"Blaue Narzisse"-Chefredakteur auf Leipzig Besuch

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

16.

Oktober
2012
Dienstag

Die Leipziger Burschenschaft Germania führte eine Veranstaltung zum Thema "Ausländergewalt" mit Felix Menzel in ihrem Haus in der Gohliser Straße 2 durch. Der Vortrag (re-)produziert diskriminierende und rassistische Vorurteile gegen Menschen mit Migrationshintergrund. Seinen völkischen Nationalismus verbreitete Menzel bereits mehrfach bei verschiedenen rechtskonservativen Initiativen in Deutschland.

Menzel ist unter anderem Mitbegründer, Herausgeber und verantwortlicher Redakteur der Online-Publikation „Blaue Narzisse“, die sich selbst als „Jugend-Kulturzeitung“ bezeichnet. Nebenbei war Menzel bereits als Autor für die bundesweit vertriebene Wochenzeitung „Junge Freiheit“ tätig. Mittlerweile engagiert er sich auch für die vom völkisch-nationalistischen „Institut für Staatspolitik“ herausgegebene Zeitschrift „Sezession“.

Quelle: 

chronik.LE