"Freies Netz" läuft bei Stadtfestumzug in Geithain mit

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

19.

Juni
2011
Sonntag

Neonazis des "Freien Netz" konnten ungehindert beim Umzug des Stadtfestes anlässlich des 825-jährigen Jubiläums der Stadt Geithain voran marschieren. Ca. 20 Nazis liefen mit den offiziellen gelben T-Shirts und Präsentationsschildern des Stadtfestes ausgestattet vor den Blöcken des Umzuges her. Der für die NPD im Stadtrat sitzende Manuel Tripp lief in einem der vorderen Blöcke des Stadtrates mit.

Zwar hielten sich die Nazis im Rahmen des Umzugs mit der Verbreitung politischer Botschaften zurück. Stadtrat Tripp feierte seine Beteiligung und die seiner Kameraden als "ehrenamtliche Helfer" im Internet dennoch als Erfolg. Bereits am Vortag war den Neonazis die Teilnahme am Stadtfest mit einem Stand unter dem Namen "Heimattreue Jugend Geithein" offiziell genehmigt worden.

Quelle: 

chronik.LE