Der III. Weg verteilt in Paunsdorf Propaganda

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

22.

April
2017
Samstag

Die neonazistische Partei "Der III. Weg" nimmt eine Massenschlägerei am 10. April 2017 in Leipzig-Paunsdorf zum Anlass und verteilt im Stadtviertel Flyer mit ihrer Propaganda. Punkte wie "beschleunigte Asylschnellverfahren", "konsequente Abschiebepolitik für alle offenkundigen Asylbetrüger" und die "Einführung eines Ausländerrückführungsprogramms" sieht die Partei dabei als "deutlichen Gegensatz zu der volksfeindlichen und asozialen Politik des etablierten BRD-Parteienkartells". Leipzig soll nach Willen des III. Wegs wieder zu einer "sicheren, sauberen und lebenswerten deutschen Stadt" werden. Eine solche Stadt scheint im Sinne des 10-Punkte-Programms vom III. Weg nur mit Deutschen möglich zu sein. Diese sind dabei rassistisch definiert.

Quelle: 

* chronik.LE
* Website "Der III. Weg"