Erschießungsphantasien in der Straßenbahn

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

24.

Mai
2021
Montag

Zwei ca. 40 bis 50-jährige Männer unterhalten sich der Straßenbahnlinie 4 Richtung Stötteritz. Auf Höhe der Kreuzung Wurzener Straße / Dresdener Straße - hier befinden sich mehrere linke Hausprojekte - führt einer der beiden deutlich hörbar aus, dass alle Linken erschossen werden müssten. Konkret sollten diese vor eine Wand gestellt und dann - er macht mit dem Mund ein Plop-Geräusch. Zwei Mitfahrer_innen setzten sich daraufhin von den beiden weg.

Quelle: 

chronik.LE