AfD-Veranstaltung mit Thor Kunkel in Leipzig

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

28.

August
2020
Freitag

Der AfD-Kreisverband Leipzig lädt zu einer Veranstaltung mit dem Titel "Meinungsmache statt Information. Medien als Täuschungsanstalten" ein. Als Redner werden der Autor Thor Kunkel, der Landtagsabgeordnete Alexander Wiesner und der sächsische Partei- und Fraktionsvorsitzende Jörg Urban angekündigt.
Der Autor und PR-Berater Kunkel wurde durch seinen Roman "Endstufe" bekannt, welcher 2004 erschien. Dieser löste eine breite Feuilleton-Debatte aus, beschrieb er doch den Nationalsozialismus aus einer Innenperspektive und beschränkt sich dabei hauptsächlich auf pornographische Darstellungen und blendet wesentliche Aspekte des Nationalsozialismus aus (Vgl. Rezensionen bei Perlentaucher). Kunkel war bereits in den Tagen zuvor in Sachsen unterwegs: am 26.08. im Brauhaus in Zwickau und am 27.08. im Residence Hotel in Bautzen.

Die Veranstaltung findet im soziokulturellen Zentrum "Große Eiche" im Leipziger Stadtteil Böhlitz-Ehrenberg statt. Die Immobilie wird bereits seit längerem durch die AfD genutzt. Im Zuge einer AfD-Veranstaltung mit Alexander Gauland und der öffentlichen Auseinandersetzung um diese im Januar 2020 kündigte die Stadt erst an Veranstaltungen solche Veranstaltungen im städtischen Gebäude zu unterbinden, zog dann aber zurück (Vgl. idas vom 17.01.2020).

Quelle: