Corona-Leugner-Propaganda in Kleinzschocher angebracht

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

1.

Februar
2021
Montag

Im Schwartzepark in Kleinzschocher richten Anwohner_innen eine Gedenkstätte für die Opfer der Covid-19-Pandemie ein. Diese wird bereits einen Tag später mit Aussagen beschmiert, die die Gefahren der Corona-Pandemie leugnen. Rings um die nahegelegene Taborkirche werden Aufkleber verklebt, die vor einer angeblichen Zwangsimpfung warnen.
Kurz darauf wird die Gedenkinstallation komplett entfernt und durch ein Holzkreuz mit laminierten Zetteln, welche inhaltlich der Corona-Leugner-Szene zugeordnet werden können, ersetzt.