselbe Person handelt, ist unklar.

Rechte Schmierereien in Gerichshain

5.

April
2020
Sonntag

Die Bahnunterführung zwischen Zweenfurth und Gerichshain ist mit verschiedenen neonazistischen und rechten Schmierereien beschmiert. So sind mehrere Hakenkreuze und SS-Runen angebracht. Weiterhin finden sich Slogans wie "Sieg Heil", "Deutschland Erwache", "Scheiß Judenrepublik" und "Mohame Achmed alles raus" (Schreibweise im Original). Unter einem großen Hakenkreuz ist weiterhin "Die AfD war hier" vermerkt. Offenbar fühlen sich diese Neonazis in Ihren politischen Positionen parlamentarisch durch die AfD vertreten.

Naziangriff auf Aktivistinnen in Plagwitz

4.

April
2020
Samstag

Am Samstag Abend gegen 19 Uhr wurden zwei Frauen, die in Plagwitz unterwegs waren und Tags (#LeaveNoOneBehind) hinterließen, von einem Nazi angegriffen. Der Angriff ereignete sich an der Ecke Karl-Heine- / Engertstraße. Die beiden Frauen wurden als „dreckige Zecken“ beleidigt und mit „Euch machen wir alle platt“ bedroht. Eine von ihnen wurde mehrfach ins Gesicht geschlagen.

Neonazi bedroht Personen in Leutzsch

1.

April
2020
Mittwoch

Zwei Personen sind auf dem Parkplatz eines Supermarktes auf der Georg-Schwarz-Straße unterwegs, als sie von einem Neonazi als "Kanacken", "Zecken" und "Antifaschisten" beleidigt werde. Er droht weiterhin, "es aus seiner Hosentasche zu zücken", um die beiden Personen zu töten.

Wenige Tage später kam es ebenfalls zu einer Bedrohung durch einen Neonazi in Leutzsch. Ob es sich um dieselbe Person handelt, ist unklar..

Gedenkplakat in Lindenau geschmäht

30.

März
2020
Montag

Im Februar 2020 hatte ein Täter in Hanau (Hessen) neun Personen in und vor zwei Shisha-Bars sowie seine Mutter erschossen. Am Lindenauer Markt sind Plakate mit Bildern der Todesopfer des rassistischen Anschlags angebracht, die an die Tat erinnern. Auf diese Plakate schmiert eine Person mit schwarzem Edding das Wort "Kanackenverbrecher".

Rassistische Anfeindungen im Supermarkt

30.

März
2020
Montag

Zwei BIPOC gehen in einem Supermarkt auf der Merseburger Straße einkaufen. Eine vor ihnen stehende Person packt die Einkäufe auf das Kassenband und schreit die beiden an, dass sie (aufgrund von Corona) zwei Meter Abstand halten sollen. Sie geht auf die beiden zu und schubst den Mann nach hinten. Der Angegriffene ist sichtlich erschrocken und weist darauf hin, dass er nicht angefasst werden will. Die Frau ergänzt ihr übergriffiges Verhalten mit dem Kommentar "Sowas lernt ihr zu Hause bei euch nicht".

Rechte Sticker in Kleinzschocher verklebt

27.

März
2020
Freitag

In Klein- und Großzschocher werden in hoher Stückzahl Aufkleber mit dem Konterfei von Gottfried Curio sowie den Worten "Curio Ultras 04249" verklebt. Der AfD-Politiker Gottfried Curio ist seit 2016 Mitglied des Abgeordnetenhauses in Berlin und seit 2017 Mitglied im Bundestag. Die auf dem Sticker angegebene Zahl steht für die Postleitzahl im Leipziger Südwesten (u.a. Großzschocher). Die gleichen Sticker wurden bereits vor einem Monat in derselben Gegend verklebt.

Hakenkreuz auf Schaufensterscheibe geschmiert

27.

März
2020
Freitag

An die Schaufensterscheibe eines Bistros auf der Karl-Liebknecht-Straße in der Leipziger Südvorstadt wird ein Hakenkreuz geschmiert. Dieses wird mit schwarzer Farbe und seitenverkehrt angebracht.

Mann schießt mit Reizgas auf afghanische Jugendliche

26.

März
2020
Donnerstag

In einem Einkaufscenter in Grünau feuert ein Mann mehrmals eine Schreckschusspistole ab, nachdem er eine Auseinandersetzung mit drei afghanischen Jugendlichen begonnen hatte.
Die drei Jugendlichen sitzen auf einer Bank, als ein 42-jähriger Mann sie anspricht und auffordert, voneinander Abstand zu halten. Es kommt zu einer Auseinandersetzung, bei welcher der Mann mehrere Gaspatronen aus seiner Schreckschusspistole abfeuert. Einer der Jugendlichen hat daraufhin Atemprobleme und gereizte Augen. Das Securitypersonal des Einkaufszentrum beendet die Auseinandersetzung.

Rassistische Anfeindungen in Plagwitz

6.

April
2020
Montag

Zwei Personen gehen an der Haltestelle Antonien-/Gießerstraße vorbei, als sie von zwei Jugendlichen mit "es ist Corona-Zeit" angepöbelt werden. Als die beiden Personen weitergehen wollen, folgen ihnen die Jugendlichen und beleidigen sie mehrfach rassistisch, z.B. als "Schlitzauge". Auch die Ankündigung die Polizei zu rufen, hält die beiden Täter_innen nicht von weiteren Beleidigungen ab. Eine Täterin ruft "Sieg Heil" und betont, dass sie "stolze Deutsche" sei. Sie führt weiter aus, dass sie Fieber hätte und spuckt auf eine der beiden Personen.

Neonazi bedroht Personen in Leutzsch

1.

April
2020
Mittwoch

Zwei Personen sind auf dem Parkplatz eines Supermarktes auf der Georg-Schwarz-Straße unterwegs, als sie von einem Neonazi als "Kanacken", "Zecken" und "Antifaschisten" beleidigt werde. Er droht weiterhin, "es aus seiner Hosentasche zu zücken", um die beiden Personen zu töten.

Wenige Tage später kam es ebenfalls zu einer Bedrohung durch einen Neonazi in Leutzsch. Ob es sich um dieselbe Person handelt, ist unklar..

Bedrohung durch Neonazi in Leutzsch

6.

April
2020
Montag

Gegen 11.45 Uhr sind zwei Frauen mit zwei Kindern im Wald hinter dem Kleingartenverein Priessnitz-Morgenröthe unterwegs und werden von einem Neonazi bedroht und als Zecken beschimpft. Der Täter trat dabei von Anfang an sehr aggressiv auf. Er führte einen Hund mit sich.

Wenige Tage zuvor zuvor kam es bereits zu einer Bedrohung durch einen Neonazi in Leutzsch. Ob es sich um dieselbe Person handelt, ist unklar.

Naziangriff auf Aktivistinnen in Plagwitz

4.

April
2020
Samstag

Am Samstag Abend gegen 19 Uhr wurden zwei Frauen, die in Plagwitz unterwegs waren und Tags (#LeaveNoOneBehind) hinterließen, von einem Nazi angegriffen. Der Angriff ereignete sich an der Ecke Karl-Heine- / Engertstraße. Die beiden Frauen wurden als „dreckige Zecken“ beleidigt und mit „Euch machen wir alle platt“ bedroht. Eine von ihnen wurde mehrfach ins Gesicht geschlagen.

Rechte Schmierereien in Gerichshain

5.

April
2020
Sonntag

Die Bahnunterführung zwischen Zweenfurth und Gerichshain ist mit verschiedenen neonazistischen und rechten Schmierereien beschmiert. So sind mehrere Hakenkreuze und SS-Runen angebracht. Weiterhin finden sich Slogans wie "Sieg Heil", "Deutschland Erwache", "Scheiß Judenrepublik" und "Mohame Achmed alles raus" (Schreibweise im Original). Unter einem großen Hakenkreuz ist weiterhin "Die AfD war hier" vermerkt. Offenbar fühlen sich diese Neonazis in Ihren politischen Positionen parlamentarisch durch die AfD vertreten.

Relativierung der Shoa im Leipziger OBM-Wahlkampf

1.

Februar
2020
Samstag

Über seine Facebook-Seite betreibt auch der Oberbürgermeisterkandidat der AfD, Christoph Neumann, Wahlkampf. In einem Post, der auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht wird, echauffiert er sich über politischer Gegner_innen nach Ausschreitung bei einer linken Demonstration. In dem Beitrag wird den Demonstrierenden unterstellt mit dem Satz "Wir haben von nichts gewusst" zu argumentieren. In Klammern schreibt er dazu: "Warum fällt mir dieser Heuchler-Satz grade am Ausschwitz-Tag ein."

Hakenkreuze und weitere Schmierereien am Wurzener Bahnhof

3.

Februar
2020
Montag

Am Bahnhof in Wurzen werden erneut gut erkennbar Hakenkreuze und neonazistische Zahlencodes angebracht.

Rassistische Fahrkartenkontrolle

8.

Februar
2020
Samstag

In der Buslinie 70 Richtung Markkleeberg Ost steigen an der Haltestelle Reudnitz Koehlerstraße drei Kontrolleure ein. Bei der Kontrolle der Tickets beschuldigen sie eine PoC kein gültiges Ticket zu besitzen. Sein Freund, der in der Nähe sitzt, kann jedoch ein Zweierticket vorzeigen. Daraufhin wird beiden vorgeworfen, nicht nebeneinander zu sitzen, obwohl eine der Personen seinen Sitzplatz für eine älteren Herren aufgegeben hat.

Hitlergruß in Straßenbahn

10.

Februar
2020
Montag

In der Linie 10 der Leipziger Straßenbahn, zwischen den Haltestellen Connewitzer Kreuz und Kurt-Eisner-Straße, zeigt ein Mann mehrmals den Hitlergruß. Die Polizei sucht nach Zeug_innen und ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Die AfD Landkreis Leipzig und der Einfluss von George Soros

18.

Februar
2020
Dienstag

Die AfD Landkreis Leipzig erstellt und verbreitet auf Facebook ein Sharepic mit dem Text "Alan Dershowitz: Obama ordnet FBI-Untersuchung auf Ersuchen von George Soros an". Im Hintergrund ist ein Bild des Kapitols in Washington zu sehen. Darin finden Sitzungen des US-amerikanischen Repräsentantenshauses sowie des Senats statt.

Neueste Aktualisierungen

06.04.2020: Rassistische Anfeindungen in Plagwitz
01.04.2020: Neonazi bedroht Personen in Leutzsch
06.04.2020: Bedrohung durch Neonazi in Leutzsch
04.04.2020: Naziangriff auf Aktivistinnen in Plagwitz
05.04.2020: Rechte Schmierereien in Gerichshain
01.02.2020: Relativierung der Shoa im Leipziger OBM-Wahlkampf
03.02.2020: Hakenkreuze und weitere Schmierereien am Wurzener Bahnhof
08.02.2020: Rassistische Fahrkartenkontrolle
10.02.2020: Hitlergruß in Straßenbahn
18.02.2020: Die AfD Landkreis Leipzig und der Einfluss von George Soros
12.01.2020: Geschichtsrevisionistische Sticker in Schönefeld geklebt
27.02.2020: Rechte Flyer werben für die Wahl von Sebastian Gemkow (CDU)
04.03.2020: Neulich in Bad Lausick: Sagbarer Rassismus in der Sauna
26.03.2020: Mann schießt mit Reizgas auf afghanische Jugendliche
27.03.2020: Rechte Sticker in Kleinzschocher verklebt
30.03.2020: Gedenkplakat in Lindenau geschmäht
30.03.2020: Rassistische Anfeindungen im Supermarkt
25.02.2020: Neonazistische Aufkleber auf Baustellenfahrzeug
01.03.2020: Japanische Fußballfans von RB-Spiel ausgeschlossen
01.03.2020: Thomas Feist (CDU) definiert, wer Leipziger ist
03.03.2020: Gewalttägige Fahrkartenkontrolle bei der LVB
27.03.2020: Hakenkreuz auf Schaufensterscheibe geschmiert
25.03.2020: Flugblatt mit Verschwörungsideologien zu Corona in Taucha verbreitet
24.03.2020: Verschwörungsideologische Schmierereien in der Südvorstadt angebracht
11.03.2020: Hakenkreuze in Wurzen geschmiert
11.03.2020: "Heil Hitler" an Zaun geschrieben
03.03.2019: "Nazi Kiez"-Schmiererei in Brandis
18.03.2020: Nazi-Kiez Banner an Autobahnbrücke gehisst
10.04.2018: Rassistische Beleidigung und »Sieg Heil«-Rufe in Leipzig
02.01.2020: Verfassungsfeindliche Symbole in Kitzscher geschmiert

Offener Brief zur Situation in Geflüchtenenunterkünften in Zeiten von Corona

Offener Brief

Wir gehören, neben vielen anderen, zu den Erstunterzeichner_innen eines offenen Briefes vom Infobus Leipzig zur Situationen in den Erstaufnahmeinrichtungen Sachsens und den Gemeinschaftsunterkünften des Landkreises Nordsachsen, des Landkreises Leipzig und der Stadt Leipzig anlässlich der Corona-Pandemie, welchen wir im Folgenden dokumentieren.

#unteilbare Solidarität gegen rechte Angriffe

Solidaritätsaufruf Unteilbar!

Wir gehören, neben vielen anderen, zu den Erstunterzeichner_innen eines Solidaritätsversprechens vom Bündnis Unteilbar welches wir im Folgenden dokumentieren.

#unteilbar heißt, unterschiedliche Formen von Kämpfen und Inhalten anzuerkennen und zu akzeptieren – Unser Zusammenschluss ist unsere Stärke! Angriffen auf Einzelne stellen wir uns entgegen. (aus den Essentials)

Redebeitrag Kundgebung "Rechte Hetze ist keine Alternative!"

Redebeitrag 06.03.2020

In Taucha fand, organisiert durch die Initiative "Solidarische Alternativen für Taucha" eine Kundgebung gegen eine AfD-Veranstaltung statt. Wir haben zu dieser einen Redebeitrag zur Situation vor Ort beigesteuert. Alle dokumentierten Ereignisse aus Taucha können hier nachgelesen werden.

Von Legida zu AfD – Rechte Kontinuitäten? Was waren unsere Antworten?

Veranstaltung 22.02.2020

Wir beteiligen uns mit einem Input an der Veranstaltung "Von Legida zu AfD – Rechte Kontinuitäten? Was waren unsere Antworten?" im Rahmen vom Vernetzungstreffen Ost.

Neue Dossiers

Am heutigen Sonnabend bestreitet die erste Herrenmannschaft des Roten Stern Leipzigs in der Landesklasse Nord mal wieder ein Spiel beim ATSV Frisch Auf Wurzen. Nach dem letzten Gastspiel der Sterne in Wurzen hatten mehrere Vermummte das...
Seit der Wende sind in Leipzig und den beiden umliegenden Landkreisen mindestens neun Menschen durch rechte Gewalt zu Tode gekommen (Klaus R., Horst K., Mario L, Bernd Grigol, Achmed Bachir, Nuno Lourenço, Thomas K., Karl-Heinz Teichmann und Kamal...
Um die Tarif- und Beförderungsbedingungen des MDV durchzusetzen, kontrollieren die Leipziger Servicebetriebe (LSB) im Auftrag der LVB regelmäßig Tickets ihrer Kund_innen. Ungültige Fahrausweise (§8) ziehen dabei ein erhöhtes Beförderungsentgelt (§9...
Am 26. Mai 2019 fanden in Sachsen Kommunal- und Europawahlen statt. Bei der Wahl zum Europäischen Parlament erzielte die AfD sachsenweit 25,3 Prozent und wurde damit vor der CDU mit 23,0 Prozent stärkste Kraft. In der Stadt Leipzig kam die AfD bei...
Auf der vom 15. bis. 18. März stattfindenden Leipziger Buchmesse werden auch wie in den vergangenen Jahren rechte Aussteller ihre ausgrenzende Ideologie verbreiten. Nach dem Eklat auf der Frankfurter Buchmesse und den darauf folgenden Diskussionen...
M D M D F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 

Ereignisse nach Orten

Nordwest Nord Nordost Ost Südost Mitte Süd Südwest Altwest West