Erneutes Transparent der "VNL" in Stötteritz

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

23.

Juli
2021
Freitag

Freitag abend entrollen mehrere vermummte Personen aus dem ehemaligen Bahnhofsgebäude am S-Bahnhof Stötteritz ein Transparent. Auf diesem ist wiederum "Anti-Antifa" zu lesen. Als Verweis auf eine Gruppierung findet sich der Schriftzug "VNL" und ein Pfeil nach rechts oben, der vermutlich dem Logo der Jungen Nationalisten (JN), der Jugenorganisation der NPD, entlehnt ist. VNL steht dabei für "Vereinigte Nationalisten Leipzig". Zum ersten mal in Erscheinung trat diese Gruppierung knapp zwei Wochen zuvor, als sie am selben Ort ein ähnliches Transparent entrollten. In der Zwischenzeit tauchten im Stadtteil Stötteritz sowohl handgeschriebene Zettel, die unter anderm zum Mord an Antifaschist_innen aufrufen, als auch profesionell gedruckte Aufkleber auf. Diese zeigen unter anderem einen stilisierten SS-Nazi, der eine_n Antifaschist_in mit Baseballschläger erschlagen hat und diese_n an den Haaren hinter sich herschleift. Außerdem beschmiert eine Person der Gruppierung Haltestellen und weitere Flächen in Stötteritz und Reudnitz mit ähnlichen Botschaften und dem Schriftzug der VNL. Beobachter_innen zu Folge handelt es sich bei den VNL um eine vorwiegend jungen Zusammenschluss im Alter von 15 bis Anfang 20. Teilweise besuchten der Gruppierung zuzuordnende Mitglieder in der Vergangenheit Naziaufmärsche der JN.

Quelle: 

chronik.LE