Dominik Buchmann (AfD) teilt rassistisches und verschwörungsideologisches Video

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

14.

März
2021
Sonntag

Auf dem erst wenige Tage zuvor gegründete Telegram-Kanal "Delitzscher AfD - Stark in Nordsachsen D. Buchmann" wird ein Video aus dem japanischen Fernsehen geteilt. Das gesprochene japanisch wird dabei mit deutschen Untertiteln versehen. Diese sind jedoch frei erfunden und haben keinen Bezug zum Gesprochenen. Weiterhin ist das Video geschnitten und wurde ergänzt bzw. gekürzt. Das bereits 2012 erstellte Video Video setzt sich angeblich mit einer in Deutschland verbreiteten Geisteskrankheit Namens "manische Culpathie" auseinander. Sichtbar werde diese beim absehbaren wirtschaftlichen Ruin Deutschlands durch die Übernahme der Schulden der Nachbarländer und die Abschaffung des Staates. Weiterhin solle die Bevölkerung "mit voller Absicht gegen feindseelige und landhungrige Fremde" ausgetauscht werden. "Ethnische Deutsche" würden damit zur "Minderheit im eigenen Land" und seien "der Gnade der Neuankömmlinge ausgeliefert". Diese offensichtlich rassistische und verschwörungsideologische Stoßrichtung des Videos scheint durch Dominik Buchmann unterstützt zu werden, verbreitet er das Video doch mit den Worten "Auch eine interessante Sichtweise".

Quelle: 
  • Telegram-Kanal "Delitzscher AfD - Stark in Nordsachsen D. Buchmann" vom 14.03.2021
  • chronik.LE