Lesbenfeindlicher Angriff in Gohliser Kleingartenanlage

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

23.

Mai
2021
Sonntag

Eine Person fährt mit dem Fahrrad und einem Kinderanhänger durch die Kleingartenanlage "Volksgesundung" in Gohlis-Süd. Als sie zwei Spaziergänger_innen bittet, überholen zu dürfen, kommt es zum verbalen Schlagabtausch. Die beiden äußern, dass dort Fahrradfahren nicht erlaubt sei. Deswegen haut eine der Personen der Fahrradfahrerin beim Vorbeifahren mit dem Regenschirm auf den Anhänger. Als diese daraufhin bremst und auf die Beschädigung ihres Eigentums hinweist, greift die zweite Person ein und hält die das Fahrrad am Lenker fest. Daraufhin muss die Fahrradfahrerin absteigen und droht die Polizei zu rufen. Die Angreiferin beschimpft sie daraufhin als "scheiß Lesbe". Als die Betroffene daraufhin versucht, ein Foto der beiden Angreifer_innen zu machen, trifft sie der bereits verwendete Regenschirm am Handgelenk und wird als "blöde Schlampe" beschimpft. Der zweite Angreifer packt die Betroffene daraufhin am Pulli und drückt sie in die Hecke. Er droht ihr - mit bereits erhobener Faust - ins Gesicht zu schlagen. Die Situation löst sich erst auf als eine weitere Person hinzukommt. Der Mann ist offensichtlich mit den beiden Angreifer_innen bekannt und geht mit ihnen gemeinsam weg. Die Betroffene setzt daraufhin ihren Weg mit leichten Verletzungen fort.

Quelle: 

chronik.LE