"ANL is watching you": Nazis drohen auf Plakaten

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

19.

April
2009
Sonntag

In der Nacht vom 20. zum 21. April haben die „Autonomen Nationalisten Leipzig“ („ANL“) im Leipziger Stadtteil Grünau Propaganda-Plakate geklebt, berichtet die Arbeitsgruppe zur Dokumentation von Diskriminierung und rechter Gewalt im Umfeld der Leipziger Fußballfanszene (ag doc). Auf den Plakaten richteten sich die Nazis mit den Parolen „Ob Antideutsch, ob Chemie – Wir vergessen nie!“, „Stellt euch!!!“ und „ANL is watching you“ unter anderem gegen Fans der BSG Chemie Leipzig.

Leipziger Neonazis agierten in letzter Zeit häufiger unter dem Label "ANL", während die in den letzten Jahren verwendete Bezeichnung "Freie Kräfte Leipzig" kaum noch auftaucht. Die "Freien Kräfte Leipzig" sind nach der Gründung eines JN-Stützpunktes 2008 eine enge Verbindung mit der NPD eingegangen, bekannte Führungskader der gewalttätigen, neonazistischen Gruppierung sind für die NPD zur Kommunalwahl angetreten. Die Vermutung liegt nahe, dass im Zuge dieses Bündnisses von neonazistischen Strukturen und Partei das neue Label "Autonome Nationalisten Leipzig" ein parteiunabhängiges Agieren der Szene suggerieren soll.

Quelle: 
AnhangGröße
090419-ANL-plakat-grünau.jpg452.22 KB