Landser-Musik am Bahnhof in Grimma

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

20.

September
2021
Montag

Eine Gruppe Jugendlicher, etwa 15 oder 16 Jahre alt, spielt am Bahnhof in Grimma lautstark Musik der Band Landser ab. Über eine Bluetoothbox ist das Lied "Opa war Sturmführer bei der SS" der Band Landser zu hören.
Landser ist eine Band aus dem neonazistischen Milieu und löste sich 2003 auf. Fast alle Lieder haben diskriminierende Inhalte, in denen gegen Minderheiten gehetzt und zur Gewalt gegen sie aufgerufen wird oder verherrlichen den Nationalsozialismus.
Genau darum geht es auch in dem Lied, das in Grimma am Bahnhof abgespielt wurde - und in Deutschland verboten ist.

Quelle: 

Chronik.Le