Hakenkreuz in Oschatz gesprüht

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

3.

Januar
2017
Dienstag

Unbekannte beschmieren in Oschatz ein Buswartehäuschen mit einem Hakenkreuz. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Juni 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.