Dokumentation faschistischer, rassistischer und diskriminierender Ereignisse in und um Leipzig

Angriff auf Döner-Imbissbetreiber

20.

Juli
2007
Freitag

Am Sonntag, den 20.07 kam es in einem Döner-Imbiss in der Weißesetraße in Leipzig Stötteritz zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Imbissbetreiber und drei Jugendlichen. Gegen 02:00 Uhr betraten die Jugendlichen den Imbiss und schlugen ohne Vorwarnung auf den Imbissbetreiber und dessen Bruder ein. Die Auseinandersetzung verlagerte sich anschließend in einen angrenzenden Raum, wo mehrere Gäste saßen. Der Imbissbesitzer, sein Bruder und eine Frau mussten aufgrund ihrer Verletzungen ambulant versorgt werden. Die unbekannten Jugendlichen flüchteten noch vor Eintreffen der Polizei.

Erneut Scheiben des Bornaer Parteibüros der LINKEN zerschlagen

14.

Juli
2007
Samstag

In der Nacht vom 14.07. auf den 15.07. warfen Unbekannte die noch nicht beschädigten Scheiben des Büros der Partei "Die Linke" ein. Die anderen Scheiben wurden bereits eine Woche vorher zerschlagen. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000€.

Stolpersteine in Delitzsch beschmiert

12.

Juli
2007
Donnerstag

In der Nacht des 12.07. beschmierten Unbekannte Stolpersteine in der Körnerstraße mit Graffiti. Laut Polizeimeldung hat der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen. Auch daraus lässt sich schließen, dass die Stolpersteine mit neonazistischen Parolen beschmiert wurden - trotzdem wird das in der Polizeimeldung nicht erwähnt.

Scheiben des Bornaer Parteibüros der LINKEN zerschlagen

11.

Juli
2007
Mittwoch

In der Nacht zum 08.07. warfen Unbekannte um 00:37 Uhr zwei Scheiben des Büros der Partei "Die Linke" in der Wilhelm-Külz-Straße ein. Das Büro dient auch als Treffpunkt links-alternativer Jugendlicher. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rassistische und antisemitische Parolen bei C-Jugendfußballspiel (Wurzen)

17.

Mai
2007
Donnerstag

Beim C-Jugend-Spiel der Wurzener Fußballmannschaft „Frisch Auf“ gegen Fortuna Chemnitz kam es zu Ausschreitungen, die von lautstarken Parolen begleitet wurden. So beschimpften ca. 30 Fans der Wurzener Mannschaft in rassistischen und antisemitischen Sprechchören Spieler des Teams aus Chemnitz und gaben affenähnliche Laute von sich.

Angriff auf das linXXnet

11.

Mai
2007
Freitag

In der Nacht vom 10. zum 11. Mai 2007 wurde die Schaufensterscheibe des linXXnet, Abgeordneten- und Projektebüros der Linkspartei in Connewitz, eingeworfen. Ein rechter Hintergrund wird vermutet.

Rechte Demonstration in Oschatz

1.

Mai
2007
Dienstag

Am 1.Mai kam es gegen 14:30 Uhr auf dem Oschatzer Neumarkt zu einer spontanen Kundgebung von ca. 100 bis 150 Nazis, welche Fahnen und Transparente mit sich führten.

Hakenkreuzmalerei und Verwüstung in Borna

16.

April
2007
Montag

Neonazis haben in der Nacht zum 16. April 2007 Hakenkreuze und rechte Parolen an vielen Orten in Borna hinterlassen. Am Mahnmal in der Löbstädter Straße wurde das Tor eingetreten und der Eingangsbereich verwüstet. Das Monument selbst wurde mit Nazisprühereien überzogen. Am Volksplatz prangte der Schriftzug "Die alten Zeiten kommen wieder".

Torgau: Abermals Scheiben von Linkspartei-Büro eingeschlagen

13.

April
2007
Freitag

Unbekannte rissen die Büroschilder des Linksparteiabgeordneten Peter Porsch in Torgau herunter und stahlen diese. Damit reißt die die Serie von Anschläge auf Büros der Linkspartei.PDS in Sachsen nicht ab.

Bereits zwei Monate zuvor wurden die Scheiben des Büros eingeschlagen.

Neonazistische Plattform "Freies Netz" geht online

3.

April
2007
Dienstag

Am 3. April startete die Website "Freies Netz", die bereits im November vergangenen Jahres als Gegenprojekt zum "Nationalen Beobachter" online gehen sollte, nachdem es zum Streit um die Nähe des Projekts zur NPD kam. Die Website firmiert unter "Mitteldeutsches Infoportal der freien Kräfte" und soll Berichte aus Altenburg, Burg, Delitzsch und Hof enthalten. Auf demselben Webspace liegt auch die Website des "Kampfbundes Deutscher Sozialisten" (KDS).

Mehrfacher Übergriff auf Jugendliche am Lindenauer Markt

18.

Dezember
2008
Donnerstag

In der Umgebung des Lindenauer Marktes wird eine Gruppe von fünf Jugendlichen mehrfach von Neonazis attackiert.

"Nationale Jugend Pegau" ruft zu Silvester-Aktion auf

21.

Dezember
2008
Sonntag

Mit einem großflächigen Graffiti kündigt die "Nationale Jugend Pegau" eine Aktion zu Silvester an. „Zeigen wir wer wir sind – Alle in schwarz“ heißt es in der Botschaft.

Unbekannte hinterlassen Nazi-Parolen an Gymnasium in Borna

18.

Dezember
2008
Donnerstag

Zum wiederholten Mal tauchen in Borna "rechtsgerichtete Parolen" (PM der Polizei) auf. Diese werden am 18. Dezember kurz nach Mitternacht an der Mauer neben dem Gymnasium entdeckt. Die Verursacher sind bislang unbekannt.

Nazi-Parolen an Markkleeberger Grundschule

17.

Dezember
2008
Mittwoch

Die Grundschule in der Raschwitzer Straße in Markkleeberg wurde laut Polizei von Unbekannten mit "rechten Parolen" beschmiert. Es entstand ein Schaden in noch nicht bekannter Höhe.

Störaktionen von Nazis gegen zivilgesellschaftliches Engagement in Eilenburg

8.

September
2008
Montag

Um Neonazipropaganda in der Stadt zu entfernen, trafen sich in Eilenburg etwa 30 Menschen am Rathaus, vorwiegend Jugendliche aus verschiedenen Clubs der Stadt. Dazu aufgerufen hatten Kirche und Stadtverwaltung.

"Thor Steinar"-Schmierereien am Conne Island

8.

Dezember
2008
Montag

In der Nacht von Montag auf Dienstag werden am Eingangsbereich des linken Jugend-Kulturzentrums "Conne Island" in der Koburger Straße an einer Wand Nazi-Schmierereien angebracht. Es handelt sich um die Schriftzüge "Thor Steinar" und "Tönsberg" - Name des Thor-Steinar-Ladens in der Leipziger Innenstadt - sowie das frühere, wegen starker Ähnlichkeit zu Symbolen des Nationalsozialismus zwischenzeitlich verbotene Logo der rechten Kleidungsmarke. Alle Schmierereien werden schnell entfernt und sind nun nicht mehr zu sehen.

Nazi-Parolen auf Schultoilette in Wurzen

2.

Dezember
2008
Dienstag

Auf der Toilette einer Wurzener Schule wurden laut Polizei mehrere antisemitische Parolen und "rechte Symbole" entdeckt. Die Schmierereien wurden entfernt, die Ermittlungen dauern an.

Nazi-Schmierereien an Grundstücken in Oschatz

13.

Dezember
2008
Samstag

In Oschatz werden in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag mehrere Schmierereien mit - wie es bei der Polizei nur heißt - "rechtem Inhalt" an fünf Grundstücksumfriedungen im Hellmichweg angebracht. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Gegen die unbekannten Täter wird ermittelt.

Hakenkreuz-Schmiererei an Wurzener Wohnhaus

14.

Dezember
2008
Sonntag

Wie die Polizei mitteilt, haben Unbekannte am Wochenende in Wurzen ein Wohnhaus in der Badergasse mit einem Hakenkreuz beschmiert. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Brandanschlag auf AsylbewerberInnenheim in Eilenburg

28.

Oktober
2008
Dienstag

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde gegen 1.30 Uhr ein Brandanschlag auf das AsylbewerberInnenheim in der Ziegelstraße in Eilenburg verübt. Die dabei verwendeten, mit Docht und Brandbeschleuniger versehenen Glasflaschen brannten auf dem Parkplatz vor der Flüchtlingsunterkunft ab. Die BewohnerInnen des Heims stammen unter anderem aus der Türkei, dem Iran, Irak, aus Vietnam und Indien. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

C.N.: K.O.-Tropfen

Soliparty 10.09.2021

Auf unserer Soliveranstaltung am Freitag, 10.09., haben mindestens zwei Personen vermutlich GHB/GBL (auch bekannt als K.O.-Tropfen) in ihrem Getränk unwissend und unfreiwillig zu sich genommen. Ihnen gilt unsere volle Solidarität.
Falls ihr selbst das auch erlebt oder von weiteren (Verdachts-)Fällen mitbekommen habt, könnt ihr euch damit an uns wenden und wir schauen, wie wir euch unterstützen können.

Podcast-Folge 06: Kampfsport II – Linke und feministische Perspektiven

Bei uns doch nicht! Podcast von chronik.LE

Wie versprochen kommt heute die zweite Folge zum Thema Kampfsport! Während wir im August über rechte und neonazistische Strukturen und deren politische Bedeutung gesprochen haben, fragen wir diesmal nach linken und feministischen Perspektiven. Es geht um Selbstverteidigung und Militanz, um Männlichkeit und Selbstkritik – und wie feministische Ansätze eine neue sportliche und empowernde Perspektive auf Kampfsport bieten können.

15.10. Vortrag Rechte Netzwerke in und um Leipzig

Veranstaltung 15.10.2021

Du wolltest schon immer mal wissen, was es eigentlich für rechte Vorfälle und Strukturen in und um Leipzig gibt? Dann bist du in unserer Einführungsveranstaltung genau richtig. Ausgehend von einer Vorstellung der Arbeit von chronik.LE wollen wir über Neonazismus, rechte Parteien und Strukturen
sprechen. Die Veranstaltung ist als Vortrag geplant, der genug Raum für Nachfragen und Diskussion lässt. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, eigene Erkenntnisse können aber eingebracht werden.

Podcast-Folge 05: Special zur Bundestagswahl

Bei uns doch nicht! Podcast von chronik.LE

Es ist der erste Sonntag im Monat und damit Zeit für eine neue Folge „Bei uns doch nicht!“. Diesmal widmen wir uns inhaltlich dem letzten Sonntag dieses Monats, denn: am 26. September ist Bundestagswahl! Neben Fragen nach dem oder der neue_n Bundeskanzler_in und den Inhalten der etablierten Parteien, beschäftigen wir uns dabei vor allem mit der AfD, Corona und der Frage: wie umgehen mit Parteien der extremen Rechten?

Neue Dossiers

Am 26. September 2021 wird der 20. Deutsche Bundestag gewählt. Zur Wahl zugelassen sind in Sachsen insgesamt 22 Parteien, darunter mehrere der extremen Rechten wie die AfD, Der III. Weg und die NPD sowie die aus dem Spektrum von...
Die Dokumentationsplattform chronik.LE dokumentiert einen Redebeitrag der Israelin Coral Guter, den sie am 21. Mai bei der Kundgebung "Schalom – Solidarität mit Jüdinnen und Juden in Leipzig“ vor dem Neuen Rathaus in Leipzig gehalten hat....
Am Freitag, den 12. März sprach der Vorsitzende Richter Jens Kaden das Urteil in einem außergewöhnlichen Verfahren. Nach sechs Prozesstagen befand er Philipp Sch., einem ausgebildeten Soldaten des Kommando Spezialkräfte (KSK) für schuldig, gegen das...
Ende September 2020 wird die Telegramgruppe „Freiheitsboten_Nordsachsen_Torgau_Delitzsch_Oschatz“ gegründet, in der der Protest gegen die Corona-Hygienemaßnahmen befördert wird. Inhaber ist der AfD-Stadtrat Ralph Olenizak aus Mügeln. Nach kürzester...
Am 7. Januar 2020 laden Journalist*innen von „Funk“, dem jungen Angebot der ARD, eine Reportage ins Netz: „Spannervideos: Wer filmt Frauen auf Toiletten?“. Darin deckt die Journalistin Patrizia Schlosser die Geschichte eines Mannes auf, der heimlich...
M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 

Ereignisse nach Orten

Nordwest Nord Nordost Ost Südost Mitte Süd Südwest Altwest West