CSD-Plakate mit rechten Schmierereien verziert

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

19.

Dezember
2020
Samstag

In Leipzig verschönern Plakate des "Christopher Street Day" (CSD) an zahlreichen Stellen die Stadt. Drei Motive werben für die Anerkennung geschlechtlicher Vielfalt und sexuelle Selbstbestimmung. Sie sind mit dem Slogan "Du bist nicht allein!" überschrieben. Mehrfach werden die Plakate mit homosexuellenfeindlichen und antisemitischen Parolen beschmiert. Diese richten sich unter anderem gegen angebliche "Gender-Irrlehren" und eine vermeintliche "Gender-Agenda". Zudem wird das "nicht" im Slogan "Du bist nicht allein" durchgestrichen. Weiterhin richten sich die Schmierereien gegen eine "NWO" ("New World Order", deutsch "Neue Weltordnung"), eine Verschwörungserzählung, derzufolge geheime Eliten nach einer neuen Weltregierung streben. Diese nicht näher benannte Elite wird oftmals mit Juden_Jüdinnen assoziiert und ist daher antisemitisch konnotiert. Weitere Plakate sind komplett mit wirren, teils verschwörungsideologischen Slogans vollgeschmiert.