Gewalttätige Kontrolle am Straßenbahnhof Angerbrücke

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

10.

Oktober
2018
Mittwoch

Am Mittwoch zwischen 13.00 Uhr und 13:30 Uhr beobachten Augenzeug_innen eine brutale Fahrkartenkontrolle an der Haltestelle Angerbrücke in Lindenau. Ein Fahrkartenkontrolleur geht mit Brutalität gegen einen jungen Schwarzen Mann vor, der mutmaßlich keinen Fahrschein hat. Der Mann schreit vor Schmerzen und wehrt sich, während der Kontrolleur sein Bein auf den am Boden liegenden drückt. Passant_innen sprechen den Kontrolleur an und fragen ihn, warum er die Gewalt nicht unterlasse, da er zum einen den Ausweis des Kontrollierten bereits erhalten habe und zum anderen, weil die kontrollierte Person am Boden liegt. Ein zweiter Kontrolleur versucht währenddessen die Situation abzuschirmen und antwortet auf kritische Fragen: "Na der Andere hat angefangen!", ohne näher auf die Fragen und Vorwürfe einzugehen.

Um ca. 13:30 Uhr erscheint die Polizei, um die kontrollierte Person festzunehmen. Als Zeugen werden nur die Kontrolleure befragt.

Quelle: 

chronik.LE