Lindenau: Wieder eingeschlagene Scheiben beim Bürgerbüro der Linkspartei

Druckeroptimierte VersionAls Email versenden

15.

Februar
2010
Montag

Erneut wurden die Scheiben des Bürgerbüros der Partei Die Linke in Lindenau eingeschlagen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, informierte ein Passant die Beamten gegen 20.30 Uhr über den Angriff in der Georg-Schwarz-Straße 8.

Aus einer Gruppe heraus hatte ein junger Mann mit dem Fuß eines transportablen Verkehrschildes ein 20 mal 40 Zentimeter großes Loch in die Scheibe der Eingangstür geworfen. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. Da das Büro zur Tatzeit leer war, wurde niemand verletzt.

Der Angriff vom 15. Februar ist mittlerweile der sechste Anschlag auf das Bürgerbüro. Zuletzt waren am 31. Januar diesen Jahres die Scheiben mit Steinen eingeworfen worden.

Quelle: 

LVZ Online vom 16.02.2010