Dokumentation faschistischer, rassistischer und diskriminierender Ereignisse in und um Leipzig

Schkeuditz: Neonazis und Bürger_innen in Lichterkette vereint

3.

März
2007
Samstag

Anlässlich des sogenannten „Falls Mitja“ im März 2007 führten Delitzscher und Schkeuditzer Neonazis eine Kampagne unter dem Motto „Schützt unsere Kinder! Sie sind unsere Zukunft“ durch.

Borna: Nazis bedrohen Jugendliche

16.

Februar
2007
Freitag

Im Vorfeld einer von links-alternativen Leuten angemeldeten Demonstration, werden sich auf dem Weg zur Demonstration befindliche Jugendliche von teilweise angetrunkenen Neonazis angepöbelt und bedroht. Einsatzkräfte der Polizei können ein direktes Aufeinandertreffen verhindern.

Scheiben von Abgeordnetenbüro eingeschlagen (Torgau)

14.

Februar
2007
Mittwoch

Unbekannte warfen die Fensterscheiben des Abgeordnetenbüros der Linkspartei.PDS in Torgau ein. Die Partei vermutet gezielte Angriffe von Neonazis.

Antisemitische Parolen beim Landespokalspiel Lok vs. Aue

13.

Februar
2007
Dienstag

Beim Fußballspiel des 1. FC Lokomotive Leipzig gegen die zweite Mannschaft von Erzgebirge Aue im sächsischen Landespokal in Leipzig skandierten Lok-Fans die bei rechten Fußballanhängern gern benutzten Schmähruf "Juden Aue!".

Überfall auf Café "Courage" in Döbeln

10.

Februar
2007
Samstag

Am 10.02. stürmten ca. zehn teilweise vermummte Personen das Café "Courage" und zerstörten dabei Bühnentechnik sowie Einrichtungsgegenstände, weiterhin wurden drei Gäste verletzt.

Gründung Republikaner Kreisverband Leipzig

3.

Februar
2007
Samstag

Zur Gründung des Leipziger Kreisverbands der Republikaner am 03.02. in Reudnitz, kam es neben den Vorstandswahlen auch zu Grußworten von Republikaner-Funktionären von Bundes- und Landesebene.

Neonazis überfallen Filmveranstaltung im Cineding

30.

Januar
2007
Dienstag

Eine größere Gruppe Neonazis hat BesucherInnen einer Filmveranstaltung im Leipziger Kino Cineding angegriffen. Die Nazis, mit Handschuhen, Pfefferspray und Zahnschutz ausgestattet, schlugen auf mehrere Personen ein und versprühten Pfefferspray. Zwei Personen wurden verletzt.

Jugendliche grölen rassistische Parolen und verletzen eine Frau

1.

Januar
2007
Montag

In der Nacht zum 1. Januar randalierte eine Gruppe von ca. zehn Jugendlichen in der Nähe einer Gaststätte in Neukieritzsch. Die Jugendlichen stimmten lautstark rassistische Parolen gegen eine Frau an. Anschließend griffen zwei Personen aus der Gruppe heraus die Frau an und verletzten sie.

Gewalttätiger Neonazis-Angriff auf Personengruppe

28.

Dezember
2006
Donnerstag

Kurz nach Mitternacht wurden in der Geithainer Eisenbahnstraße neun Personen von einer offensichtlich der neonazistischen Szene zuzuordnenden Gruppe von 21 Personen angegriffen. Die Angegriffenen wurden angestoßen, getreten und geschlagen.

Menschliches Hakenkreuz im Bruno-Plache-Stadion

5.

Februar
2006
Sonntag

Während des Landespokalspiels der A-Jugendmannschaften von Lok Leipzig und dem FC Sachsen Leipzig formierten sich ca. 45 Lok-Fans im Bruno-Plache-Stadion zu einem Hakenkreuz.

Daraufhin begann der Staatsschutz die Ermittlungen aufzunehmen aufgrund Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Döbeln: Polizei entdeckt eine große Anzahl von neonazistischer Heß-Propaganda

12.

August
2008
Dienstag

Am 12.08. findet die Polizei zum wiederholten Male eine große Anzahl von Plakaten, Aufklebern sowie Transparenten von Neonazis. In der Nacht darauf werden gegen 1 Uhr vier Personen, die gerade dabei sind, Rudolf-Heß-Plakate im Döbelner Stadtgebiet zu verkleben, von der Polizei gestellt.

Mit den Aktionen wollen die Nazis auf den Tod des Naziverbrechers Rudolf Heß aufmerksam machen.

Grimma: Hakenkreuze und Nazi-Parolen entdeckt

18.

Juli
2008
Freitag

Die Polizei erfährt erst am 18.07.2008 im Zuge von Ermittlungen zu einem Einbruch in einem China-Imbiss von eingeritzten Hakenkreuzen und mehreren Nazi-Parolen in diesem Imbiss. Die BetreiberInnen hatten diese nicht zur Anzeige gebracht.

Polizei und Medien verbreiten Falschmeldung über friedliche Protestaktion vor NPD-Zentrum

5.

Dezember
2008
Freitag

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag kam es gegen 22.30 Uhr vor dem NPD-Zentrum in der Odermannstraße zu einer friedlichen Protestaktion von etwa 40-60 Personen. Dabei gab ein Chor laut Augenzeugenberichten verschiedene Lieder zum Besten. Als Reaktion darauf sind vom Gelände des NPD-Zentrums aus mehrere Feuerwerkskörper auf die Straße geworfen worden. Kurze Zeit später erschien die Bereitschaftspolizei, um die Personalien der singenden ProtestlerInnen aufzunehmem und Platzverweise auszusprechen.

Borna: Naziparolen in der Innenstadt

23.

September
2008
Dienstag

An eine Bushaltestelle, einem Trafohäuschen sowie einer Hauswand werden "rechtsextreme" Parolen geschmiert.

Gefährliche Körperverletzung in Mügeln

26.

September
2008
Freitag

Gefährliche Körperverletzung in Mügeln. Ein 35-Jähriger hielt sich am Abend des 27.09. bei einem öffentlichen Fest auf dem Gelände des Schloss Ruhetal in Mügeln auf. Beim Verlassen des Festes gegen Mitternacht passierte er eine Gruppe von ca. 15 Personen. Aus dieser Gruppe heraus rief eine Person „Dort ist er!“. Kurze Zeit danach wurde er von einem 20-Jährigen, der zu der Gruppe gehörte, in der Schlossstraße von hinten angegriffen, umgestoßen und am Boden liegend getreten sowie geschlagen. Dabei erlitt er eine Platzwunde neben dem Auge sowie Prellungen am Kopf und am Oberkörper.

Borna: Naziparolen an Gebäuden

23.

Oktober
2008
Donnerstag

In der Nacht zum Donnerstag, den 23.10 werden in Borna ein Trafohäuschen, ein Supermarkt sowie eine Reithalle mit Naziparolen beschmiert.

KOMM-Haus in Grünau mit mehr als 60 Naziaufkleber beklebt

4.

Oktober
2008
Samstag

Am 04. Oktober klebten mehr als 60 Naziaufkleber am KOMM-Haus.
Darauf stand zu lesen: "Antifa, Finger weg vom Black Metal, sonst brechen wir sie euch! - Autonome Nationalisten Leipzig". Die Polizei wurde benachrichtigt.

Naziplakate mit gesundheitschädigender Substanz versetzt

22.

Oktober
2008
Mittwoch

Anlässlich der Nazidemonstration am 25.10 im Leipziger Osten sind Plakate mit dem Aufruf zur Demonstration im gesammten Stadtgebiet geklebt worden - so auch in der Südvorstadt und Connewitz. Mindestens eins dieser Naziplakate war mit einer bisher unbekannten Substanz versetzt - diese führte beim Abreißen der Propaganda zu Blasenbildung und Rissen in der Haut.

Nazischmierereien in Groitzsch

1.

November
2008
Samstag

In der Nacht vom 1. zum 2. November wird eine Haustür sowie der Fußweg einer Straße mit Naziparolen beschmiert.

Versuchter Brandanschlag auf Wohnheim für körperlich und geistig Behinderte

16.

Juli
2008
Mittwoch

Drei unbekannte Täter hielten sich am 16. Juli gegen 22.55 Uhr in Naunhof auf dem Zufahrtsweg zu einem Wohnheim der Lebenshilfe - ein Wohnheim für geistig und körperlich Behinderte auf. Sie entzündeten mehrere Stückchen Kohlenanzünder und liefen damit in Richtung Heim. Durch einen Anwohner überrascht, warf einer der Unbekannten den Anzünder in den Teich. Anschließend flüchteten die Täter unter „Sieg Heil" rufen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rechtsruck in Sachsen? Ein Vortrag zu aktuellen Entwicklungen in Parlamenten und auf der Straße

Veranstaltung 08.07.2019

Nach der Kommunalwahl und vor der Landtagswahl in Sachsen scheint sich der Rechtsruck nun endgültig auch in den politischen Institutionen zu verfestigen. Nachdem die Grenze des Sagbaren in den letzten Jahren bereits immer weiter aufgeweicht und verschoben wurde sind die aktuellen Entwicklungen eine ernsthafte Bedrohung für alle diejenigen Menschen welche nicht in das Weltbild von Rechten passen. Ein homosexuellenfeindlicher Mord wie 2018 in Aue ist dabei nur die Spitze des Eisberges.

Stadtteilrundgang Großzschocher

Veranstaltung 07.07.2019

Stadtteilrundgang Großzschocher. Zwischen Erinnerungskultur und Propaganda der (extremen) Rechten.

Gemeinsam erkunden wir den Stadtteil Großzschocher und lernen Orte der Zwangsarbeit im NS kennen. Außerdem beleuchten wir vergangene sowie aktuelle Aktivitäten und Propaganda (Graffitti, Sticker) der (extremen) Rechten im Stadtteil. chronik.LE gibt hierzu Hintergründe und ordnet die unterschiedlichen Strömungen ein.
Reclaim your Kiez!

Redebeitrag Kundgebung "Rechten Terror stoppen!"

Redebeitrag Kundgebung 22.06.2019

Wir wurden angefragt heute einen Redebeitrag über die Normalität Rechter Gewalt zu halten. Was bedeutet diese Normalität heute?
Normalität Rechter Gewalt heute heißt, dass letztes Jahr in Deutschland mindestens 1495 Angriffe aus rassistischen, antisemitischen, homo- und transfeindlichen und anderen menschenfeindlichen Motiven registriert wurden.[1] Dass sind mehr als drei Angriffe jeden Tag. Allein in Sachsen wurden 317 – und damit die meisten – dieser Angriffe verübt.

Redebeitrag Demonstration "Neonazitreff schließen! Gedenkort schaffen!"

Redebeitrag Demonstration 15.06.2019

Die Demonstration des Ladenschlussbündnisses zur Schließung des Nazitreffpunkts in der Kamenzer Straße können wir als chronik.LE nur begrüßen. Viel zu lange treffen sich dort organisierte Neonazis, extrem rechte Kampfsportler und Nazi-Hooligans. Die Nutzung dieses Orts durch Personen der extremen Rechten stellt eine enorme Bedrohung für eine pluralistische Gesellschaft dar und für all diejenigen, die nicht in die Neonazi-Ideologie der homogenen Volksgemeinschaft passen. Darum fordern wir den Nazitreff zu schließen und einen würdigen Gedenkort zu schaffen.

Neue Dossiers

Auf der vom 15. bis. 18. März stattfindenden Leipziger Buchmesse werden auch wie in den vergangenen Jahren rechte Aussteller ihre ausgrenzende Ideologie verbreiten. Nach dem Eklat auf der Frankfurter Buchmesse und den darauf folgenden Diskussionen...
Mit finanzieller Unterstützung der lokalen Partnerschaft für Demokratie haben wir 2017 erneut ein Projekt im Landkreis Leipzig mit dem Titel "Rassismus, Neonazismus und rechte Gewalt im Landkreis Leipzig" realisieren können. Zu diesem liegt nun der...
Am 24. September 2017 wird in Deutschland ein neuer Bundestag gewählt. Wir wollen aus diesem Anlass einen genaueren Blick auf ausgewählte KandidatInnen der Alternative für Deutschland (AfD) in der Leipziger Region lenken.[1] Aktuellen Prognosen...
Mit finanzieller Unterstützung der lokalen Partnerschaft für Demokratie haben wir von September bis Dezember 2016 ein Projekt im Landkreis Leipzig mit dem Titel "Sichtbarmachung rechter Gewalt im Landkreis Leipzig" realisieren können. Zu diesem...
Eine Chronik gruppenbezogen-menschenfeindlicher Ereignisse und Gewalttaten, die in Zusammenhang mit asylfeindlichen Protesten stehen. Die Chronik erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Einsendungen sind über das Feld "Ereignis melden" möglich....
M D M D F S S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 

Ereignisse nach Orten

Nordwest Nord Nordost Ost Südost Mitte Süd Südwest Altwest West