Dokumentation faschistischer, rassistischer und diskriminierender Ereignisse in und um Leipzig

Mann ist sexuell übergriff gegenüber Frauengruppe

19.

Juli
2021
Montag

Eine Gruppe junger Frauen hält sich im Parkstück beim Thomaskirchhof im Zentrum auf. Ein alkoholisierter 43-jähriger kommt hinzu und nähert sich der Gruppe. Er begrapscht mehrere der Frauen und lässt erst von ihnen ab, als diese sich körperlich wehren. Eine der Frauen verletzt sich dabei leicht.

Naziparolen im Palmgarten

18.

Juli
2021
Sonntag

Im Palmengarten verbringen an den Sommerwochenenden viele vorwiegend junge Menschen ihre Nächte mit selbstinitiierten Parties. Darunter befinden sich auch immer wieder junge Neonazis und Personen der rechten Kampfsport- und Hooliganszene. Als die Polizei kurz vor vier Uhr morgens an die Empore am Palmgarten gerufen wird, rufen vier Männer wechselseitig nationalsozialistische Parolen. Es wird wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Zahlreiche Neonazistische Sticker am Weißeplatz angebracht

15.

Juli
2021
Donnerstag

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag werden die Zäune der Oberschule am Weißeplatz sowie umliegende Stromkästen mit zahlreichen neonazistischen Stickern versehen. Auf dieser ist unter anderem "Tötet Lina", "Zecken jagen" und "FCK AFA" zu lesen. Rings um den Weißeplatz werden immer wieder ähnliche Sticker angebracht welche als Teil einer Raumnahme im Stadtteil Stötteritz gedeutet werden können.

LINKEN-Plakate auf Erich-Zeigner-Allee beschmiert

14.

Juli
2021
Mittwoch

Auf ein Plakat, welches für eine Veranstaltung des LINKEN-Bundestagsabgeordneten Sören Pellmann aus Leipzig mit Katja Kipping wirbt, werden mit rotem Stift neonazistische Schmierereien angebracht. Das Gesicht von Sören Pellmann wird mit einem Hitlerbart verziert, ein Hakenkreuz an seinem Hals angebracht und neben ihn "Adolf" geschrieben. Katja Kippings Stirn wird mit einer SS-Rune verziert.

Jugendliche zeigen Hitlergruß und mackern

14.

Juli
2021
Mittwoch

Eine fünfköpfige Gruppe von Jugendlichen hängt nachmittags in der Grünanlage an der Ecke Antonienstraße/Gießerstraße auf Bänken herum. Dabei trinken sie Getränke und knutschen teilweise. Als eine andere Gruppe von Jugendlichen sie passiert, beleidigen sie diese sexistisch und fordern sie auf sich "zu verpissen". Ein 18-Jähriger aus der Gruppe zeigt zudem den Hitlergruß. Die hinzugerufene Polizei ermittelt gegen ihn wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Informationen.

Corona-Propaganda im Leipziger Luftraum

14.

Juli
2021
Mittwoch

Von Süden kommend fliegt ein Flugzeug mit einem angehangen Transparent einmal quer über Leipzig. Die Aufschrift des Transparentswirbt für den "Corona-Aussschuss". Dieser "Ausschuss" orientiert sich auf den ersten Blick an parlamentarischen Untersuchungsausschüssen, welche Regierungs- und Verwaltungshandeln zu einzelnen Themen kritisch beleuchten sollen. Im Bundestag gab es bereits mehr als 60 Untersuchungsausschüsse, u.a. zum NSU, zu Cum/EX sowie zur PKW-Maut.

Zahlreiche SS-Runen am Lindenauer Hafen

13.

Juli
2021
Dienstag

Rings um den Lindenauer Hafen werden zahlreiche kleine SS-Runen an Geländern und Bänken angebracht. Weiterhin findet sich vereinzelt das Lambda-Symbol der »Identitären Bewegung«

Neonazistischer T-Shirt-Aufdruck in Stötteritz

13.

Juli
2021
Dienstag

Ein Mann ist am S-Bahnhof Stötteritz unterwegs. Dabei trägt er ein T-Shirt mit dem codierten Aufdruck "HKNKRZ" (für Hakenkreuz). Als ihn eine Passantin darauf anspricht, reagiert er nicht.

Corona-Propaganda-Sticker an Kreuzung Antonien-/Gießerstraße verklebt

12.

Juli
2021
Montag

Rings um die Straßenkreuzung Antonienstraße/Klingenstraße werden mindestens 15 Aufkleber mit der Aufschrift "Der Mensch wird zum Affen gemacht | Weil er sich zum Affen machen lässt" verklebt. Bebildert ist der Sticker mit einem Affenkopf, welcher eine Maske mit der Aufschrift "Wach auf!" trägt. Der Sticker ist der Bewegung der Pandemie-Leugner_innen zuzuordnen.

Hitlergruß vor dem Gymnasium Engelsdorf

12.

Juli
2021
Montag

Vor dem Gymnasium Engelsdorf zeigt ein Schüler unverblümt den Hitlergruß. Keine der umstehenden Personen reagiert auf das Vorkommnis.

Antisemitische Aufkleber im Leipziger Westen angebracht

5.

Juli
2021
Montag

Rings um die Kreuzung Antonien-/Gießerstraße werden zahlreiche Sticker mit dem Spruch "All we have to do is stand up together and their little game is over" (deutsch: Alles was wir tun müssen ist zusammen aufzustehen und ihr kleines Spiel ist vorbei). Was mit Spiel gemeint ist, wird mit Blick auf das Bild deutlich: Auf diesem sitzen sechs alte Männer um einen Monopoly-Tisch und spielen offenbar um größere Geldbeträge. Das Spielbrett steht dabei nicht auf einem Tisch, sondern wird von nackten Menschen in gebückter Haltung auf dem Rücken getragen.

Neonazistischer T-Shirt-Aufdruck

11.

Juli
2021
Sonntag

Um 20:32 gehen zwei Männer auf der Oststraße stadtauswärts und befinden sich kurz vor der Kreuzung Riebeckstraße. Einer der beiden trägt ein schwarzes T-Shirt mit dem Aufdruck "HKN KRZ" (für Hakenkreuz).

Corona-Propaganda-Sticker an Kreuzung Antonien-/Gießerstraße verklebt

12.

Juli
2021
Montag

Rings um die Straßenkreuzung Antonienstraße/Klingenstraße werden mindestens 15 Aufkleber mit der Aufschrift "Der Mensch wird zum Affen gemacht | Weil er sich zum Affen machen lässt" verklebt. Bebildert ist der Sticker mit einem Affenkopf, welcher eine Maske mit der Aufschrift "Wach auf!" trägt. Der Sticker ist der Bewegung der Pandemie-Leugner_innen zuzuordnen.

Zahlreiche SS-Runen am Lindenauer Hafen

13.

Juli
2021
Dienstag

Rings um den Lindenauer Hafen werden zahlreiche kleine SS-Runen an Geländern und Bänken angebracht. Weiterhin findet sich vereinzelt das Lambda-Symbol der »Identitären Bewegung«

Naziparolen im Palmgarten

18.

Juli
2021
Sonntag

Im Palmengarten verbringen an den Sommerwochenenden viele vorwiegend junge Menschen ihre Nächte mit selbstinitiierten Parties. Darunter befinden sich auch immer wieder junge Neonazis und Personen der rechten Kampfsport- und Hooliganszene. Als die Polizei kurz vor vier Uhr morgens an die Empore am Palmgarten gerufen wird, rufen vier Männer wechselseitig nationalsozialistische Parolen. Es wird wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Mann ist sexuell übergriff gegenüber Frauengruppe

19.

Juli
2021
Montag

Eine Gruppe junger Frauen hält sich im Parkstück beim Thomaskirchhof im Zentrum auf. Ein alkoholisierter 43-jähriger kommt hinzu und nähert sich der Gruppe. Er begrapscht mehrere der Frauen und lässt erst von ihnen ab, als diese sich körperlich wehren. Eine der Frauen verletzt sich dabei leicht.

LINKEN-Plakate auf Erich-Zeigner-Allee beschmiert

14.

Juli
2021
Mittwoch

Auf ein Plakat, welches für eine Veranstaltung des LINKEN-Bundestagsabgeordneten Sören Pellmann aus Leipzig mit Katja Kipping wirbt, werden mit rotem Stift neonazistische Schmierereien angebracht. Das Gesicht von Sören Pellmann wird mit einem Hitlerbart verziert, ein Hakenkreuz an seinem Hals angebracht und neben ihn "Adolf" geschrieben. Katja Kippings Stirn wird mit einer SS-Rune verziert.

Neonazistischer T-Shirt-Aufdruck in Stötteritz

13.

Juli
2021
Dienstag

Ein Mann ist am S-Bahnhof Stötteritz unterwegs. Dabei trägt er ein T-Shirt mit dem codierten Aufdruck "HKNKRZ" (für Hakenkreuz). Als ihn eine Passantin darauf anspricht, reagiert er nicht.

Zahlreiche Neonazistische Sticker am Weißeplatz angebracht

15.

Juli
2021
Donnerstag

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag werden die Zäune der Oberschule am Weißeplatz sowie umliegende Stromkästen mit zahlreichen neonazistischen Stickern versehen. Auf dieser ist unter anderem "Tötet Lina", "Zecken jagen" und "FCK AFA" zu lesen. Rings um den Weißeplatz werden immer wieder ähnliche Sticker angebracht welche als Teil einer Raumnahme im Stadtteil Stötteritz gedeutet werden können.

Jugendliche zeigen Hitlergruß und mackern

14.

Juli
2021
Mittwoch

Eine fünfköpfige Gruppe von Jugendlichen hängt nachmittags in der Grünanlage an der Ecke Antonienstraße/Gießerstraße auf Bänken herum. Dabei trinken sie Getränke und knutschen teilweise. Als eine andere Gruppe von Jugendlichen sie passiert, beleidigen sie diese sexistisch und fordern sie auf sich "zu verpissen". Ein 18-Jähriger aus der Gruppe zeigt zudem den Hitlergruß. Die hinzugerufene Polizei ermittelt gegen ihn wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Informationen.

Neueste Aktualisierungen

05.07.2021: Antisemitische Aufkleber im Leipziger Westen angebracht
11.07.2021: Neonazistischer T-Shirt-Aufdruck
12.07.2021: Corona-Propaganda-Sticker an Kreuzung Antonien-/Gießerstraße verklebt
13.07.2021: Zahlreiche SS-Runen am Lindenauer Hafen
18.07.2021: Naziparolen im Palmgarten
19.07.2021: Mann ist sexuell übergriff gegenüber Frauengruppe
14.07.2021: LINKEN-Plakate auf Erich-Zeigner-Allee beschmiert
13.07.2021: Neonazistischer T-Shirt-Aufdruck in Stötteritz
15.07.2021: Zahlreiche Neonazistische Sticker am Weißeplatz angebracht
14.07.2021: Jugendliche zeigen Hitlergruß und mackern
27.06.2021: Reichsbürger-Plakate im Leipziger Südwesten verklebt
18.06.2021: Reichsbürger-Plakate in Leipzig verklebt
17.06.2021: Reichsbürger-Plakate im Leipziger Osten verklebt
11.06.2021: Reichsbürger-Plakate im Taucha, Baalsdorf und Engelsdorf verklebt
10.05.2021: Antisemitische Schmierereien an Geschäft auf der Eisenbahnstraße
12.04.2021: Verschwörungsideologische Sticker in der Innenstadt verklebt
09.04.2021: Verschwörungsideologische Sticker im Leipziger Westen verklebt
05.07.2021: Hakenkreuze an Laternenmast geschmiert
09.07.2021: Antisemitische Aufkleber in Stötteritz geklebt
14.07.2021: Corona-Propaganda im Leipziger Luftraum
11.07.2021: Not funny: Lisa Eckhart tritt in Leipzig auf
10.07.2021: Nazi-Transparent in Stötteritz gehisst
12.07.2021: Hitlergruß vor dem Gymnasium Engelsdorf
29.06.2021: Neulich in Leipzig: Hitlergruß in der Petersstraße
05.07.2021: Homofeindliche Neonazis auf Kneipentour
26.06.2021: Neonazi-Sticker in Eutritzsch
02.11.2020: Neonazistische Propaganda in Borna zur Schau gestellt
13.01.2021: Verherrlichung von Rechtsterrorismus in Schkeuditz
25.01.2021: Hakenkreuz-Aufkleber in Grimma angebracht
29.06.2021: Sexualisierter Übergriff auf Radfahrerin

Podcast-Folge 03: Rechte Raumnahme (Stötteritz & Taucha)

Bei uns doch nicht! Podcast von chronik.LE

Es ist soweit! Erster Sonntag im Monat - nächste Podcast-Folge :)

Heute geht es um rechte Raumnahme. Was ist das überhaupt? Und wie sehen Stadt(teil)e aus, die von Rechten als „Nazi-Kiez“ stilisiert werden? Wir sprechen mit Engagierten, Beobachtern und Betroffenen aus dem Leipziger Stadtteil Stötteritz sowie der Kleinstadt Taucha in Nordsachsen, von wo in jüngster Zeit vermehrt rechte Aktivitäten gemeldet werden. Zusammen mit Paul von chronik.LE ordnen wir die Geschehnisse in theoretische und historische Überlegungen über rechte Raumnahme ein.

"Antizionismus ist Antisemitismus, und die Welt kann diese Tatsache nicht ignorieren"

Text

Die Dokumentationsplattform chronik.LE dokumentiert einen Redebeitrag der Israelin Coral Guter, den sie am 21. Mai bei der Kundgebung "Schalom – Solidarität mit Jüdinnen und Juden in Leipzig“ vor dem Neuen Rathaus in Leipzig gehalten hat.

Pressemitteilung 09.06.2021: chronik.LE startet Projekt zur Analyse antidemokratischer Bestrebungen in Leipzig und Umland

Pressemitteilung

Im Juni startet chronik.LE ein neues Projekt zur Dokumentation und Analyse antidemokratischer Bestrebungen in Leipzig und den Umlandgemeinden. Ziel ist die Auflärung über Strukturen, Akteur_innen, Themen und Orte mit antidemokratischen sowie rechtsextremen Bezügen. Dazu Steven Hummel, Sprecher von chronik.LE: „Sowohl in Leipzig als auch den Umlandgemeinden finden sich zahlreiche Beispiele für antidemokratische, rechtsextreme Aktivitäten.

Podcast-Folge 02: Rechte Hegemonie in deutschen Sicherheitsbehörden – Der Fall Philipp Sch.

Bei uns doch nicht! Podcast von chronik.LE

Heute erscheint die zweite Folge von "Bei uns doch nicht!", dem Podcast von chronik.LE.

Anlässlich des Falls um Philipp Sch., einem KSK-Soldaten aus Collm, Nordsachsen, bei dem Kriegswaffen und rechtsextreme Artefakte gefunden wurden, wollen wir uns in dieser Folge mit der rechten Hegemonie in deutschen Sicherheitsbehörden beschäftigen. In diesem Zusammenhang werfen wir auch einen Blick auf das Phänomen des Rechtsterrorismus. Dafür sprechen wir mit der Journalistin Sarah Ulrich, dem Politikwissenschaftler Felix Sassmannshausen und Emily von chronik.LE.

Neue Dossiers

Die Dokumentationsplattform chronik.LE dokumentiert einen Redebeitrag der Israelin Coral Guter, den sie am 21. Mai bei der Kundgebung "Schalom – Solidarität mit Jüdinnen und Juden in Leipzig“ vor dem Neuen Rathaus in Leipzig gehalten hat....
Am Freitag, den 12. März sprach der Vorsitzende Richter Jens Kaden das Urteil in einem außergewöhnlichen Verfahren. Nach sechs Prozesstagen befand er Philipp Sch., einem ausgebildeten Soldaten des Kommando Spezialkräfte (KSK) für schuldig, gegen das...
Ende September 2020 wird die Telegramgruppe „Freiheitsboten_Nordsachsen_Torgau_Delitzsch_Oschatz“ gegründet, in der der Protest gegen die Corona-Hygienemaßnahmen befördert wird. Inhaber ist der AfD-Stadtrat Ralph Olenizak aus Mügeln. Nach kürzester...
Am 7. Januar 2020 laden Journalist*innen von „Funk“, dem jungen Angebot der ARD, eine Reportage ins Netz: „Spannervideos: Wer filmt Frauen auf Toiletten?“. Darin deckt die Journalistin Patrizia Schlosser die Geschichte eines Mannes auf, der heimlich...
„Jeder kennt einen der von Verschwörung schwadroniert, Und er weiß, wer die Medien und die Börsen kontrolliert, Dem es leicht fällt, die Welt in Gut und Böse zu sortieren, Und er kennt auch immer eine simple Lösung des Problems: Zu...
M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 

Ereignisse nach Orten

Nordwest Nord Nordost Ost Südost Mitte Süd Südwest Altwest West